Schlagwort: Kündigung

Die Kündigung eines Arbeitnehmers – und damit die Beendigung seines bestehenden Arbeitsverhältnisses – ist als besonders unangenehme Situation anzusehen; daher ist das Kündigungsgespräch möglichst sachlich und ruhig zu gestalten und der Arbeitnehmer über die Hintergründe der Entlassung aufzuklären.

Kolumne: Kreativität von Mitarbeitern ist in Unternehmen nicht gefragt

Unzufriedene Mitarbeiter gibt es sehr viele mehr, als man denkt. Unser Kolumnist hinterfragt, warum die meisten Mitarbeiter innerlich kündigen.
Arbeits- und Sozialrecht - Urteile Juni 2014

Tätigkeit als Konkurrenz: Chef darf kündigen

Wenn ein Arbeitnehmer als direkte Konkurrenz im Markt seines Chefs tätig wird, ist dies ein Grund für eine fristlose Kündigung.

Personalabbau: So gehen Sie als Chef mit Kündigungen um!

In Krisenzeiten muss Personal abgebaut werden. Für den Chef meist nicht leicht. So gehen Sie mit der schweren Aufgabe um.

Betriebsratswahl: Sonderkündigungsschutz auch für Bewerber?

Sofern ein Betrieb mehr als fünf volljährige Arbeitnehmer hat, die ständig im Unternehmen beschäftigt sind, kann ein Betriebsrat gegründet werden.

Steuer-Ticker 02.12: Aktuelles für Unternehmer

Umsatzgrenze bei Ist-Versteuerung bleibt angehoben, Gartenarbeit steuerlich absetzbar, Erteilung eines qualifizierten Arbeitszeugnisses, Weiterer Etappensieg für Lebenspartnerschaften
Eigenkündigung

Unternehmensschädliche Facebook-Postings: Außerordentliche Kündigung gerechtfertigt!

Soziale Netzwerke erfreuen sich in Deutschland reger Beliebtheit. Hierzulande gibt es bereits 23 Millionen Facebook-Accounts.
Versteckte Aussagen im Arbeitszeugnis

Versteckte Aussagen im Arbeitszeugnis

Nach den Vorgaben des Arbeitsrechts darf ein Arbeitszeugnis keine versteckten Aussagen enthalten.

Arbeitgeberverband: einvernehmliche Beendigung der Mitgliedschaft möglich

Laut neuestem Urteil des BAG ist eine einvernehmliche Beendigung der Mitgliedschaft in Arbeitgeberverbänden auch ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist möglich.
Wirtschaftsrecht - Urteile im Mai 2014

Konkurrenztätigkeit eines Vertragshändlers

Der Bundesgerichtshof hat in einer Leitsatzentscheidung Stellung bezogen, wie lange man für eine Reaktion auf den Vertragsverstoß Zeit hat.

Was Sie im Internet über Ihren Chef schreiben dürfen – und was nicht!

Auf Portalen können Mitarbeiter ihren Chef bewerten, um ein Bild ihrer Firma zu zeichnen. Wer Grenzen überschreitet, riskiert die Kündigung.