Gib deinen Kunden eine Stimme: Mit Rezensionen zum Erfolg

123
5 Tipps für den gekonnten Umgang mit Kundenrezensionen
© Tierney –stock.adobe.com

Rezensionen, Testimonials und Kundenstimmen sind hilfreich, um Kaufentscheidungen treffen zu können. Aus diesem Grund sehen sich gerade InteressentInnen (potentielle NeukundInnen) die Kundenrezensionen eines Unternehmens sehr gerne an. Oftmals wird erst danach eine Kaufentscheidung getroffen. Aus diesem Grund haben Rezensionen im Internet eine sehr große Bedeutung.

EXTRA: Online-Bewertungen: Neun von zehn Usern lassen sich beeinflussen [Studie]

Am Beispiel von Amazon möchte ich kurz auf die Wichtigkeit von Bewertungen eingehen: Eine Person ist in Amazon auf der Suche nach einem Produkt. Daraufhin findet sie 2 Anbieter. Preis, Beschreibung, Funktionalität und die Qualität ist (soweit er das beurteilen kannst) bei beiden Produkten gleich. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird sie sich die Rezensionen für dieses Produkt ansehen. Sie wird vergleichen, wie viele Rezensionen jeder Anbieter hat, wie viele Sterne vergeben wurden und was die KundInnen dazu geschrieben haben. Aufgrund der Kundenstimmen wird sie sich ein eigenes Bild machen und wie tausend andere Menschen täglich aufgrund dessen eine Entscheidung treffen. Dieses Beispiel zeigt, wie wichtig es ist, Rezensionen für seine Firma zu sammeln.

Rezensionen aktiv sammeln

Hunderte Rezensionen sammelt man nicht über Nacht.

Aus diesem Grund ist jetzt der beste Zeitpunkt, damit zu starten. Dazu ein konkreter Tipp: Sprich glückliche und zufriedene KundInnen einfach direkt an und frage sie nach einer Rezension. Viele davon werden dir sehr gerne eine geben.

  • Im Gespräch: Nach dem Verkauf kannst du den Kunden direkt darauf ansprechen.
  • Bei einem Versandprodukt: Lege eine Postkarte mit der Bitte um eine Rezension bei oder rufe den Kunden ein paar Tage nach der Bestellung an.
  • Per E-Mail: Versende eine E-Mail und bitte um eine Kundenstimme.

Möglichkeiten gibt es viele. An dieser Stelle ist etwas Kreativität gefragt.

EXTRA: Empfehlungsmarketing: Lass deine Kunden sprechen [+Checkliste]

Bewertungsportale nutzen

Das bekannteste und wichtigste Branchen- und Bewertungsportal ist Google My Business. Ein Account ist in wenigen Minuten angelegt. Dieser ist Voraussetzung dafür, dass KundInnen eine Bewertung hinterlassen können.

Google My Business hat eine Integration zur Google-Suche. Wenn jemand in Google nach deiner Firma sucht, werden auf der rechten Seite Informationen zur Firma und die Rezensionen eingeblendet. Gleiches gilt übrigens auch für Google Maps. Und genau hier kannst du für einen Unterschied sorgen. Wenn du 100 tolle Bewertungen hast, hast du einen entscheidenden Vorteil gegenüber deiner Konkurrenz, die vielleicht nur 5 Bewertungen hat.

Rezensionen auf der Website einbinden

Rezensionen auf Google sind super. Allerdings sieht diese natürlich nicht jeder. Daher macht es Sinn, die Rezensionen (oder auch Screenshots davon) auf der Website einzubinden. Dafür werden spezielle Einbettungscodes zur Verfügung gestellt.

Dazu zwei konkrete Ideen und Möglichkeiten:

  • Erstelle eine eigene Seite für deine Rezensionen. Hier kannst du Kundenstimmen, Zertifikate, Fortbildungen und andere Auszeichnungen darstellen. Diese Seite solltest du in das Hauptmenü oder in das Footermenü einbinden.
  • Erstelle Screenshots von besonders guten Bewertungen und binde diese ganz gezielt auf den Verkaufsseiten deiner Produkte ein.

Tipp: Antworte auf Rezensionen.

Jede positive Rezension ist für dich sehr wertvoll und jede kritische Kundenstimme gibt dir die Möglichkeit, dich zu verbessern.

Eine gute Möglichkeit ist es, auf Rezensionen direkt zu reagieren. Bedanke dich für die hinterlassene Nachricht. Das ist eine Wertschätzung gegenüber deinen KundInnen.

EXTRA: Reputationsmanagement: So polierst du das Image deines Unternehmens auf

Fazit und Empfehlung

Gute und zahlreiche Rezensionen bekommt man nicht über Nacht. Daher solltest du so früh es geht damit beginnen, Kundenstimmen zu sammeln. Mache es deinen KundInnen dabei so einfach wie möglich und bitte sie aktiv darum. Denn je einfacher sie eine Rezension hinterlassen können, umso eher werden sie das machen.

Oliver Pfeil
Der Unternehmer Oliver Pfeil ist Experte Webseitenerstellung. Mit Schritt für Schritt Anleitungen hilft er seinen Kunden seit mehr als 10 Jahren dabei, mit WordPress oder Joomla eine erfolgreiche Website zu erstellen und diese zu verbessern. Seine zusätzlichen Kompetenzen: SEO und Online-Marketing.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!