Zu teuer? 5 witzige Antworten auf Preiseinwände

3268
Mahnfristen: Was tun, wenn der Kunde nicht pünktlich zahlt?
Bild: Adobe Stock – stock.adobe.com

Vielleicht hast du es auch schon einmal erlebt? Du bietest gute Qualität zum angemessenen Preis, doch der Käufer will es billig haben und verlangt einen Preisnachlass. Das kann einen so ziemlich auf die Palme bringen. Hier kommen unsere Top-5 der frechsten Einwände auf das „zu teuer“ des Käufers.

1. Ist der Preis etwa Glückssache?

Käufer: „Ist da noch ein Preisnachlass drin?“

Verkäufer: „Leider Nein! Die Preise sind kalkuliert, nicht gewürfelt.“

Mit dieser Antwort zeigst du dem Käufer unmissverständlich, wie anmaßend du seine Forderung findest.

1
2
3
4
5
Roman Kmenta
Roman Kmenta ist Autor, Berater und Keynote Speaker. Als Keynote Speaker und Redner ist er international tätig. Er berät Unternehmen und Unternehmer zu den Themen Verkaufs- und Marketingstrategien für höhere Preise, Honorare und Deckungsbeiträge. Besuchen Sie Roman Kmenta auf: www.romankmenta.com.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!