Erklärvideo: 3 Gründe, warum jedes Unternehmen eins braucht

98
Video-Tutorials als Content-Marketing-Methode: So geht’s [+Checkliste]
© golubovy – stock.adobe.com

Immer mehr Unternehmen setzen auf die Macht des bewegten Bildes. Ob auf Websites von Unternehmen oder in Werbeanzeigen auf Social Media – Erklärvideos für Unternehmen haben Hochkonjunktur. Wir erklären dir, warum es sich für Unternehmen lohnt, ein Erklärvideo zu produzieren.

1. Ein Interessent kauft nur, was er versteht

Verstehen KundInnen nicht, welchen Vorteil ein bestimmtes Unternehmen ihnen bietet, werden sie dort nicht kaufen. Selbst wenn ein Unternehmen das perfekte Angebot für die InteressentInnen bereithält – Wenn diese das nicht wissen oder verstehen, kaufen sie nicht.

Ein Erklärvideo verdeutlicht InteressentInnen innerhalb von weniger als zwei Minuten, was ihnen ein bestimmtes Unternehmen oder Produkt bringt.

Werden die Vorteile klar herausgearbeitet, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sie zu KundInnen konvertieren.

2. Unbekannte Unternehmen recherchieren? Keine Zeit!

Gerade neue oder weniger bekannte Unternehmen profitieren von einem Erklärvideo. InteressentInnen stolpern vielleicht über ihr Angebot, beschäftigten sich aber in der Regel nicht weiter damit. Sie recherchieren keine Artikel und Referenzen, sehen sich nicht stundenlang die YouTube-Videos des Unternehmens an und werden schon gar nicht dort anrufen, um sich ein genaueres Bild vom Unternehmen zu machen. Sie wandern einfach ab zu einem größeren Namen. Hier setzt ein Erklärvideo an. Kurz und knapp werden den InteressentInnen die Vorzüge des Produktes gezeigt und offene Fragen können beantwortet werden. Potentielle NeukundInnen bekommen ein klares Bild, verstehen sofort den Nutzen und treffen ihre Entscheidung, ohne zu einem bekannteren Unternehmen weiterzuziehen.

EXTRA: Video-Tutorials als Content-Marketing-Methode: So geht’s [+Checkliste]

3. Erklärvideo funktioniert besser als ein Imagefilm

Die meisten Menschen lesen nicht gerne, sondern sehen sich lieber Videos an. Gerade im Internet haben NutzerInnen eine extrem kurze Aufmerksamkeitsspanne. Viele Unternehmen setzen auf lange Texte, um sich und ihre Produkte zu erklären. Das hat nur einen Haken: Die zufällig vorbeikommenden NutzerInnen lesen das alles nicht. Die Bereitschaft der KundInnen, sich ein Video anzuschauen ist deutlich höher als sich einen Text durchzulesen.

Es werden durchschnittlich nur noch 20 Prozent aller Texte auf Webseiten gelesen.

An dieser Stelle wäre also ein Video eine gute Wahl. Jedoch kommt es auf das richtige Video an. Viele Unternehmen setzen auf Imagefilme, welche allerdings eher ein Gefühl vermitteln sollen, anstelle einer Erklärung. Neue InteressentInnen wissen nach einem Imagefilm nicht, was das Unternehmen für sie tun kann. Mit einem guten Erklärvideo können sie direkt erfassen, was die Vorteile für sie sind. InteressentInnen erkennen sofort, dass diese Unternehmen ihnen eine Lösung für ihre Problem anbietet – und werden zu KundInnen.

Ein Erklärvideo generiert KundInnen:

  • Es sorgt dafür, dass Absprungraten sinken und die Conversion steigt.
  • Es holt InteressentInnen dort ab, wo sie gerade stehen.
  • Erklärvideos sind für KundInnen, nicht für das Unternehmen.
  • Potentielle KundInnen erfahren, welchen Gewinn sie haben, wenn sie diesem Unternehmen ihr Vertrauen schenken.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass sie im Anschluss kaufen, steigt.
Jonas Eisert
Jonas Eisert ist der Geschäftsführer der Loft Film GmbH , einer Agentur für Erklärfilme aus München. Sein Job ist es, komplexe Produkte und Dienstleistungen kompakt zu erklären, so dass die Zielgruppe sie sofort versteht. Eisert und seine Kollegen haben bereits über 1.000 animierte Filme erstellt, die insgesamt mehr als zehn Millionen Mal angeschaut wurden. Sie wissen daher genau, was online Kunden überzeugt.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!