Das eigene Buch als Marketinginstrument nutzen: 4 Tipps

141
Das eigene Buch als Marketinginstrument nutzen: 4 Tipps
© sebra – stock.adobe.com

Ein eigenes Fachbuch zu veröffentlichen ist nicht nur ein persönlicher Traum, der umgesetzt werden kann, sondern es hilft auch dabei, deinen eigenen Marktwert zu steigern und mehr Kundenanfragen zu generieren. Zudem lässt sich mithilfe eines Fachbuchs der eigene Ruf als ExpertIn am Markt kommunizieren und bestätigen. Doch damit auch das Marketing deines Buchs funktioniert, sind mehrere Faktoren von großer Bedeutung. Hier sind 4 Tipps, wie du dein Buch als Marketinginstrument am besten nutzt, um von KundInnen gesehen zu werden und dich von MitbewerberInnen abzuheben.

1. Richtig positionieren

Damit das Buch zum Erfolg wird, musst du es optimal positionieren. Dazu gehört im ersten Schritt, zu überlegen, wen du erreichen und was du mit dem Buch vermitteln möchtest. Nur dann hat dein Buch einen Mehrwert für deine Zielgruppe. Hast du ein Thema gefunden, das deine Zielgruppe anspricht, muss dieses im zweiten Schritt kristallklar kommuniziert werden. Dazu gehört unter anderem ein ansprechender Titel, der sofort deutlich macht, worum es in dem Buch geht. Gleiches gilt für das Cover.

Die Zielgruppe sollte sich von der ersten Sekunde an angesprochen fühlen und wissen, dass dein Buch zu ihrer Weiterentwicklung beitragen kann.

EXTRA: Sachbuch schreiben und publizieren: Das ist zu beachten

2. Auch Wege abseits des Internets gehen

Das Internet ist einer der bequemsten Vertriebswege unserer Zeit, aber es ist eben auch nicht der einzige. Eine physische Kopie deines Buchs wird deine LeserInnen deutlich mehr beeindrucken als ein E-Book Format. Sende dein Buch deswegen wichtigen KundInnen physisch zu und nutze es als Door Opener. Ebenso kannst du es auf Messen, Ausstellungen oder Fachtagungen im Rahmen eines Stands anbieten oder beim gemeinsamen Essen auf den Tisch legen. Nutze dein Buch als Conversation Starter.

3. Als Follow-Up Tool nutzen

Ein Buch strahlt Professionalität, Erfahrung und Intelligenz aus und stellt ein hervorragendes Follow-Up Tool dar.

Nutze es auch als solches! Sende InteressentInnen, die noch keine KundInnen sind, eine Kopie deines Buches zu. Auf diese Weise kannst du die LeserInnen an dich erinnern und wirst weitere KundInnen gewinnen. Eine kurze persönliche Widmung in einer festen Kopie deines Buchs kann dabei große Wirkung zeigen. Denn das lässt die Person individuell und wertgeschätzt fühlen.

EXTRA: 6 Schritte, wie Unternehmer ein Buch schreiben können

4. Käufer kontaktieren

Lass es nicht bei deinem Buch beruhen, sondern nutze es als Marketinginstrument. Kontaktiere deine LeserInnen, nachdem sie das Buch gekauft haben per Telefon oder E-Mail und bieten ihnen ein Folgeangebot an. Auf diese Weise kannst du nicht nur in vielen Fällen direkt zum Vertragsabschluss kommen, sondern bleibst den potentiellen KundInnen auch länger im Gedächtnis.

Ricardo Biron
Ricardo Biron ist der Autor der Bücher „Tools der Supertrainer“, „Bestseller schreiben“ und „Millionen mit einem Buch" und Experte im Bereich Buchentwicklung und Buchmarketing. Er hilft Coaches, Trainern und Experten dabei, ihre eigenen Bücher zu schreiben und zu vermarkten, um darüber im Anschluss erfolgreich Kunden zu gewinnen.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!