Productivity Hacks: Tipps & Tricks für mehr Effizienz im Job [Rezension]

360
Productivity Hacks: Tipps & Tricks für mehr Effizienz im Job [Rezension]
© Svetlana – stock.adobe.com

Du weißt nicht, wo dir der Kopf vor lauter Arbeit steht und fühlst dich oft gestresst? Die To-Do-Liste wird immer länger, ständig flattern neue Nachrichten in dein Postfach, das Telefon klingelt ununterbrochen und du bist viel zu häufig in ineffizienten Meeting gefangen. Erkennst du dich hier wieder? Dann unternimm was dagegen – mit diesen Productivity Hacks!

Was sind Productivity Hacks?

Productivity Hacks sind Tipps und Tricks, mit denen du effizienter und produktiver deinen Job erledigen kannst. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die in Summe einen großen Unterschied machen.

Die Autorin Emily Price hat in ihrem Buch „Productivity Hacks: Mehr Ergebnisse bei weniger Stress – wie man seine Arbeit effektiver erledigt“ in sieben Kapiteln 539 Hacks zusammengestellt.

7 Kapitel für mehr Effektivität und weniger Stress in deinem Leben

Im Folgenden werde ich jedes Kapitel kurz vorstellen und einen Hack als Beispiel nennen.

1. Kapitel: Selbstorganisation

Das erste Kapitel beschäftigt sich in 79 Hacks mit der Selbstorganisation: Wie schaffe ich es, früh aufzustehen? Wie halte ich Ordnung? Wie bleibe ich motiviert? Hier ist ein Beispiel:

Hack #1: Singletasking statt Multitasking

EXTRA: 10 Gründe, warum Singletasking besser als Multitasking ist

Wenn du dich auf Singletasking konzentrierst, erledigst du die Aufgaben nicht nur schneller, sondern auch besser. Durch die Konzentration auf mehrere Dinge gleichzeitig machst du alles ein bisschen, aber nichts richtig – du bist unproduktiv und setzt deine Zeit ineffizient ein. Daher ist es sinnvoll, eine Aufgabe nach der nächsten zu erledigen.

2. Kapitel: Produktiv bei der Arbeit

Im zweiten Kapitel geht es um die eigene Produktivität auf der Arbeit. Du erhältst Tipps für eine Beförderung, lernst etwas über dauerhafte Konzentration und bekommst Anregungen, welche Gadgets dich auf deinem Schreibtisch für mehr Produktivität unterstützen.

Hack #2: Pomodoro-Technik

Mit der Pomodoro-Technik kannst du fokussierter und effizienter arbeiten. Das funktioniert, indem du langfristige Projekte in Zeitblöcken erledigst. Du arbeitest in einem Block von 25 Minuten und gönnst dir dann eine Pause von 5 Minuten. Damit sind die Erholungspausen zwischendurch garantiert.

EXTRA: Pomodoro-Technik: Steigere deine Produktivität

3. Kapitel: Produktiv im Homeoffice

Wie kannst du Produktivität im Homeoffice umsetzen? Vielleicht kannst du Aufgaben an andere delegieren. Auf jeden Fall brauchst du Rezepte für diverse Mittagessen zum Vorkochen. Und es ist wichtig, den Arbeitsplatz zum Feierabend ordentlich zu verlassen, damit man nicht mit Chaos in den nächsten Tag startet.

Hack #3: Feierabend

Im Homeoffice verliert man sich sehr gerne in der Arbeit und vor allem auch in der Zeit. Um dem entgegenzuwirken, solltest du dir einen offiziellen Feierabend setzen – und diesen auch einhalten! Stoppe die Arbeit und widme dich deinem Privatleben. Das wird dir gut tun.

Buchtipp: Productivity Hacks*

Buchtipp - Productivity HacksMehr Ergebnisse bei weniger Stress – wie man seine Arbeit effektiver erledigt

Taschenbuch: 240 Seiten
Erschienen am: 23. Dezember 2021
Preis: 14,90 €

Jetzt auf Amazon ansehen

4. Kapitel: Produktiv auf Geschäftsreisen

Wie kannst du Geschäftsreisen produktiv gestalten? Damit widmet sich Kapitel vier des Buches. Hier erfährst du, welche Dinge wichtig für dein Handgepäck sind, wie du die Zeit im Flugzeug produktiv nutzen kannst und welche Apps du dringend brauchst.

Hack #4: Aufräumen während der Reise

Eine Geschäftsreise ist die beste Gelegenheit, deinen Laptop aufzuräumen:

  • Lege alle Dateien dort ab, wo sie hingehören.
  • Räume den E-Mail-Postfach auf und antworte auf Nachrichten, für die du noch keine Zeit hattest.
  • Gehe in dich, organisiere dich selbst und werde dir deiner Ziele bewusst, die als nächstes anstehen.

5. Kapitel: Produktiv im Meeting

Bist du auch viel zu oft in unproduktiven und zeitintensiven Meeting gefangen? Wenn es dein Meeting ist, solltest du es genau planen. Und wenn du zu einem Meeting eingeladen bist, gibt das Buch dir einige Tipps, wie du zum aktiven Zuhörer wirst.

Hack #5: Dauer des Meetings festlegen

Es ist vorteilhaft, eine angemessene Dauer für ein Meeting festzulegen. Und dabei gilt: In der Kürze liegt die Würze! Ein kurzes und knackiges Meeting bringt es auf den Punkt und keiner verliert sich in langen Diskussionen.

Falls du davon ausgehst, dass das Meeting in Diskussionen ausartet, dann kannst du den Besprechungsraum auch so buchen, dass ihr ihn pünktlich verlassen müsst.

EXTRA: Furchtbares Meeting? Das kannst du dagegen tun!

6. Kapitel: Technologien und Tools

Kennst du schon die wichtigsten Shortcuts für den Mac, Windows und Word? Welche Technologien sind ein Must-have? All diese Fragen beantwortet das vorletzte Kapitel des Buches.

Hack #6: Google Voice

Wenn du dir kein Diensttelefon zulegen, aber deine private Nummer auch nicht für geschäftliche Kommunikation nutzen willst, dann lohnt sich ein Blick auf Google Voice. Über Google Voice bekommst du eine neue Nummer, welche du mit deinem Smartphone verknüpfen kannst. Google bietet auch die Möglichkeit von Voicemail, so dass Sprachnachrichten transkribiert an deine E-Mail-Adresse geschickt werden. Du kannst dann selbst entscheiden, ob zu zurückrufen möchtest oder nicht.

7. Kapitel: Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist wichtiger denn je geworden. Dabei können Kleinigkeiten schon von großer Bedeutung sein. Wichtig ist, dass du vom Büro abschalten kannst, ein ausgefülltes Privatleben mit viel Sport treibst und nachts gut schlafen kannst.

Hack #7: Vermeide arbeitsbezogene Apps auf deinem Smartphone

Die Trennung zwischen Arbeit und Privatleben ist wichtig. Also lebe sie! Wenn du Feierabend hast, dann haben geschäftliche Kommunikationen und arbeitsbezogene Apps nichts auf deinem privaten Smartphone zu suchen.

*Dieser Buchtipp enthält Provisions-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis nicht.

Katja Bäumel
Katja Bäumel startete 2013 bei unternehmer.de und ist seit 2018 Projektleitung. In den Jahren zuvor war sie, neben diversen Auslandsaufenthalten, u. a. für die Volkswagen AG, Deutsche Bank AG und Russell Hobbs im Marketing tätig.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!