Werbeartikel: Vorteile für das Marketing

90
Werbeartikel: Vorteile für das Marketing
© aiiapromogifts - pixabay.com

Keine Werbung – keine KundInnwn. Auf diese kurze Formel lässt sich das Dilemma bringen, in der Unternehmen seit jeher stecken. Du kannst noch so gute Produkte oder Leistungen anbieten, wenn niemand davon weiß, wirst du sie nicht verkaufen. In Zeiten des digitalen Marketings verlieren manche die analoge Möglichkeit ein wenig aus den Augen. Dabei haben Werbeartikel eine enorme Wirkung. Welche Vorteile sie für das Marketing bringen, ist jetzt Thema.

Give-aways ziehen Kunden an

Werbeartikel sehen mitunter unspektakulär aus, entfalten aber eine große Wirkung. Damit dies geschieht, müssen sie nützlich für den Kunden sein. Nützlich sind beispielsweise Büroartikel wie Kugelschreiber oder USB-Sticks, Werkzeuge wie Zollstöcke oder Multifunktions-Taschenmesser und Haushaltsartikel wie Handtücher oder Geschirr. Frag dich bei der Auswahl der Werbeartikel stets, welchen Nutzen sie für deine KundInnen und potenzielle NeukundInnen haben. Dieser ist im Optimalfall alltäglich und dein Werbeartikel kommt hoffentlich jeden Tag zum Einsatz. Damit führst du den NutzerInnen Tag für Tag deinen Firmennamen vor Augen und bringst dich regelmäßig in Erinnerung.

Das beste Werbegeschenk muss halten, was es verspricht. Die Qualität spielt eine entscheidende Rolle und deshalb ist es wichtig, dass du in einem Shop einkaufst, der qualitativ hochwertige Werbeartikel anbietet.

Qualität überzeugt

Werbeartikel von schlechter Qualität können das genaue Gegenteil von dem bewirken, was du erreichen willst. Geht das kleine Geschenk, welches du etwa auf einer Messe an interessierte BesucherInnen gegeben hast, schon nach ein paar Mal Benutzen kaputt, verknüpfen BenutzerInnen dieses Erlebnis mit der Qualität deiner Firma. „Wenn dieses Ding schon nichts taugt, taugt die Firma bestimmt auch nichts.“ Dieser Gedanke ist zwar nicht fair – denn was kannst du für die Qualität eines Werbegeschenks? – aber nicht gänzlich von der Hand zu weisen. Du entscheidest letztlich, welches Produkt du an deine geschätzten KundInnen und potenzielle NeukundInnen verschenkst. Deshalb ist es so wichtig, einen seriösen Shop auszuwählen, bei dem du dich auf die Qualität der Werbegeschenke verlassen kannst.

EXTRA: Coole Werbegeschenke: 5 Ideen für Technik-Gadgets, die jeder braucht

Die Vorteile von Werbeartikeln auf einen Blick

Werbeartikel überzeugen durch zahlreiche Vorteile. Ein Vorteil ist, dass sie im Gegensatz zu anderen Werbemitteln bei VerbraucherInnen gerne gesehen sind. Im Vergleich zu Wurfsendungen in Briefkästen oder Werbespots im Fernsehen empfinden VerbraucherInnen sie nicht als störend. Weitere Vorteile sind diese:

  • Der Erinnerungswert ist hoch. Greifen NutzerInnen etwa zum Kugelschreiber mit Firmenlogo, werden sie ständig an die Firma erinnert.
  • Außenstehende können über die Nutzung des Kugelschreibers ebenfalls auf die Marke aufmerksam werden.
  • Nach einer Studie des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft e. V. sind Werbeartikel sehr kosteneffizient. Die Kosten sind gering, die Reichweite groß. Werden attraktive und nützliche Werbeartikel verschenkt, lassen sich darüber KundInnen binden und NeukundInnen generieren.
  • Wenn ein Werbeartikel von guter Qualität einmal nicht gefällt, verschenken ihn viele weiter. Das eröffnet weitere Chancen auf neue KundInnen.
  • Werbeartikel haben nicht nur werbenden Eigenschaften, sondern sie sprechen Menschen im Optimalfall persönlich an. Damit knüpfst du ein sichtbares Band zum Kunden.

Nützliche und passende Werbegeschenke

Jedes Werbegeschenk sollte einerseits zum Beschenkten passen und andererseits eine sinnvolle Verbindung zu dir und deiner Firma aufweisen. So wäre etwa ein Zollstock in dezenten oder auffälligen Farben für einen Architekten oder einen Schreiner passend. Ein Schuhgeschäft kann Fußmatten, ein Steuerberater Taschenrechner und eine Modeboutique Halstücher oder Shopping-Bags verschenken. Universell und unabhängig von der Branche einsetzbar sind etwa Caps, Regenschirme, Schreibgeräte oder Schlüsselanhänger mit Einkaufsmarke. Wenn du dich für einen solchen Klassik entscheidest, solltest du dir einen eingängigen Slogan einfallen lassen, um die Verbindung zu dir und deiner Firma herzustellen.

Stefanie Walter ist als Beraterin für diverse Unternehmen in den Bereichen Finanz, Management und Marketing tätig. Ihr Fachwissen teilt sie gerne mit kleinen und mittelständischen Betrieben.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!