4 Business-Prinzipien, die auch nach Corona gelten

2483
4 Business-Prinzipien, die auch nach Corona gelten
© gustavofrazao – stock.adobe.com

Die COVID-19-Pandemie hat unseren Alltag auf den Kopf gestellt. Sie hat Angst, Unsicherheit, finanzielle Schockwellen und massive Verluste an Menschenleben verursacht. Aber einige Dinge haben sich nicht geändert. Die Grundprinzipien einer erfolgreichen und ethisch einwandfreien Geschäftstätigkeit bleiben in diesen turbulenten Zeiten ein felsenfestes Fundament für Geschäftsinhaber.

Unternehmen, die auf der Grundlage grundlegender Prinzipien geführt werden, ihre KundInnen gut kennen und eine enge Beziehung zu ihnen pflegen, können jede Krise überstehen, vorausgesetzt sie bleiben auch wendig und passen sich den sich verändernden Marktkräften an. Nach dem ersten Schock ist es wichtig, über den heutigen Tag hinauszublicken und dein Unternehmen so schnell wie möglich neu auszurichten. Hier sind vier starke Geschäftsprinzipien, die die Pandemie überlebt haben.

1. Menschen sind wichtig

Wie immer ist dein größtes Kapital dein Team.

Organisationen, die ein starkes, loyales Team haben, das wirklich an die Mission des Unternehmens glaubt, können alles durchsetzen. Kümmere dich in erster Linie um deine MitarbeiterInnen. Sorge dafür, dass sie sicher, gesund und versorgt sind. Du weißt nie, wann eine neue Herausforderung auftaucht, und wenn sie auftaucht, stehen sie hinter dir. Ein starkes Team gewinnt jedes Mal.

2. Höre auf deine Kunden

Pflege einen Kundenstamm, den du gut kennst, den du häufig kontaktierst und von dem du regelmäßig Feedback erhalten. Wenn du wirklich zuhörst und dir dieses Feedback zu Herzen nimmst, kann die Stimme der KundInnen deine Differenzierung vorantreiben, egal in welchem Sektor du tätig bist. Wenn du dich auf die Stärke deiner Kundenbeziehungen stützt, kann dies dazu beitragen, dein Unternehmen in Krisenzeiten zu stützen.

3. Plane, aber bleibe flexibel

Unter allen geschäftlichen Umständen lohnt es sich, strategische Planung zu betreiben, solange man für Marktveränderungen offen bleibt.

EXTRA: Situative Führung: So passt du deinen Führungsstil flexibel an

Es ist wahr, dass diejenigen, die nicht planen, ihr Scheitern planen.

Bei einer Pandemie oder einer anderen Katastrophe ist das nicht anders. Wenn du über strategische Pläne verfügst, solltest du darauf achten, dass du die Flexibilität einbaust, um mit verschiedenen Szenarien zu spielen und anderen Unternehmen voraus zu sein.

4. Blick in die Zukunft

Halte immer Ausschau nach Prozessen und Technologien, die dein Unternehmen für den Erfolg in der Zukunft positionieren können. Bleibe im Spiel immer einen Schritt voraus. Schau dich nach Innovationen um, die Remote-Operationen und alternative Arbeitsumgebungen ermöglichen, damit dein Betrieb auch im Falle einer erneuten Krise am Laufen bleibt.

In Zeiten wie diesen ist es für Organisationen und Einzelpersonen wichtig, an ihren Leitprinzipien festzuhalten, ihre Unternehmenskultur zu bewahren und das zu tun, von dem sie wissen, dass es richtig ist. Vieles hat sich geändert, aber diese Wahrheiten werden immer bestehen bleiben.


Dieser Artikel wurde von Jeff Bevis auf Englisch verfasst und am 24.06.2020 auf www.forbes.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren Lesern zu relevanten Themen austauschen können.

Du willst nichts mehr verpassen?

Newsletter & ePaper

  • die besten Artikel in dein Postfach
  • unser ePaper - alle 2 Monate gratis
  • Rabattaktionen & Gewinnspiele
  • kostenlos & jederzeit abbestellbar
unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!