Besonders in Krisenzeiten: 3 Erfolgsfaktoren für deinen Direktvertrieb

87
Besonders in Krisenzeiten 3 Erfolgsfaktoren für deinen Direktvertrieb
© NaMaKuKi - stock.adobe.com

Direktvertrieb gibt es in verschiedenen Formen: Mehrkanalstrategien, Online-Präsentationen, Messen und vieles mehr.

„Unsere KundInnen lieben den direkten Austausch mit Ihren BeraterInnen sowie die enge Verbundenheit untereinander. Vor allem dieser tief verankerte Community-Gedanke hat uns durch die zuletzt sehr anspruchsvolle Zeit getragen“

sagt Mark von der Meden, Country Director Herbalife Nutrition Deutschland, Österreich und Schweiz.

Im Zuge der Kontaktbeschränkungen ab März 2020 hat das Unternehmen, welches sich auf individuelle Beratung fokussierte, das Geschäftsmodell im Zeitraffer digitalisiert. Dabei haben sie wichtige, businessrelevante Touchpoints der BeraterInnen zu den jeweiligen KundInnen nicht verloren.

Gerade der als kontaktstarke Direktvertrieb hat sich in den folgenden Monaten als robustes, krisenfestes Geschäftsmodell erwiesen.

Der Direktvertrieb der Zukunft

Basis für dieses agile Vorgehen ist ein dezentrales Geschäftsmodell, welches ermöglicht, schnell und individuell auf sich verändernde Marktverhältnisse im Direktvertrieb reagieren zu können. Darüber hinaus bietet es den BeraterInnen alle Freiheiten, die eigene Selbstständigkeit individuell zu gestalten. Die aktuelle Situation zeigt nun noch einmal mehr, dass eine oder ein Vertriebsprofi von morgen vor allem eins sein muss – krisenfest!

„Denn besonders in unsicheren Zeiten ist der nachhaltige wirtschaftliche Erfolg für das Fortbestehen von Unternehmen immens wichtig“, betont von der Meden. „Neben innovativem Unternehmertum überzeugen erfolgreiche VertrieblerInnen heute durch soziale Kompetenz in Verbindung mit digitalen Skills.“

Doch auch abseits von unvorhersehbaren Krisen gibt es Erfolgsfaktoren, mit denen selbständige BeraterInnen ihr Business pushen können. Im Folgenden erfährst du die drei großen Erfolgsfaktoren, welche deinen Direktvertrieb in ein extrem robustes Geschäftsmodell verwandeln.

1. Nur wer mit Leidenschaft dabei ist, übersteht auch Krisen

Erfolgreiche Entrepreneure haben eine Leidenschaft, die sie immer weiter antreibt. Denn für viele ist es ein Traum, mit etwas was man liebt, Geld zu verdienen. Aber laut einer Herbalife Nutrition Studie ist für 64 Prozent das größte Hindernis die Sorge, die anfänglichen Startkosten nicht decken zu können.

Unabhängig von derartigen Problemen oder etwaigen Ängsten kann die Möglichkeit, die eigene Passion zu verfolgen und beruflich zu verwirklichen, eine aufregende und erfüllende Erfahrung sein.

Man kann zurecht sagen: Leidenschaft versetzt Berge!

Und auch 68 Prozent der Befragten sind davon überzeugt, dass ihre Geschäftsidee revolutionär ist und sie damit die Welt verändern könnten.

2. Gemeinsam sind wir stark! Baue dir eine starke Community auf

Unabhängig von deiner Geschäftsidee ist ein Netzwerk von Gleichgesinnten ein nicht unerheblicher Faktor für deinen Erfolg. Nach einer globalen Studie ist das berufliche Vernetzen als Nutzungsmotiv für soziale Netzwerke am stärksten angestiegen. Denn das Wissen, die Expertise und die Erfahrungen anderer können sehr wichtig für dich sein.

EXTRA: 4 Gründe, warum du eine Community-Marketingstrategie brauchst

Teile deine Sichtweise oder suche dir Rat bei anderen Selbständigen, um ein Stück mehr Sicherheit zu erlangen. Die Möglichkeit, sich in einer Gemeinschaft austauschen zu können, kann dir nicht nur den benötigten Rückhalt geben, sondern auch deinen Weg hin zur erfolgreichen Selbständigkeit weniger einsam und beängstigend machen.

3. Zielstrebigkeit wird sich am Ende auszahlen

Natürlich solltest du immer bedenken: Selbstständig zu sein ist per se kein Garant für schnelles Geld. Es gibt viele Risiken und Herausforderungen, die dich vom Weg in die Selbstständigkeit abbringen können. Daher ist es umso wichtiger, nicht aufzugeben, sondern Geduld zu bewahren.

So kamen auch verschiedene Forscher zu dem Ergebnis, dass Entrepreneure über eine hohe Stressresistenz verfügen müssen. Gerade in den ersten Zügen der Selbstständigkeit gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren, egal was für Probleme auftreten könnten. Nur wer sich seinem ursprünglichen Antrieb bewusst macht, kann auf dem Weg zum Erfolg motiviert bleiben und verliert sein Ziel nicht aus den Augen.

Dazu ergab auch eine Umfrage unter GründerInnen, dass sich 80 Prozent der NebenerwerbsgründerInnen wieder selbständig machen würden. Denn am Ende werden sich Ausdauer und Zielstrebigkeit auszahlen und du wirst deinen Erfolg so umso mehr zu schätzen wissen.

EXTRA: Direkter oder indirekter Vertrieb: Welcher Vertriebsweg ist der beste für dich?

Mark von der Meden
Mark von der Meden, 47 Jahre, ist seit Dezember 2019 als Country Director DACH für das Unternehmen Herbalife Nutrition tätig. Von 2001 bis 2019 war von der Meden bei Henkel Beauty Care in Hamburg, Wien und Aylesbury (UK), zuletzt in der Funktion als Head of Global Sales, tätig. Der studierte Diplom-Kaufmann lebt mit seiner Frau und drei Kindern in der Nähe von Darmstadt.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!