Keystone-Gewohnheiten: So veränderst du dein Leben

2059
Morgenroutine 5 Gewohnheiten von erfolgreichen Personen
© Elnur - stock.adobe.com

Keystone-Gewohnheiten sind grundlegende Gewohnheiten. Es sind die Routinen und Praktiken, nach denen jemand arbeitet. Sie markieren die Basisebene dessen, was man tut, ohne dass man Willenskraft oder Überredung braucht. Der Standard.

Ob positiv oder negativ, jede dieser Gewohnheiten hat einen Ripple-Effekt auf alles, was du im Leben und im Geschäft tust.

Die Frage ist: Dienen dir deine grundlegenden Gewohnheiten?

Was sind deine Keystone-Gewohnheiten?

Wenn du jeden Tag automatisch aufstehst, wenn du deinen Wecker hörst, dein Bett machst und dir im Spiegel etwas Nettes sagst, hast du bereits drei Keystone-Gewohnheiten ausgeführt. Deine Morgen-Routine hat wahrscheinlich positive Auswirkungen auf alles andere, was du tust.

Im Gegensatz dazu haben Gewohnheiten einen negativen Effekt auf andere Bereiche deines Lebens, wenn:

  • du jedes Mal, wenn du deine Familie siehst, mit ihr streitest
  • jede Arbeit, die du abgibst, schlampig ist
  • sich deine Gespräche um Klatsch und Tratsch drehen

Das kann sich leicht zu einer Spirale entwickeln:

  • Streitereien führen zu Groll
  • Minderwertige Arbeit führt zu geringerem finanziellen Ertrag
  • Tratschen führt zu Zeitverschwendung und dazu, dass du zu einer urteilenden Person wirst

Was sind die täglichen Gewohnheiten, denen du am häufigsten nachgehst? Wer bist du, wenn niemand sonst zuschaut? Die Chancen stehen gut, dass du unverändert bleibst; so wirst du für immer sein.

Jede unerwünschte Gewohnheit wird die anderen Positiven mit sich herunterziehen. Alles, was du heute nicht verbesserst, wird sich auf dein gesamtes zukünftiges Leben auswirken.

Überwinde deine Willenskraft

Welche Veränderungen hast du vor und welche Auswirkungen werden sie auf dein gesamtes Leben haben, wenn sie bestehen bleiben? In dem Bestseller „Der 5-Uhr-Club“ behauptet Robin Sharma, dass alle Veränderungen „am Anfang schwierig, in der Mitte chaotisch und am Ende großartig“ sind.

Buchtipp: Der 5-Uhr-Club*

Buchtipp: Der 5-Uhr-Club Gestalte deinen Morgen und in deinem Leben wird alles möglich

Gebundenes Buch: 400 Seiten
Verlag: O.W. Barth, 30. Dezember 2019
Preis: 19,99 €

Jetzt auf Amazon ansehen

Eine gute Gewohnheit anzunehmen, erfordert Willenskraft bis sie den Punkt der Automatik erreicht. Man könnte auf eine frühmorgendliche Läuferin verweisen, die bei jedem Wetter losläuft und sagen sie habe Willenskraft. Sie selbst würde sagen, dass sie das nicht so sieht: ein Morgenlauf ist einfach etwas, das sie tut. Es ist eine wichtige Gewohnheit, die sich auf ihr Selbstvertrauen, ihre Gesundheit, ihre Arbeit und ihre Beziehungen auswirkt.

EXTRA: Die Macht der Gewohnheiten nutzen: 7 Schritte zur Selbstverbesserung

Jedes Verhalten, das eine verzögerte Belohnung beinhaltet, durchläuft harte, chaotische und herrliche Phasen. Es ist schwer, mit dem Schreiben deines Romans anzufangen, aber jeder Anfang ist schwer. Irgendwann entwickelst du eine Routine. Während dieser gibt es eine chaotische Phase, in der du die Struktur neu formatieren musst und dein Lektor deinen Kommagebrauch in Frage stellt. Aber dann, aufgrund der frühen Anstrengung, die du gemacht hast und der Schreibgewohnheit, die du jetzt entwickeln konntest, hast du bald genug Seiten für ein Buch.

Schließlich ist das Schreiben nicht nur deine Hauptgewohnheit, sondern du hältst auch etwas in den Händen, das die Zeit repräsentiert, in der du geschrieben hast, anstatt irgendetwas anderes zu tun.

Wer willst du sein?

Der erste Schritt ist die Identifizierung deiner wichtigsten Gewohnheiten.

Was sind die Routinen, Praktiken und Verhaltensweisen, die du tust (oder nicht tust), ohne nachzudenken? Vielleicht gehst du immer zu einer bestimmten Zeit ins Bett oder buchst jeden Sonntag deine Termine im Fitnessstudio oder schreibst jeden Abend ein Tagebuch oder sagst immer nein zu einem zweiten Drink. Vielleicht liest du jede E-Mail noch einmal durch, bevor du sie abschickst, um sie auf Tippfehler zu überprüfen.

Schreibe eine lange Liste dieser Keystone-Gewohnheiten und bewerte dann, was diese Liste jetzt über dich aussagt. Stelle dir als nächstes vor, man hätte dir diese Liste gegeben und gesagt, dass sie das Verhalten von jemand anderem beschreibt. Welche Vorhersagen würdest du für deren Zukunft machen?

EXTRA: 6 einfache Gewohnheiten, die deinen Arbeitsalltag verbessern

Der letzte Schritt besteht darin, dir bewusst zu machen, was du beibehalten und was du ändern möchtest. Nimm kleine Änderungen vor, streiche diejenigen, die nicht mehr Teil deines Lebens sein sollen und beginne mit neuen Gewohnheiten, die deinen Lebensweg dramatisch verändern werden. Manche Menschen müssen erst den Tiefpunkt erreichen, bevor sie sinnvolle Veränderungen vornehmen, aber das lässt sich mit Voraussicht und Planung vermeiden.

Der Mensch ist weitgehend beständig, daher ist das, was du tust, ohne nachzudenken, von entscheidender Bedeutung. Die Wechselwirkung zwischen deinen Routinen ist mächtiger, als dir bewusst ist.

Dein ganzes Leben ist eine Kombination aus deinen wichtigsten Gewohnheiten, also halte sie fest.

Dieser Artikel wurde von Jodie Cook auf Englisch verfasst und am 11. Januar 2021 auf www.forbes.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren LeserInnen zu relevanten Themen austauschen können.

*Dieser Tipp enthält Provisions-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis nicht.

unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!