6 Schritte, wie Unternehmer ein Buch schreiben können

239
6 Schritte, wie Unternehmer ein Buch schreiben können
© ra2 studio - adobe.stock.com

Du willst als Unternehmer ein Buch schreiben? Das steht schon lange auf deiner Bucket List? Du hast als Unternehmer oder Unternehmerin aber wenig Zeit? Und du kannst es trotzdem schaffen!

In diesem Beitrag geht es um die 6 Schritte, mit denen du dein Buchprojekt trotzdem umsetzen kannst.

Schritt 1: Der Rahmen

Wenn du als Unternehmer ein Buch schreiben willst, dann setze dir einen Rahmen – und zwar inhaltlich wie auch hinsichtlich deiner Zielsetzung. Was willst du mit dem Buch erreichen? Soll es deinen Status als Experte oder Expertin etablieren, oder willst du es für die Kundenakquise nutzen? Beides ist möglich.

Schreibe nicht einfach drauflos, sondern erstelle ein Manuskript und arbeite dich von der groben Struktur bis zu den Details vor. Erst dann fängst du an zu schreiben.

Schritt 2: Die Inhalte

Die Themenfindung ist einfach: Dein Buch dreht sich um das, was du beruflich wirklich gut kannst. Mögliche Inhalte stehen dann auch schon fest: „Die 15 besten Tipps für …“ oder „Die 15 größten Fehler bei …“ sind immer eine gute Idee.

Suche dir Partner oder Partnerinnen, die du interviewen kannst oder die einen Gastbeitrag leisten könnten. Auch hier bewegst du dich von der Makrostruktur in die Mikrostruktur. Aus dem Titel leiten sich die Kapitel ab, aus den Kapitel-Überschriften die jeweiligen Inhalte.

Schritt 3: Sprechen statt schreiben

Wie viele Seiten Text kannst du in einer Stunde schreiben? Das weißt du nicht? Du kannst innerhalb einer Stunde genug Text sprechen und aufnehmen, um damit 25 Seiten zu füllen.

Mit dieser Vorgehensweise hast du deinen Text sehr viel schneller niedergeschrieben. Beim Transkribieren deiner Aufnahme erhält der Text auch schon seine Form.

Schritt 4: Rat von Experten

Zu einem Buch gehören Grafiken, Rechtschreibung, eine stimmige Grammatik und das Layout sollte ansprechen. Bist du Grafiker, Design-Expertin und Lektor in einem? Nein? Dann lass dir von einem Experten helfen, der dich beraten kann.

Diese Experten helfen dir beispielsweise bei der Titelfindung, Buchstruktur und dem späteren Marketing. Dafür sind sie schließlich da. Wenn du Hemmungen hast, „ins Reine“ zu formulieren, ist das übrigens auch kein Problem: Sprich den Text auf, mach dir Notizen und ein Ghostwriter oder eine Ghostwritern erledigt den Rest.

EXTRA: Sachbuch schreiben und publizieren: Das ist zu beachten

Schritt 5: Das Zeitmanagement

Plane fest 6, 8 oder 10 Stunden pro Woche für dein Buchprojekt ein und blockiere diese Timeslots. Idealerweise nimmst du die Zeit jeweils am Stück, damit du nicht die Hälfte davon mit Konzentrationsschwierigkeiten und Anlaufproblemen verplemperst.

Ablenkungen wie Smartphone, soziale Medien, Netflix und dergleichen verbanne während dieser Buch-Zeit.

Schritt 6: Die Deadline

Die Deadline setzt du dir selbst und teile sie deinem Umfeld mit. Das hat zwei Gründe: Erstens werden dir Freunde und Freundinnen sowie die Familie so den Rücken frei halten. Und zweitens sorgen die drängenden Fragen deiner Lieben dafür, dass du dich auch wirklich diszipliniert an dein Buch setzt.

Ricardo Biron
Ricardo Biron ist der Autor der Bücher „Tools der Supertrainer“, „Bestseller schreiben“ und „Millionen mit einem Buch" und Experte im Bereich Buchentwicklung und Buchmarketing. Er hilft Coaches, Trainern und Experten dabei, ihre eigenen Bücher zu schreiben und zu vermarkten, um darüber im Anschluss erfolgreich Kunden zu gewinnen.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!