So wird dein Unternehmen familienfreundlicher

788
So wird dein Unternehmen familienfreundlicher
© Jenny Sturm – stock.adobe.com

Was ist das Erfolgsgeheimnis vieler Unternehmer? Es sind ihre Familien. Abgesehen davon, dass familiärer Rückhalt extrem wichtig ist, sind die Personen, die uns nahe stehen, auch unsere größten Fürsprecher. Sie geben uns:

  • ermutigende Worte, wenn wir aufgeben wollen
  • Feedback zu unseren Entscheidungen

Wärst du ohne deine Familie soweit gekommen?

Lege Wert darauf deine Dankbarkeit deinen Liebsten mitzuteilen und ihnen zu zeigen, wie sehr du sie schätzt. Dies kannst du zeigen, indem du die Arbeit auf der Arbeit lässt.

Teile diese Philosophie auch mit meinen Mitarbeitern. Deine Mitarbeiter sind glücklicher, wenn es zu Hause gut läuft. Und wenn sie glücklicher sind, sind sie produktiver – und bleiben eher in deiner Firma.

EXTRA: Mitarbeiterzufriedenheit messen & steigern: Mach den Test! [+Checkliste]

Hier sind acht Ansatzpunkte, wie du dein Unternehmen familienfreundlicher gestaltest.

1. Ermögliche flexiblere Arbeitsregelungen

Anstatt dein Team zu zwingen, sich an einen veralteten 9- bis 5-Uhr-Tage-Plan zu halten, solltest du flexible Arbeitszeiten zulassen. Diese stimmen mit dem Privatleben deiner Mitarbeiter überein. Sie können zum Beispiel nur arbeiten, wenn ihre Kinder in der Schule sind.

Noch besser wäre es, wenn du ihnen erlauben würdest, öfter von zu Hause aus zu arbeiten. Erläutere deinen Mitarbeitern, wie sie ihr Büro Zuhause richtig einrichten. Tatsächlich ist eine flexible Arbeit entscheidend für die Bindung und Loyalität der Mitarbeiter.

2. Biete bezahlten Familienurlaub an

Lebensereignisse halten sich an keinen Arbeitsplan. Biete deshalb deinem Team eine großzügige Urlaubspolitik an. Beispiele hierfür sind:

  • Mutterschafts-/Vaterschaftsurlaub
  • Krankheitsurlaub
  • Familienurlaub

Stelle sicher, dass du deinen Teamkollegen die Urlaubsregelungen klar und deutlich mitteilst, damit sie sie verstehen.

3. Stelle Kinderbetreuung vor Ort bereit

Möchtest du deinen Mitarbeitern helfen, Ängste abzubauen und Geld zu sparen? Dann biete eine Kinderbetreuung vor Ort an. Außerdem solltest du deine Kleinkindpolitik am Arbeitsplatz lockern.

Biete zumindest an, einen Teil der Betreuungsgebühren zu übernehmen, wenn keine Kinderbetreuung vor Ort möglich ist, weil du nicht über den zusätzlichen, nötigen Platz verfügst oder die Kinderbetreuungsvorschriften nicht einhalten kannst.

4. Vereinbare einen Concierge-Service

Wenn du kein Kind hast, ist dir wahrscheinlich nicht klar, wie wichtig diese Vergünstigung sein kann. Es ist eine lästige Pflicht, das Kind ins Auto zu setzen und es mitzunehmen, nur um die Sachen aus der Reinigung abzuholen oder ein paar Lebensmittel für das Abendessen einzukaufen.

Du denkst vielleicht, dass dies außerhalb deines Budgets liegt. Aber im Ergebnis wird dies die Mitarbeiterbindung und die Arbeitszufriedenheit verbessern.

5. Mache dich verfügbar

Nimm dir für jeden einzelnen Mitarbeiter Zeit, auch wenn es unmöglich erscheint. Es ist jedoch eine bewährte Methode, um eine gute Beziehung zu deinem Team aufzubauen. Noch vorteilhafter ist es, wenn du deine Teammitglieder persönlich kennen lernst, so dass du Warnzeichen erkennst und feststellen kannst, wie du ihnen am besten für ihre Bemühungen danken kannst.

EXTRA: Kollegenliebe: 8 Anzeichen dafür, dass du ein tolles Team hast

Wenn du zum Beispiel weist, dass ein Teammitglied und seine Familie gerne ins Kino gehen oder in einem bestimmten Restaurant essen, dann schenke ihnen Gutscheine für diese Orte geben. Somit kommt die ganze Familie in den Genuss der Belohnung.

Außerdem ist dies Teil der Schaffung und Aufrechterhaltung eines Gemeinschaftgefühls. Das bedeutet auch, dass deine Mitarbeiter nicht zögern werden und zu dir zu kommen, wenn es zu Hause ein Problem gibt. Denke daran, nicht zu neugierig zu sein – höre zu und verstehe, was du tun kannst, um ihnen zu helfen, wie z.B. ihre Arbeitsbelastung zu reduzieren oder sie mit deinem Mitarbeiterhilfsprogramm zu verbinden.

6. Gesundheit und Wohlbefinden

Ermutige deine Mitarbeiter, ihrer Gesundheit und ihrem Wohlbefinden Vorrang einzuräumen. Wenn du deinen Mitarbeitern dabei hilfst, sich auf ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden zu konzentrieren, ist das nicht nur gut für dein unternehmerisches Endergebnis, sondern verbessert auch das Leben der Mitarbeiter zu Hause. Wenn sie nicht so gestresst oder erschöpft sind, werden sie auch zu Hause gesünder, glücklicher und produktiver sein.

EXTRA: Gestresst und überfordert? So schützt du deine Gesundheit (Teil I)

Eine betriebliche Krankenversicherung ist ein gutes Beispiel. Du kannst aber auch ein Wellness-Programm für die Mitarbeiter einführen, gesunde Snacks anbieten, häufiger Besprechungen abhalten oder ihren Teamkollegen helfen, Laster wie das Rauchen einzudämmen.

7. Respektiere die Zeit deiner Mitarbeiter

Insgesamt machen die Deutschen Milliarden Überstunden. Somit geht für viele Mitarbeiter jede Woche wichtige Zeit mit ihren Familien verloren.

Ermutige deine Mitarbeiter, die Arbeit an ihrem Arbeitsplatz zu verlassen und ihre Freizeit mit ihren Familien zu genießen. Du kannst dabei mit gutem Beispiel vorangehen, indem du deine Mitarbeiter außerhalb der Arbeitszeiten nicht mit Nachrichten bombardierst.

Sorge dafür, dass deine Mitarbeiter keine Überstunden machen, es sei denn, es wurde vorher vereinbart. Zum Beispiel, wenn sie länger bleiben, um sicherzustellen, dass ein Produkt oder Projekt eine einmalige Frist einhält. Versuche beispielsweise zu vermeiden, dass Besprechungen zu kurz vor Feierabend angesetzt werden.

8. Baue ein familienfreundliches Unternehmen auf

Anstatt deiner Mitarbeiter zur Happy Hour zu fahren, sollten du häufiger familienfreundliche Veranstaltungen organisieren,wie:

  • Picknicks
  • Ausflüge zu Sportveranstaltungen oder Vergnügungsparks
  • Grillabende

Daneben kannst du noch ehrenamtliche Arbeiten vorschlagen, welche die Kameradschaft unter deinen Teamkollegen, ihren Familien und des Unternehmens stärken. Erwachsene und Kinder können zum Beispiel in einer Suppenküche ehrenamtlich arbeiten oder bei der Pflege eines Gemeinschaftsgartens helfen.

Wir alle wollen Spitzenkräfte gewinnen und an uns binden. Eine der effektivsten Möglichkeiten, dies zu erreichen, besteht darin, deinen Mitarbeitern – und deren Familien – zu zeigen, dass du sie schätzt. Dies hilft den Mitarbeitern, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeit und Privatleben zu erreichen, wodurch alle glücklicher, gesünder und produktiver werden. Im Gegenzug ist es wahrscheinlicher, dass du sowohl bei deinen Mitarbeitern als auch bei deren Familien echte Fürsprecher für dein Unternehmen schaffst.

Dieser Artikel wurde von John Hall auf Englisch verfasst und am 24.01.2020 auf forbes.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren Lesern zu relevanten Themen austauschen können.

Buchtipp: Noch so ein Arbeitstag, und ich dreh durch!*

Buchtipp - Noch so ein Arbeitstag, und ich dreh durch!Was Mitarbeiter in den Wahnsinn treibt

Broschiertes Buch: 368 Seiten
Erschienen am: 17. September 2018
Preis: 15,00 €

Jetzt auf Amazon ansehen

*Dieser Buchtipp enthält Provisions-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!