Unsicherheiten überwinden: 3 Wege, um erfolgreich zu werden

21
Unsicherheiten überwinden: 3 Wege, um erfolgreich zu werden
© Elnur - stock.adobe.com

Wenn ein Roboter oder eine Maschine deine Arbeit erledigen könnte, hättest du wahrscheinlich keinen Job mehr. Neben der Digitalisierung gibt es noch viele weitere Unsicherheiten im Berufsleben. Dennoch gibt es immer noch Bereiche, in denen der Mensch mitdenken und herausfordernde Situationen meistern muss.

Eine Art von Herausforderung ist, wenn es keinen klaren Weg oder keine klare Antwort gibt. Das ist der Punkt, an dem du ins Spiel kommst. Dein Job und dein Wert hängen von deiner Fähigkeit ab, mit Zeiten der Unsicherheit umzugehen.

Hier sind drei Schritte, um Unsicherheiten zu überwinden und mit deiner Arbeit voranzukommen:

1. Verstehe die Informationen, die du hast

Warst du schon in einer Situation, in der du unsicher warst, was du tun sollst? Mache dir klar, welche Informationen du gerade hast. Verarbeite die Informationen, die vor dir liegen.

2. Stelle dir Fragen, um Unsicherheiten zu überwinden

Wenn du die Situation, die vor dir liegt, verstehst, bist du besser in der Lage, die richtigen Fragen zu stellen. Du kannst dir Fragen stellen, die nach den richtigen Informationen verlangen:

  • Musst du mit jemandem aus dem Produktteam sprechen, weil du die Logistik verstehen musst, wie etwas funktioniert?
  • Solltest du mit einem Anwalt sprechen, weil du die rechtlichen Auswirkungen verstehen musst?
  • Wäre es ratsam, mit einem Kommunikationsprofi zu sprechen, um die öffentliche Wahrnehmung zu verstehen?

Erfolgreiche Menschen erkennen Wissenslücken und suchen nach Informationen, um die Punkte zu verbinden.

Teste dein Denken. Haben die Informationen, die du von anderen erhalten hast, deine ursprüngliche Annahme bestätigt oder widerlegt? Das Navigieren durch Unklarheiten gelingt im Allgemeinen besser mit anderen. Mehr Perspektiven stellen sicher, dass du die Sache aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtest, an die du vielleicht nicht gedacht hast.

3. Treffe eine Entscheidung

Erfolgreiche UnternehmerInnen treffen Entscheidungen. Sie ergreifen Maßnahmen.

Sobald du die Informationen, die du hast, verstehst und die notwendigen Fragen gestellt hast, identifiziere die beste Vorgehensweise. Die Entscheidung mag nicht perfekt sein, aber du musst entschlossen sein. Vielleicht erfordert diese Entscheidung ein Handeln. Oder vielleicht ist die Entscheidung, überhaupt nicht zu handeln. Aber du musst entscheiden, wie du vorgehen willst.

EXTRA: So schaffst du Klarheit, auch wenn dein nächster Schritt ungewiss ist

Du solltest das gute Gefühl haben, dass du die bestmögliche Entscheidung getroffen hast, auch wenn du dich in der Situation unwohl fühlst. Habe den Mut und vertraue in deine Fähigkeiten.

Großartige UnternehmerInnen wissen, wie man mit Unsicherheiten umgeht. Erstens: Verstehe die Informationen, die dir vorliegen. Zweitens: Stelle Fragen, um mehr Informationen zu sammeln. Drittens: Nutze alle Informationen, die du hast, um eine fundierte Entscheidung zu treffen und voranzukommen.

Dieser Artikel wurde von Avery Blank auf Englisch verfasst und am 09. Februar 2021 auf www.forbes.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren LeserInnen zu relevanten Themen austauschen können.

unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!