Kollegenliebe: 8 Anzeichen dafür, dass du ein tolles Team hast

1790
Kollegenliebe: 8 Anzeichen dafür, dass du ein tolles Team hast
© deagreez – stock.adobe.com

Ideen und Pläne können viel weiter, schneller und effektiver umgesetzt werden, wenn du mit kompetenten Menschen zusammenarbeitest, die du magst und denen du vertraust. So wird aus Gefühlen der Überforderung schnell Unterstützung, aus Misserfolg wird Erfolg.

Wenn dein Unternehmen überhaupt ein Team benötigt, ist es entscheidend, dass die Dynamik stimmt. Es gibt einen gigantischen Unterschied zwischen einem Super-Team und einem schlechten Team – vermutlich hast du das bereits selbst erlebt.

Großartige Teams werden nicht automatisch geschmiedet, es braucht Geduld, Ausdauer und Engagement für eine gemeinsame Sache, was immer das auch sein mag. Hier sind 8 Anzeichen dafür, dass du ein tolles Team hast:

1. Lachen

Lachen ist eine Form der Kommunikation und spielt eine Schlüsselrolle in der Gruppendynamik. Stell dir folgendes Szenario vor: Jemand reißt einen Witz und vielleicht ist er gar nicht so lustig, aber Teammitglieder wollen ihren Teamkollegen unterstützen, also lach mit. Es verbindet und ermutigt.

2. Bienenstock-Mentalität

Der römische Kaiser und Philosoph Marcus Aurelius schrieb einst:

„Was nicht gut für den Bienenstock ist, kann nicht gut für die Biene sein“.

Der Bienenstock steht an erster Stelle. Das Wohl des Kollektivs hat Vorrang, und das wird immer gut für die Bienen sein. Großartige Teams denken an den Bienenstock. Sie erkennen, wie die individuelle Arbeit eines Mitglieds der Arbeit aller zugute kommt. Damit das funktioniert, darf es keine egoistischen Vorstellungen und keine „Bienenmentalität“ geben.

3. Begeisterung für die Arbeit

Wenn es viel Geschwätz gibt, liegt es daran, dass das Team die Arbeit als solche diskutiert. Das Entwickeln von Ideen, das Einholen von Zweitmeinungen und das offene Abwägen von Lösungsansätzen fördert den Fortschritt und ist eine produktive Art der Zusammenarbeit. Wenn das Geschwätz jedoch auf Eskapismus basiert, ist das meist kein gutes Zeichen.

4. Im Zweifel für den Angeklagten

In großartigen Teams ist der Vertrauensvorschuss immer gegeben. Wenn jemand versehentlich einen Fehler begangen hat, werden deine Teamkollegen annehmen, dass es einen guten Grund dafür gibt. Sie könnten sagen: „Er ist normalerweise sehr fleißig, also kann ich mir nicht vorstellen, dass er das übersehen hätte…“ und sich für denjenigen einsetzen, bevor sie den tatsächlichen Verlauf der Ereignisse kennen.

Unter einer so intensiven Kameradschaft florieren Teams. Gewissenhafte Teammitglieder wissen, dass ihre Kollegen auf sie aufpassen und sie vereinen sich, ohne dass sie einen gemeinsamen Feind brauchen.

EXTRA: Was macht eigentlich Teamfähigkeit aus? 5 Faktoren [+Video]

5. Dankbarkeit ausdrücken und Ermutigung geben

Wenn die Teammitglieder im besten Interesse der anderen arbeiten, wird dies anerkannt und geschätzt. Die Mitglieder geben sich gegenseitig und für ihre Arbeit viel Mühe. Wertschätzung ist das A und O, bei jedem Schritt wird großzügig gedankt. Die Teammitglieder haben Vertrauen in die Fähigkeiten des anderen und können hilfreiche Ermutigung geben, die gut aufgenommen wird.

6. Konstruktive Kritik

In den besten Teams kann konstruktive Kritik unter den Mitgliedern, unabhängig von Position und Titel, gerne geäußert und angenommen werden. Wenn alle aus einem gemeinsamen Ethos heraus auf die gleichen Ziele hinarbeiten, ist Feedback nützlich und willkommen.

In tollen Teams lernen Teammitglieder ständig voneinander, um besser zu werden, in dem was sie tun. Niemand ist sich zu fein, wenn es um Vorschläge geht.

EXTRA: Teamwork: 3 Tipps für bessere Kommunikation

7. Anerkennung des gesamten Teams

Eine Person, die für ihre großartige Arbeit ausgezeichnet wurde, wird dafür sorgen, dass ihre Mitarbeiter anerkannt werden. Sie wollen, dass jeder Triumph als Gruppenleistung gewertet wird, und sie wissen, dass ihre Kollegen das Gleiche tun würden. Sie sind eher bereit, die Arbeit der Gruppe hervorzuheben und ihre individuelle Rolle herunterzuspielen.

8. Vertrauen in die Zukunft

Die besten Teams fahren gemeinsam auf der Achterbahn. Sie wissen, dass sie mit Höhen und Tiefen konfrontiert werden, aber sie haben volles Vertrauen in ihre Fähigkeit, mit jedem Problem fertig zu werden.

Sie haben Vertrauen in ihre Überzeugungen und volles Vertrauen in ihre Fähigkeit, jedes Hindernis zu überwinden, das sich ihnen in den Weg stellt.

Sie erinnern sich gerne an Herausforderungen, die sie vorher bestritten haben, und wissen, dass sie sich keine Sorgen machen müssen, es wieder zu tun.

Dieser Artikel wurde von Jodie Cook auf Englisch verfasst und am 15.01.2020 auf www.forbes.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren Lesern zu relevanten Themen austauschen können!

Lust auf noch mehr Artikel?

Newsletter & ePaper

  • die besten Artikel in dein Postfach
  • unser ePaper - alle 2 Monate gratis
  • Rabattaktionen & Gewinnspiele
  • kostenlos & jederzeit abbestellbar
unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!