Was steckt hinter diesen 5 Redewendungen?

396

5. Etwas übers Knie brechen

Bricht man etwas über die Knie, trifft man eine vorschnelle Entscheidung oder hat noch nicht alle Faktoren einer Thematik bedacht. Die Redewendung stammt vermutlich aus dem 17. Jahrhundert. Damals legte man dünnes Geäst über das Knie, um es zu zerbrechen. Dies war eine unsaubere Vorgangsweise, da hierdurch häufig unschöne Bruchstellen entstanden, die nicht sein sollten. Bei einer sauberen, durchdachten Arbeitsweise, nimmt man sich Zeit und „bricht nichts übers Knie“.

Quelle: Teleschau

Buchtipp: Redensarten & Sprichwörter

Buchtipp: Redensarten

Herkunft, Bedeutung, Verwendung

Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Erschienen am: 1. Januar 2016
Preis: 9,99 €

Jetzt auf Amazon ansehen

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein