Was ist Cross-Promotion und wie kann sie Ihrem kleinen Unternehmen nützen?

Cross-Promotion: Konzeptionelle Business-Illustration mit dem Wort
Was ist Cross-Promotion und wie kann sie Ihrem kleinen Unternehmen nützen? - Quelle: © OpturaDesign - stock.adobe.com

Bei der Cross-Promotion geht es darum, die Marketingreichweite Deines Produkts zu vergrößern. Es ist ein weit gefasster Begriff, der Werbung über verschiedene Medien oder sogar die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen bedeuten kann, um die Waren und Dienstleistungen des jeweils anderen zu präsentieren.

Hier ein Beispiel. Sie kaufen einen neuen Computer auf einer Website eines Unternehmens, das Geschäftsmodelle verkauft. Es erscheint eine Anzeige für die neueste Antiviren-Software. Diese Art der Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen, die die Computer und die Software verkaufen, nennt man Cross-Promotion.

Hier findest Du alles, was kleine Unternehmen über die Funktionsweise wissen müssen.

Wie man mit Cross-Promotion anfängt

Ein entscheidender Schritt ist es, das richtige Unternehmen für eine Partnerschaft zu finden. Eines der ersten Dinge, die Du bedenken musst, ist, dass Du nicht nur die Produkte des anderen verkaufen wirst, sondern auch dessen Ruf. Menschen, die sehen, dass Deine Produkte und die des anderen Unternehmens gemeinsam beworben werden, gehen davon aus, dass ihr beide glaubwürdig seid.

Prüfe daher die Referenzen und den Ruf des anderen Unternehmens gründlich.

Eine natürliche Ergänzung?

Deshalb musst Du dich zu Beginn fragen, ob ihr auf natürliche Weise zueinander passt, d. h. ob ihr die Produkte des jeweils anderen verbessern könnt und auf dem Markt eine gute Glaubwürdigkeit habt.

Mehr Werbeeffekt

Frag Dich, ob Du mehr aus Deinem Werbebudget herausholen kannst. Du bist ein kleiner Mechanikerbetrieb. Vielleicht möchtest Du dich zusammentun und für einen Flyer oder eine Broschüre bezahlen, die Dein Unternehmen und andere Reifen- und Batteriehersteller bewirbt und dich bei der Finanzierung unterstützt.

Achte darauf, dass Du dich nicht für genau dieselben Märkte entscheidest.

Wählen Sie eine Strategie

Die Strategien, die Du anwenden kannst, können zwischen Online-Marketing und Print-, Fernseh- oder Radiomedien schwanken. Das Wichtigste zuerst. Du musst die besten Instrumente finden, die Du einsetzen kannst. Nachdem Du eine Partnerschaft aufgebaut hast, kannst Du mithilfe von Analysen herausfinden, welches Medium am besten geeignet ist und zu welchen Zeiten Du Inhalte veröffentlichen solltest. Google-Analysen sind ein guter Ausgangspunkt.

Bevor Du beginnst, musst Du sicherstellen, dass Deine Markenmarketing-Tools und -Logos konsistent sind. Vergiss nicht, einen sorgfältig geplanten Aufruf zum Handeln in Deine Kampagnen aufzunehmen.

Sonderangebote

Sonderangebote und Rabatte funktionieren gut. Wenn Du soziale Medien nutzt, solltest Du sie regelmäßig auf einer Partner-Website veröffentlichen. Diese Sonderangebote sollten alle ergänzenden Funktionen hervorheben.

E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist ein weiteres Instrument, das eine gute Investitionsrendite verspricht. Es ist eine hervorragende Möglichkeit, deinen neuesten Blogbeitrag oder Tweet in den sozialen Medien über einen Newsletter zu bewerben.

Ziegel und Mörtel

Kleine Unternehmen, die physisch präsent sein möchten, können sich auf lokalen Messen mit Ständen präsentieren. Du kannst sogar einen kleinen Stand im Ladengeschäft deines Partners einrichten. Du könntest beispielsweise eine gemeinsame Nutzung von Räumlichkeiten in Erwägung ziehen, so wie Starbucks, das einige Flächen in Target-Filialen gemietet hat.

Vorteile von Cross Promotion

Du wirst schnell einen Content-Marketing-ROI sehen. Cross-Promotion kann sogar schneller sein als reine Suchmaschinenoptimierung, bei der es mehrere Monate dauern kann, bis sie an Fahrt gewinnt. Hinzu kommt, dass Cross-Promotion-Marketing in der Regel auf Pro-Bono-Basis erfolgt. Das ist großartig, wenn Du nur ein begrenztes Marketingbudget zur Verfügung hast.

Wenn es Dir gelingt, Cross-Promotion mit einer seriösen und etablierten Marke zu betreiben, erhältst Du einen Imagegewinn, der sich in Verkäufe umwandeln wird.

Nachteile von Cross Promotion

Wenn Du ein einzigartiges Unternehmen hast, das spezielle Waren und Dienstleistungen verkauft, könnte es schwierig sein, einen geeigneten Partner zu finden. Es ist schwieriger, eine konsistente Markenbotschaft zu vermitteln, wenn Du Cross-Promotion betreibst, da Du wahrscheinlich über mehrere Kanäle wirbst.

Dieser Artikel wurde von Rob Starr auf Englisch verfasst und am 12.12.2019 auf www.smallbiztrends.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren LeserInnen zu relevanten Themen austauschen können.

unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein