Skip to main content

Die Adobe Aktie ist zuletzt gestiegen und liegt aktuell 13,84 Prozent höher als vor einer Woche. Geht es jetzt weiter aufwärts oder folgt die Trendwende? Wir haben wichtige technische und fundamentale Daten zusammengetragen.

Adobe Aktienkurs (NASDAQ: ADBE): Die aktuellen Daten am 20.06.24

Die Aktie von Adobe legte gegenüber dem Vortag deutlich um 3,51 USD auf 522,25 USD zu. Das Softwareunternehmen ist damit 0,68 Prozent teurer als am Vortag und 13,84 Prozent mehr wert als eine Woche zuvor. Gegenüber dem Vorjahr beträgt das Plus sogar 9,38 Prozent. Seit Jahresbeginn hat die Aktie 9,97 Prozent verloren.

Wie geht es weiter mit der Adobe Aktie?

„The trend is your friend“, lautet ein beliebtes Börsensprichwort, der Trend ist dein Freund. Soll heißen, eine Aktie, die in der Vergangenheit stark gestiegen ist, tut das mit großer Wahrscheinlichkeit auch morgen noch. Tatsächlich bestätigen mehrere Analysen der Erfolg dieser Anlagestrategie. Auch wenn hier natürlich wie immer gilt, dass keine Strategie Gewinne garantieren kann.
Für die Adobe Aktie sieht der Trend aktuell vielversprechend aus. Denn zuletzt ist die Aktie vor allem gestiegen. Das Papier ist heute nicht nur 13,84 Prozent teurer als vor einer Woche, sondern hat auch gegenüber dem Vormonat zugelegt und ist 8,38 Prozent im Plus.

Positives Momentum bei Adobe Aktie

Das Momentum für die vergangenen 14 Tage liegt bei 114. Werte über 100 stehen dabei für einen positiven Trend, solche unter 100 für einen negativen. Je höher der Wert ist, desto stärker war der Anstieg in den vergangenen zwei Wochen.

Wer noch länger zurückblickt, sieht je nach Betrachtungszeitraum einen Kursgewinn oder einen Kursverlust. Das macht es schwer, einen eindeutigen langfristigen Trend zu bestimmen. Die Aktie ist heute 9,38 Prozent teurer als vor einem Jahr, aber 7,95 Prozent billiger als vor drei und 74,47 Prozent teurer als vor fünf Jahren. Aktuell liegt die Aktie 116 EUR unter dem 52-Wochen-Hoch von 638,25 USD und 88,28 USD über dem 52-Wochen-Tief von 433,97 USD.

Die Entwicklung der Adobe Aktie

Die Tabelle zeigt die Veränderung des Kurses im angegebenen Zeitraum in Prozent. Negative Werte stehen dabei für Kursverluste.

Aktie Tag Woche Monat Jahr 5 Jahre
Adobe 0,68 13,84 8,38 9,38 74,47
NASDAQ 0,03 0 6,39 8,67 157,59

Relative Stärke der Adobe Aktie

Warum ist die Adobe Aktie im Wochenvergleich gestiegen?

Wem die Analyse technischer Indikatoren zu theoretisch ist, der fährt vielleicht mit der Fundamentalanalyse besser. Dabei wird untersucht, wie gesund ein Unternehmen ist. Ein wichtiger Wert dabei ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Je niedriger es liegt, desto preiswerter ist eine Aktie. Adobe meldete zuletzt einen Gewinn je Aktie von 11,14 USD. Berechnet auf den aktuellen Kurs von 522,25 USD ergibt sich aktuell ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 46,90. Damit ist das Papier vergleichsweise teuer.
Doch bekanntlich wird an der Börse nicht in erster Linie die Gegenwart gehandelt, sondern die Zukunft. Kurse spiegeln nicht nur die aktuelle Gewinnsituation wider, sondern auch die Erwartung an Gewinne in der Zukunft. Offenbar erwartet die Börse bei Adobe in Zukunft höhere Gewinne.
Der Beta-Faktor liegt für die Adobe Aktie bei 1,27. Das bedeutet, dass das Schwankungsrisiko höher ist als das des Gesamtmarktes, da der Beta-Faktor größer als 1,0 ist.

Hintergrund: Wie viele Adobe Aktien gibt es?

Aktuell gibt es 448.000.000 Adobe Aktien. Beim aktuellen Kurs ist das Unternehmen damit 233.967.947.775 USD wert („Marktkapitalisierung“).
Der Börsenumsatz beträgt heute bisher 3.461 Aktien. Durchschnittlich werden pro Handelstag 3.742.394 Aktien ge- und verkauft.

Fazit: Adobe jetzt kaufen?

Ob die Aktie von Adobe eine gute Investition ist, hängt von vielen Faktoren ab. Wir können keine Anlageberatung bieten, sondern informieren nur über aktuelle Entwicklungen. Sie sollten weitere Daten hinzuziehen, etwa die geplante Dividende der Adobe Aktie. Neben technischen Indikatoren und fundamentalen Daten spielen am Ende auch andere Faktoren eine Rolle. Das Softwareunternehmen Adobe ist ebenso von der Entwicklung seiner Branche abhängig wie von der Qualität des Managements. Ergänzen Sie die Daten aus diesem Beitrag deshalb um weitere Informationen und bilden Sie sich eine eigene Meinung. Unter Umständen kann auch eine Investition in einen ETF eine Alternative sein. Dabei wird das Risiko auf mehrere Aktien gestreut.

+++ Risikohinweis: Dieser Artikel stellt keine Anlageberatung und keine Empfehlung zur Geldanlage dar. Die Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen.+++
+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde basierend auf aktuellen Daten der Handelsplätze NASDAQ, New York Stock Exchange, der Frankfurter Wertpapierbörse und des Xetra automatisch erstellt. Zeitpunkt der letzten Aktualisierung: 20.06.2024, 11:44 Uhr. +++

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!

2 Comments

  • tim sagt:

    Die Seite sagt eigentlich nichts aus. Die Werte kann man überall bekommen. Analysten, die glaubwürdige Aussagen machen, haben sie scheinbar nicht.
    Also kann man ihre Seite vergessen.

    The site doesn’t actually say anything. You can get the values ​​anywhere. You don’t seem to have any analysts who make credible statements.
    So you can forget about their site.

  • tim sagt:

    Wo ist da in ihrem Artikel die Logik? So wie es da steht ist es falsch:

    Der Relative Stärke Index von Wallace Wilder, kurz RSI, soll bestimmen, ob eine Aktie über- oder unterverkauft ist. Er liegt für die Adobe Aktie aktuell bei 1,39. Werte von über 70 weisen darauf hin, dass die Aktie überkauft und damit überbewertet ist, solche von Werte von unter 30 sprechen für ein überverkauftes Wertpapier. Die Adobe Aktie wäre nach diesem Indikator also unterbewertet.

Leave a Reply