Ingwer: Das kann die Wunderknolle wirklich

456
Ingwer: Was kann die Wunderknolle wirklich?
Bild: © gate74 - pixabay.com

Seit Jahrtausenden wird Ingwer in der chinesischen Medizin eingesetzt. Kein Wunder also, dass die Knolle auch hierzulande als Heilpflanze immer beliebter wird. Ingwer-Shots liegen auch im Büroalltag absolut im Trend. Und das nicht ohne Grund: Die arzneilichen Effekte von Ingwer sind breit gefächert und außerdem schmeckt Ingwer in Getränken oder Gerichten einfach richtig gut. Doch was kann die Wunderknolle Ingwer eigentlich alles?

1. Unterstützung beim Abnehmen

Wer abnehmen will, sollte viel trinken. Neben Wasser können Ingwertee und Ingwerwasser eine gute Möglichkeit zur Auffüllung deiner Wasserreserven sein. Ingwer enthält viele Scharfstoffe, wie beispielsweise Gingerol. Diese kurbeln den Stoffwechsel an und der Körper verbrennt dadurch schneller seine Fettreserven.

Ingwer unterstützt den Körper dabei, Gift- und Schadstoffe auszuscheiden.

Außerdem kann Ingwertee mit einem Schuss Zitronensaft verfeinert werden, was den Stoffwechsel zusätzlich in Schwung bringt. Natürlich wird der alleinige Verzehr von Ingwer nicht ausreichen, um abzunehmen – doch wenn du dich gesund ernährst und ausreichend bewegst, soll Ingwer den Prozess des Abnehmens beschleunigen.

EXTRA: Fit fürs Büro: Diese Lebensmittel regen deinen Stoffwechsel an

2. Erkältungskiller

Ingwer regt die Schweißbildung an und kann bei Erkältung dabei helfen, Fieber zu senken. Der Scharfstoff Gingerol hemmt das gleiche Enzym wie Aspirin und wirkt daher schleimlösend, entzündungshemmend und schmerzlindernd. Zudem enthält Ingwer Vitamin C und wertvolle Spurenelemente, die wichtig für das Immunsystem und die Abwehr von Viren sind.

3. Linderung von Übelkeit

Sowohl bei Reise-, als auch Schwangerschaftsübelkeit kann Ingwer wahre Wunder vollbringen. Aufgrund der enthaltenen Stoffe Borneol, Cineol und Shogaol beruhigt Ingwer einen flauen Magen und hilft gegen Brechreiz. Wenn du nicht gleich eine komplette Ingwerwurzel essen möchtest, kannst du auch Ingwertropfen oder Ingwerbonbons zu dir nehmen. In der Schwangerschaft solltest du mit dem Verzehr von Ingwer allerdings vorsichtig sein, denn die Knolle kann vorzeitige Wehen auslösen.

EXTRA: Zu tief ins Glas geschaut? Diese 8 Lebensmittel helfen gegen Kater

4. Linderung von Menstruationsbeschwerden

Menstruationsbeschwerden beeinträchtigen viele Frauen im Alltag. Die Schmerzen führen häufig dazu, dass Frauen tagelang leiden müssen. Der Alleskönner Ingwer lindert Krämpfe und wärmt von innen. Dadurch entspannt er und mindert die Schmerzen.

5. Linderung von Arthrose und Muskelschmerzen

Auch Arthrose-Patienten kann Ingwer helfen, Schmerzen zu lindern und Gelenkentzündungen zu bekämpfen. Sportler nutzen häufig den entzündungshemmenden Effekt von Ingwer, um Muskelkater vorzubeugen.

Quelle: Teleschau

Der Artikel hat dir gefallen?

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein