Reframing deiner Karriere: die 3 wichtigsten Gründe, regelmäßig aus deiner Karriere „herauszuzoomen“

Reframing deiner Karriere: die 3 wichtigsten Gründe, mal aus deiner Karriere
Reframing deiner Karriere: die 3 wichtigsten Gründe, mal aus deiner Karriere "herauszuzoomen" - Quelle: ©Kyle Frost - unsplash.com

Reframing deiner Karriere hilft dir eine neue Perspektive einzunehmen und den Blickwinkel zu ändern. Denn mal ehrlich: hebe deine Hand, wenn du versuchst, in deiner Karriere voranzukommen. Du bist damit nicht allein! Frag dich jetzt, wann du das letzte Mal lange genug innegehalten hast, um innezuhalten und über deinen bisherigen Weg nachzudenken und zu überlegen, wie er in Zukunft aussehen könnte.

In unserem Bestreben, beruflich voranzukommen, konzentrieren wir uns darauf, in Bewegung zu bleiben. Aber beschäftigt zu sein, ist nicht dasselbe wie produktiv zu sein. Leider verstricken wir uns oft so sehr in die Details unseres Tagesgeschehens, dass wir vergessen, uns zurückzuziehen und nach dem Rechten zu sehen.

Hier sind die drei wichtigsten Gründe, warum du deine Karriere „reframen“ solltest:

1. Reframing-Tipp: Es stellt sicher, dass du Klarheit und Ausrichtung auf deine Ziele hast.

Wenn du mit deiner Arbeit beschäftigt bist, vergisst du leicht, warum du das alles tust. Nimm dir einen Moment Zeit und frage dich: „Was will ich?„, und es hilft dir, deine Ziele erkennen. Stimmen sie mit denen überein, wo du angefangen hast, hast du eine Bestätigung. Doch wenn du feststellst, dass sich deine Ziele verändert haben, ist das ebenfalls eine wertvolle Information. Du kannst dich fragen, warum deine Ziele jetzt anders sind, und dann den Kurs korrigieren, um dich wieder auf den richtigen Weg zu bringen und konzentriert zu bleiben.

Aber es reicht nicht aus, sich darüber im Klaren zu sein, was du willst. Du musst deine Ziele auch mit einem Plan verbinden, um sie zu erreichen – und dich von den Dingen fernhalten, die dich entgleisen lassen können. Das Reframing bietet dir die Möglichkeit, dein Bewusstsein zu schärfen und zu verstehen, wie du deine Tage verbringst. Es hilft dir auch, deine Zeit bewusster zu nutzen, indem du dich fragst, ob das, was du tust, deine kurz- oder langfristigen Ziele unterstützt.

Wenn das nicht der Fall ist, solltest du sie aufgeben, um Platz für andere, produktivere Tätigkeiten zu schaffen, die das tun.

2. Reframing-Tipp: Sie ermöglicht es dir, alle Möglichkeiten zu sehen und in Betracht zu ziehen.

Wenn du dich auf ein Karriereziel konzentrierst, willst du wahrscheinlich auf dem schnellstmöglichen Weg vorankommen, aber manchmal ist das kein direkter Weg. Wenn du dir einen Moment Zeit nimmst und dich zurückziehst, stellst du vielleicht fest, dass ein nicht-linearer Weg dir eine wertvolle Tiefe und einen großen Erfahrungsschatz bietet. Selbst wenn du dir über deine Ziele im Klaren bist, kannst du durch das Reframing das ganze Bild sehen, neue Herausforderungen entdecken und andere Möglichkeiten in Betracht ziehen, die du sonst vielleicht verpasst hättest.

3. Reframing-Tipp: Es kann dir helfen zu sehen, wie weit du gekommen bist.

Wenn wir mittendrin sind, haben wir manchmal das Gefühl, dass wir nicht weiterkommen oder nicht so weit sind, wie wir es gerne hätten. Es ist leicht, sich in Kleinigkeiten zu verlieren und zu vergessen, innezuhalten und über das Erreichte nachzudenken.

Aber denk daran: Jeder noch so kleine Schritt nach vorne hilft dir, deiner gewünschten Zukunft näher zu kommen. Solange du nicht einen Schritt zurücktrittst und vergleichst, wo du angefangen hast und wo du jetzt bist, wirst du nie sehen und schätzen, wie weit du gekommen bist. Mache es dir zur Gewohnheit, deine Fortschritte zu verfolgen und die kleinen Erfolge zu feiern, um dich zu motivieren, den Kurs zu halten.

Indem du deinen Fokus verschiebst und deine Karriere regelmäßig vergrößerst, bestätigst du, dass du Klarheit über deine Ziele hast, siehst und berücksichtigst Chancen, die du sonst vielleicht verpasst hättest, und schätzt alle Fortschritte, die du gemacht hast.

Dieser Artikel wurde von Amy Blaschka auf Englisch verfasst und am 24.09.2022 auf www.forbes.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren LeserInnen zu relevanten Themen austauschen können.

unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein