Video-Testimonials: 3 Wege für einen erfolgreichen Plan

185
Video-Testimonials 3 Wege für einen erfolgreichen Plan
© Aliaksei - stock.adobe.com

Video-Testimonials tauchen jetzt überall im Internet auf Websites und in sozialen Medien auf. Die gute Nachricht ist, dass sie jetzt leichter zu erreichen sind als je zuvor.

Einige große Unternehmen geben viel Geld für die Produktion von Unternehmensvideos als Testimonials aus. Sie nutzen Unternehmen, um professionelle Videoinhalte zu produzieren. Der technologische Fortschritt macht Video-Testimonials nun auch für KMU-InhaberInnern und FreiberuflerInnen zugänglich. Sie müssen nicht immer die Dienste einer Videoproduktionsfirma in Anspruch nehmen und das haben wir zumindest teilweise Covid-19 zu verdanken.

Seit der Coronavirus-Pandemie akzeptieren wir Handyaufnahmen – sogar im Fernsehen. Das gilt auch für die Produktion von Unternehmensvideos.

Mehr als 60 Prozent der Menschen nutzen das Internet von ihrem mobilen Gerät aus. Die meisten Suchmaschinen und Apps arbeiten inzwischen an mobilfreundlichen Oberflächen. Auch Google hat kürzlich angekündigt, sich auf mobile Versionen von Websites zu konzentrieren, um sie zu ranken und zu indizieren. Die Gestaltung deiner Kampagnen mit dem Fokus auf mobile Geräte kann dir helfen, der Konkurrenz voraus zu sein.

Video-Testimonials als Teil der Video-Marketing-Strategie

Wenn du deine Marketingstrategie planst, solltest du die Wirkung von Video-Testimonials nicht übersehen. Diese sollten Teil einer fortlaufenden Video-Marketing-Strategie sein, nicht ein einmaliger Ansatz. Dies ist ein häufiger Fehler von kleinen Unternehmen, die eine Videoproduktionsfirma beauftragen. Verständlich, denn die Kosten können sich manchmal als unerschwinglich erweisen.

EXTRA: Warum Video so wichtig für Social-Media-Marketing ist [Studie]

Es ist wichtig, monatlich neue Video-Testimonials zu haben. So bleibt dein Produkt oder deine Dienstleistung im Vergleich zu deiner Konkurrenz relevant. Wir wissen, dass die 5G-Mobilfunkverbindung bald eine Mainstream-Technologie sein wird. Diese wird eine neue Welle des Videokonsums mit sich bringen. Video macht bereits mehr als 80 Prozent der weltweiten Internetnutzung aus. Mit besserer Konnektivität wird dieser Anteil noch steigen.

Video ist die am häufigsten geteilte und konsumierte Form von Inhalten im Internet und in den sozialen Medien.

3 Tipps für deine Video-Testimonials

Hier sind 3 Schlüssel für einen erfolgreichen Plan für laufende Video-Testimonials: Erstens:

1. Anzahl der Videos

Bemühe dich mindestens sechs oder mehr Video-Testimonials zu bekommen, um den Standard zu setzen und andere zu inspirieren. Dies gibt anderen, von denen du Video-Testimonials erhalten möchtest, einen Maßstab für das Video. So hast du sofort einen Vorrat an Video-Testimonials, die du im Laufe der Zeit veröffentlichen kannst.

2. Bewerbe deine Kampagne

Bevor du deine Kampagne startest, solltest du sie mindestens einige Wochen vorher bewerben. So wie du es mit jeder anderen Marketingkampagne auch tun würden. An dieser Stelle kommen die zuvor erstellten Video-Testimonials ins Spiel.

3. Incentivierung

Ziehe ein wenig „Incentivierung“ in Betracht – die großen Marken tun es, warum sollten Sie es nicht auch tun? Der Begriff bezeichnet Anreize, welche deine KundInnen für ein bestimmtes Verhalten anregen soll. Frage dich: Wie kann ich Menschen, denen ich nicht persönlich gegenüberstehe, dazu bringen, ein Video-Testimonial zu erstellen? Gib ihnen Zugang zu einem Sonderangebot oder bewirb dein Unternehmen in deinem Social Feed. Wenn du deine Testimonials veröffentlichst, sage „Danke“. Die meisten von uns helfen gerne, wenn wir verstehen, wie wertvoll und geschätzt es ist.

Tutorial zu Video-Testimonials

Eigene Video-Testimonials erstellen

Nutze clevere Tools, welche dir deine Videoproduktion ermöglichen.

Die Produktion von Marketing- und Werbevideos war noch nie so einfach.

Zudem sind Tools meist schneller, als es selbst eine professionelle Videoproduktionsfirma tun kann.

Wenn du einen Alleingang planst, um die Kosten für die Videoproduktion zu sparen, solltest du einige Dinge beachten:

  • Aufruf zum Handeln (Call-to-Action)
  • Aufsehenerregender Titel
  • Beginn mit einem Aufhänger
  • Musik des Videos

Obwohl es bei Marketingvideos viele Dinge zu beachten gibt, sind diese am wichtigsten. Wenn du neu im Bereich Video bist und die Zeit hast, es zu lernen, kannst du Online-Schnittplattformen verwenden, um Videoinhalte zu erstellen. Ein Video, das den Betrachter oder die Betrachterin fesselt und inspiriert. Außerdem sollte dein Video einen bleibenden positiven Eindruck hinterlassen. 

EXTRA: Warum Video so wichtig für Social-Media-Marketing ist [Studie]

Obwohl die sozialen Medien voll von Videos sind, gibt es noch nichts Besseres, um ihren Platz einzunehmen, also umarme sie. Es mag eine Zitterpartie sein und der Wettbewerb ist hart, aber mache es. Mit einer Prise Kreativität, einem Eimer Enthusiasmus und ein wenig Geduld werden sich deine Bemühungen auszahlen.

Mathieu Janin
Founder der Digital-Agentur smartketing.eu und der Online-Video-Testimonial-Plattform smartketingvideotestimonial.com. Er arbeitet seit 25 Jahren im Bereich für neue digitale Informations- und Kommunikationstechnologien. Er hat Erfahrung als Unternehmer, Verleger, Fachjournalist, Direktor eines Unternehmens, das in den Bereichen Multimedia und Druckvorstufe tätig ist, als Sprecher und Leiter der Öffentlichkeitsarbeit des zweitgrößten Schweizer Telekommunikationsanbieters, als Kommunikationsdirektor für einen der größten Akteure der Tabakindustrie und mehrere NGOs, als Berater für Kundenwachstum für den französischsprachigen Pionier des Inbound-Marketings, als Gründer eines Instituts für berufliche Online-Schulungen und zweier Agenturen.

1 Kommentar

  1. Leider ist es rechtlich nicht zulässig Anreize zu schaffen, um solche Videotestimonials zu erhalten, da es eine Irreführung potenzieller Neukunden ist und daher zu einer Abmahnung durch Mitbewerber führen kann. Genauso ist es auch verboten gekaufte Bewertungen auf Amazon zu verwenden, um mehr Verkäufe zu bekommen. Das Gesetz zum unlauteren Wettbewerb wird 2022 auch noch mal deutlich verschärft. Unternehmer dürfen zwar ihre Kunden fragen, ob sie da mitmachen, aber es muss aus freien Stücken geschehen und der Kunde darf dafür keinerlei Gegenleistung erhalten.

    Daher ist es eben wichtig, dass man wirklich glückliche Kunden hat. Mein Tipp wäre einfach mehr für den Kunden zu tun als er oder sie erwartet hat und damit die Erwartungen deutlich zu übertreffen. Kunden sind in dem Fall häufig absolut willens Ihnen ein paar nette Worte in die Kamera zu sprechen. Überraschen Sie einfach einen Kunden, setzen Sie sich übermäßig für ihn ein denn nur wenn der Kunde von Ihrem Einsatz überrascht ist, nimmt er es als etwas besonderes wahr. Qualität allein ist kein Prädikat, sondern eine Grundvoraussetzung.

    Wenn Sie einen Mercedes für 80.000 € kaufen und im Lack ist kein Kratzer, dann wird der Kunde das nicht als etwas Besonderes wahrnehmen. Kunden erwarten Qualität für Ihr Geld und strahlen nicht vor Glück nur, weil Sie geliefert haben, wofür der Kunde Sie bezahlt hat.

    Das ist auch der Grund warum, nur sehr wenige Kunden überhaupt positive Bewertungen abgeben aber rasch dabei sind eine negative zu geben, wenn sie enttäuscht worden sind. Sie sollten den Kunden unmittelbar nach dem erzeugten Glücksgefühl danach fragen, denn dann ist die Motivation noch groß sein Glück mit anderen zu teilen. Sie sollten es dem Kunden auch so einfach wie möglich machen.

    Grundsätzlich kann man natürlich auch ein anderes Format wählen, bei dem es erlaubt ist, den Kunden für seinen Aufwand zu entschädigen. Sie können ein neutrales Interview führen, bei dem der Kunde über sein Problem spricht und wie sie ihm geholfen haben es zu lösen. Das ist natürlich Haarspalterei, aber diesen vorgehen ist erlaubt.

    Der Kunde sollte Ihnen auch unterschreiben, dass er Ihnen es aus freien Stücken und ohne Gegenleistung das „Interview“ gegeben hat. In dem Interview sollte es keine übermäßigen Lobhudeleien geben. Diese Videos können Sie dann wie Testimonials auf Ihre Seite stellen. Ich kann Ihnen nur raten sich gegen Abmahnungen abzusichern denn neidische Mitbewerber können Sie schnell anschwärzen. Das habe ich aus erster Hand erleben müssen.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!