6 Tipps für ergonomisches Arbeiten am PC

3043
6 Tipps für ergonomisches Arbeiten am PC
© pathdoc – stock.adobe.com

Umso wichtiger ist ein ergonomischer PC-Arbeitsplatz, um Gesundheitsschäden vorzubeugen. Tipps dafür erhältst du hier.

Dem Hightech-Verband Bitkom zufolge führen Bewegungsmangel und langes Sitzen in falscher Haltung bei Angestellten häufig zu Krankschreibungen wegen Rückenschmerzen und anderer Erkrankungen.

Tipp: Ergonomische Tastaturen, Mäuse und Sitzhilfen

Verschiedene ergonomische Hilfsmittel für den Büroalltag findest du hier: Amazon-Suchergebnis-Liste*

*Diese Liste enthält Provisions-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

1. Sitzhöhe richtig einstellen

Achten auf die richtige Höheneinstellung von Stuhl und Schreibtisch: Ober- und Unterschenkel sowie Ober- und Unterarme sollten im rechten Winkel zueinander stehen. Tastatur und Maus befinden sich in einer Ebene mit Ellenbogen und Handflächen.

2. Dynamisch sitzen

Ihr Bürostuhl sollte höhenverstellbar sein und eine flexible Lehne haben, die sich deinen Bewegungen anpasst. Stelle die Füße auf eine feste Unterlage: auf den Boden oder wenn nötig auf eine Fußbank.

3. Abstand zum Bildschirm

Halte mindestens 50 Zentimeter Sichtabstand zum Monitor. Bei großen Bildschirmen kann die Entfernung auch größer sein.

EXTRA: Gesunder Rücken im Büro [+Checkliste]

4. Externe Geräte für Notebooks verwenden

Immer mehr Arbeitnehmer arbeiten mit Notebooks oder Tablet-PCs.

Der Nachteil: kleinere Displays sowie fest verbundene Tastatur, Bildschirm und Maus.

Verwende daher beim Arbeiten mit mobilen Geräten möglichst externe Geräte, um eine schonende Arbeitshaltung zu ermöglichen.

5. Von der Seite beleuchten

Sorge für ausreichend Tageslicht am Arbeitsplatz. Der Bildschirm sollte dabei möglichst im rechten Winkel zum Fenster stehen, um Blendungen und Reflexionen zu vermeiden. Denn die belasten die Augen und führen zu Ermüdung. Dämme zu helle Sonneneinstrahlung mit einem Sonnenschutz.

EXTRA: Müde & gereizte Augen? Tipps zur Entspannung im Büro [Infografik]

6. Für Bewegung sorgen

Bewege dich auch in deinem Arbeitsalltag. Dauersitzen erhöht die Gefahr von Gesundheitsschäden. Gehe zum Beispiel in der Mittagspause spazieren oder absolviere ein kurzes Übungsprogramm.

Dein kostenloses ePaper: Job & Gesundheit

Kostenloses ePaper: Job & GesundheitMehr spannende Beiträge zum Thema findest du in unserem kostenlosen ePaper.

Einblick in die Themen der Ausgabe:

– Schluss mit dem Ärger: 6 Lösungen
– Go digital – Aber bitte mit Sinn!
– Bereit für Voice Search? Deine Checkliste

Gratis-ePaper downloaden

unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

3 Kommentare

  1. Sechs sehr gute Tipps, die vor allem auch im Home Office beachtet werden sollte – denn dort schaut im Normalfall ja kein Arbeitsinspektor vorbei.

    Für den Rücken kann ich einen Sitzball empfehlen, den empfinde ich als sehr angenehm.

    Liebe Grüße, Tanja

  2. Ich habe meine Rückenschmerzen mit Pilates gut in den Griff bekommen.
    Gegen verspannte Muskeln nehme ich hochdosiertes Magnesium.
    Gegen meine Abnutzungserscheinungen nehme ich Vitaplace Gelenkkapseln.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!