Die 3 Schlüsselelemente einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne

882
Die 3 Schlüsselelemente einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne
© Tumisu - pixabay.com

Crowdfunding hat in den letzten zehn Jahren während seines berüchtigten Aufstiegs in der Konsumgüterindustrie große Erfolge erzielt. Von der Pebble Watch über den Coolsten Cooler bis hin zu einem Kartoffelsalat – All das wurde erfolgreich via Kickstarter finanziert, was den Menschen Hoffnung gibt, dass jeder auf dieser äußerst beliebten Plattform ein Gewinner sein kann. Doch so einfach ist das nicht. Laut Fundera liegt die durchschnittliche Erfolgsquote bei nur 22,4 Prozent der Kampagnen auf allen Plattformen. Schaut man sich gezielt Kickstarter an, so steigt sie leicht auf knapp über 37 Prozent. In Wirklichkeit sind die Chancen nicht so groß.

Das bedeutet nicht, dass du deine Träume von der Einführung des nächsten Smart Home-Systems, eines wasserdichten, schwimmenden Bluetooth-Lautsprechers oder eines unverzichtbaren iPhone-Accessoires aufgeben musst. Es bedeutet nur, dass du einen genaueren Blick darauf werfen musst, wie eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne funktioniert.

Kampagnen sind je nach ihrem Nutzenversprechen sehr unterschiedlich – wir haben drei wesentliche Komponenten für dich zusammengetragen, die sich durch alle erfolgreichen Kampagnen ziehen.

1. Beginne mit einer großartigen Idee (Produkt)

Die Basis jeder Kampagne ist ein gutes Produkt. Nichts wird funktionieren, wenn du nicht das „Zeug“ dazu hast. Um den viralen Effekt der beliebtesten Crowdfunding-Kampagnen zu erzielen, sollte das Produkt etwas sein, das einem aktuellen und zeitgemäßen Bedarf entspricht.

Wenn dein Produkt bereits existiert, muss es dem wesentliche PR-Credo entsprechen: Der erste, besser oder am besten.

Der erste-besser-am-besten-Ansatz stellt sicher, dass dein Produkt oder deine Kampagne einen „Wow“-Faktor hat, der deine Zielgruppe anspricht. Wenn du dieses wesentliche Merkmal nicht hast, sind deine Erfolgschancen sehr begrenzt.

2. Baue deine Crowdfunding-Community auf

Es ist ein großer Irrtum, dass Crowdfunding-Plattformen automatisch mit einer Community daher kommen, dienur darauf wartet, deine nächste Kampagne zu crowdfinanzieren. Die Wahrheit ist, dass die ersten UnterstützerInnen deiner Kampagne die Menschen sind, die du bereits mit dem Produkt vertraut gemacht hast. Daher ist es wichtig, Produkt-Fans frühzeitig zu informieren. Der Aufbau deiner E-Mail-Liste ist eine wesentliche Komponente für erfolgreiche Crowdfunding-Kampagnen – vielleicht wichtiger als jeder andere Teil.

Ein wichtiges Credo, an das wir Crowdfunding-Leute uns halten, ist die „Drittel-Regel„. Dieser wichtige Leitfaden gibt dir einen Einblick, wie du deinen Crowdfunding-Bereitstellung vorbereiten kannst:

  • Ein Drittel deines Publikums kommt von deiner „essenziellen E-Mail-Liste“.
  • Ein weiteres Drittel stammt von deinen PR- und Marketing-Bemühungen.
  • Beim letzten Drittel hast du den viralen Punkt erreicht, an dem sich das Crowdfunding selbst aufzubauen beginnt.

Es ist jedoch entscheidend zu wissen, dass die ersten beiden Teile des Finanzierungsprozesses so früh wie möglich erreicht werden müssen. Je früher sie erreicht werden, desto erfolgreicher ist deine Kampagne.

EXTRA: Finanzierung ohne Bankkredit? Crowdfunding kann die Lösung sein!

Präsentiere deine Unternehmensgeschichte

Hat die Art und Weise, wie dein Unternehmen entstand, etwas Einzigartiges an sich? Die Erzählung der Geschichte ist genauso wichtig wie das Produkt, das du mit deiner Kampagne finanzierst. Deine Firmengeschichte auf einzigartige Weise zu präsentieren, ist unabdingbar, um das Interesse deiner GeldgeberInnen zu wecken. Wenn du sowohl unterhaltsam als auch glaubwürdig bist, hilft das deiner Community, an deine Ziele zu glauben – was uns zur nächsten Komponente führt: Realistische Ziele setzen.

Ein Kampagnenziel zu setzen ist viel komplexer als es scheint. Das Kampagnenziel ist eine kalkulierte Zahl mit verschiedenen Faktoren, die deine Kampagne erfolgreich machen. Trotz der ersten Ideen, die viele KampagnenmacherInnen haben, ist Crowdfunding nicht der Weg, um Einnahmen zu erzielen. Crowdfunding Kampagnen validieren deine Idee und stellen die Mittel bereit, um sie auf den Weg zu bringen.

Es ist wichtig, den richtigen Zielbetrag zu finden, damit du Erwartungen an deine Community stellen, dein Ziel erfüllen und einen nachhaltigeren Plan für deine Produktentwicklung erstellen kannst.

Letzten Endes ist die Vorbereitung der ultimative Schlüssel zu einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne. Wenn du bereit bist die Kampagne zu starten, solltest du dich sehr zuversichtlich fühlen und in der Lage sein, deine Finanzierungsziele zu erreichen – und wenn du es nicht bist, dann musst du vielleicht mehr Zeit dafür aufbringen, deine Geschichte oder deine Community aufzubauen. Die Ergebnisse von Crowdfunding sind nicht so unvorhersehbar, wie viele Menschen es wahrnehmen. Wenn du erst einmal gründlich für ein erfolgreiches Ergebnis geplant hast, bist du bereit, über deine Crowdfunding-Kampagne hinauszublicken und über den Aufbau deines Unternehmens nachzudenken.

Dieser Artikel wurde von Ronjini Joshua auf Englisch verfasst und am 07.08.2020 auf www.forbes.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren LeserInnen zu relevanten Themen austauschen können!

unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!