Der Schlüssel zum Erfolg – die Digitalisierung verspricht großen Erfolg

104
Der Schlüssel zum Erfolg – die Digitalisierung verspricht großen Erfolg
© Vladimir Melnikov - stock.adobe.com

Mit Online-Shopping und dem Surfen auf einem Social-Media-Kanal bestimmt das digitale Zeitalter nicht nur dein privates Leben. Auch wirtschaftliche Betriebe profitieren, wenn sie innerbetriebliche Prozesse digitalisieren. Dies macht sich z. B. beim Marketing, den Arbeitsbedingungen und der Innovationsbereitschaft bemerkbar. In dem folgenden Beitrag werden dir die Möglichkeiten der Digitalisierung aufgezeigt. Du erfährst, wie du diese nutzen kannst, um den Schlüssel für den eigenen wirtschaftlichen Erfolg zu finden.

EXTRA: Digitalisierung des Geschäftsmodells: Möglichkeiten ausloten und entwickeln

Mit einem erweiterten Marketing zu mehr Absatz

Wer früher für seine Produkte geworben hat, konnte nur eingeschränkt werben oder musste über einen ausreichenden Budget verfügen. Heute machen es E-Mail-Marketing, Social-Media-Marketing oder eine gut durchdachte SEO-Kampagne möglich, dass ein Unternehmen eine Zielgruppe bestimmt, für die ein innovatives Marketingkonzept entwickelt werden kann. Die Digitalisierung schafft die notwendigen Voraussetzungen dafür, dass die Werbung die KundInnen dort abholt, wo sie sich in der Regel aufhalten. Hiermit sind Sie auf einem Social-Media-Kanal ebenso erfolgreich wie bei der Suche von NutzerInnen über Google.

Unternehmen erfassen und verarbeiten Kundendaten. Die gewonnen Informationen nutzen sie, um personalisierte Werbung gezielt einzusetzen. Dabei fokussiert sich das werbende Unternehmen allein auf die Wünsche und Interessen der Konsumenten. Ziel ist es, den KundInnen nur noch die Produkte anzubieten, die sie tatsächlich kaufen würden.

Die Digitalisierung unterstützt eine feste Struktur in den innerbetrieblichen Abläufen

Bei der Neuorganisation der betrieblichen Abläufe geht es für viele Unternehmen darum, eine Struktur zu finden, die sich weniger kostenintensiv auswirkt. Dies setzt voraus, dass ein Unternehmen die einzelnen Schritte des Betriebsablaufs digitalisiert und automatisiert. Mit der Automation können die Geschäftsprozesse vereinfacht werden. So bietet sich beispielsweise der Einsatz eines Chatbots an, um KundInnen zu begrüßen und erste Kundenanfragen zu bearbeiten. Werden die Wünsche der KundInnen dann konkreter, werden sie an eine/n MitarbeiterIn weitergeleitet, der die Gesprächsführung übernimmt. Durch die Vorschaltung des Chatbots werden die MitarbeiterInnen entlastet und kann sich auf andere Tätigkeiten konzentrieren.

Die Automation der eigenen Produktion verhilft dem Unternehmen dazu, dass ein Herstellungsprozess störungsfreier gestaltet werden kann. Hierdurch lassen sich Kosten einsparen, die für eine aufwendige Fehlersuche aufgewendet werden müssten. Zudem hat die Automation der Produktion aber noch einen weiteren Vorteil:

Das fertige Produkt wird termingerecht ausgeliefert und fördert die Kundenzufriedenheit.

Motivierte MitarbeiterInnen durch ein intelligentes Kommunikationssystem

Viele Betriebe scheitern auf dem Weg zum wirtschaftlichen Erfolg, weil innerbetrieblich eine nicht zielführende Kommunikation geführt wird. Gelangt eine Information erst über drei oder mehrere Stellen an den zuständigen Sachbearbeiter, weiß dieser oft nicht wirklich, was er zu tun hat. Hier findet die Digitalisierung mit intelligenten Kommunikationssystemen eine Lösung, um die Aufgaben vom Sender zum Empfänger zu transportieren. 

Die MitarbeiterInnen profitieren zudem davon, dass sie gemeinsam an einem Projekt arbeiten, deren Daten in einer Cloud hinterlegt sind. Hierdurch spart der/die ArbeitgeberIn nicht nur Zeit. Er/Sie fördert auch die Motivation und die Leistungsbereitschaft seiner/ihrer MitarbeiterInnen.

Neue Möglichkeiten der Wissensvermittlung fördern die Zusammenarbeit

Viele Unternehmensführungen lassen sich von Projektteams unterstützen. Hier werden die Informationen erarbeitet, die für strategische Entscheidungen notwendig sind. Damit ein Projekt erfolgreich beendet werden kann, benötigt es ein breites Spektrum an Wissen. Auch hier leisten die Möglichkeiten der Digitalisierung einen wertvollen Dienst, in dem das Wissen beispielsweise in einem Dokumentenmanagementsystem zentral gesammelt und verwaltet wird. Jede/r MitarbeiterIn, der/die an einem Projekt beteiligt ist, bekommt einen Zugriff auf dieses System und kann notwendige Informationen jederzeit abrufen.

Fazit

Die Digitalisierung in Unternehmen. Betriebe können aus dieser Verbindung einen hohen Nutzen für den eigenen wirtschaftlichen Erfolg ziehen. So schafft ein Betrieb mit der Präsenz im Internet sich selbst die Möglichkeit, neue KundInnen zu erreichen und BestandskundInnen mit Zusatzleistungen einen weiteren Service zu bieten.

Die Automatisierung in der Prozessindustrie und in anderen industriellen Bereichen führt für viele Unternehmen dazu, dass sie ihre bisherige innerbetriebliche Organisation überdenken und eine innovative Struktur schaffen können, die die Wettbewerbsfähigkeit unterstützt. Dank intelligenter Kommunikationssysteme und anderer Lösungen sind motivierte MitarbeiterInnen zu mehr Leistung fähig. Denn letztlich fördern die Möglichkeiten der Digitalisierung auch den Wissenstransfer, der für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Projektteams unersetzlich ist.

Matthius Hannas Wurzeln befanden sich im Finanzvertrieb. Im Jahr 2016 vermarktet Matthius Hanna eigene Produkte im Bereich Coaching und entwickelte in diesem Zusammenhang seine Expertise im Online Marketing. Seit dem transformiert er erfolgreich Strategien aus dem Offline Vertrieb in die Online Welt. Besonders bekannt wurde Matthius Hanna durch seine "100 Tage Challenge" zum dem Thema Komfortzone und Mut. Heute baut Matthius Hanna mit seinem Unternehmen MH Coachings erfolgreich für seine Kunden Unternehmen im Bereich Coaching und Marketing auf und löst deren Probleme bei der Kundengewinnung.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!