10 attraktive Wege, um neue Kunden zu gewinnen

1188
10 attraktive Wege, um neue Kunden zu gewinnen
© Feodora - stock.adobe.com

Welche Vorsätze hast du dir für 2020 vorgenommen? War einer davon, deinen Kundenstamm in diesem Jahr zu vergrößern?

Hier sind 10 bewährte Tipps, die dir helfen mehr Kunden zu gewinnen.

1. Rabatte und Werbeaktionen

Biete deinen Neukunden Rabatte und Werbeaktionen an. Die Verbraucher suchen auch heute noch nach Schnäppchen und Angeboten. Locke sie mit Einführungsrabatten in dein Geschäft oder biete Sonderangebote an, wie z.B.:

  • 3 kaufen, 2 bezahlen
  • kostenlose Geschenkverpackungen für die ersten drei Käufe

Solche Angebote können einen Anreiz schaffen, dass die potenziellen Kunden ihre Einkaufsgewohnheiten tatsächlich ändern und künftig bei dir kaufen. Verfolge anschließend, was sie kaufen und welche Angebote sie wahrgenommen haben. Somit kannst du deine Kunden künftig mit den richtigen Marketingbotschaften ansprechen, um ihre Loyalität zu festigen.

2. Empfehlungen

Du kannst die Loyalität eines bereits gewonnenen Kunden für dich nutzen, indem du ihn um eine Referenz bittest. Bestehende Kunden sind eine der wichtigsten Ressourcen für neue Kunden. Deshalb solltest du nicht passiv sein und darauf warten, dass deine Kunden ihre Kollegen, Freunde und Familie für dein Unternehmen begeistern. Übernehme stattdessen die Kontrolle und schaffe einen systematischen Ansatz, um aktiv um Empfehlungen von deinen zufriedenen Kunden zu bitten.

EXTRA: Empfehlungsmarketing: Lass deine Kunden sprechen [+Checkliste]

Integriere die Generierung von Empfehlungen in deinen Verkaufsprozess. Sende E-Mails, um sicherzustellen, dass die Kunden mit ihren Einkäufen zufrieden sind. Versende anschließend eine weitere E-Mail, in der du um Empfehlungen bittest.

3. Kontaktaufnahme mit alten Kunden

Überprüfe deine Kontaktliste nach alten Kunden. Kontaktiere diese ehemalige Kunden, mit denen du schon eine Weile keine Geschäfte gemacht hast. Erstelle dafür einen regelmäßigen Zeitplan (z.B. vierteljährlich) und wähle Kunden aus, welche seit sechs Monaten nicht mehr gekauft haben. Kontaktiere sie per E-Mail, Post oder Telefon. Schaffe Anreize mit deiner Werbung, damit deine Kunden wiederkommen.

4. Netzwerk

Erhöhe dein Markenbewusstsein, indem du neue Leute triffst und ihnen erzählst, wer du bist und was du beruflich machst. Trete in den Fachverband deiner örtlichen Handelskammer und Netzwerkorganisationen bei. Nimm an Meetup-Veranstaltungen teil.

Wenn du ein lokales Unternehmen besitzt, kann der Besuch von Veranstaltungen eine gute Gelegenheit zum Networking sein. Gehe an das Networking mit einer “Wie kann ich Ihnen helfen?“-Einstellung heran, anstatt zu denken: „Was ist für mich drin?“

5. Aktualisiere deine Website

Die Online-Suche ist sowohl für Verbraucher als auch für B2B-Käufer der wichtigste Weg, um neue Geschäfte zu finden. Das bedeutet, dass deine Website leicht auffindbar sein sollte, damit deine Kunden bei ihrer Suche auf dich stoßen. Überprüfe dein Unternehmen hinsichtlich:

  • deinem Suchmaschinen-Marketing
  • Suchmaschinen-Optimierungstaktiken und -techniken
  • der Sicherstellung, dass dein Website mobilfreundlich ist

EXTRA: Featured Snippets & FAQ-Boxen: Diese SEO-Trends sind 2020 wichtig

Auch dein Website-Design macht einen Unterschied. Zu viele Grafiken können die Ladegeschwindigkeit deiner Website verlangsamen, was zu einer Abwendung der Kunden führt. Wenn du nicht über das nötige Fachwissen verfügst, kannst du eine Website-Design-Firma oder einen SEO-Experten beauftragen, um dir zu helfen.

Buchtipp: Erfolgreich akquirieren*

Buchtipp: Erfolgreich akquirierenInstrumente und Methoden der direkten Kundenansprache

Taschenbuch: 136 Seiten
Erschienen am: 24. Januar 2017
Preis: 24,44 €

Jetzt auf Amazon ansehen

6. Kooperationen

Arbeite mit Unternehmen zusammen, die zwar einen ähnlichen Kundenstamm haben, aber nicht direkt konkurrenzfähig sind. Entwickelt anschließend eine Strategie, wie ihr eure Kunden untereinander vermarkten könnt, um neue Geschäfte anzukurbeln. Dies ist eine kluge Methode, um neue Kunden zu gewinnen, ohne ein Vermögen auszugeben.

Wenn du zum Beispiel Babyprodukte verkaufst, wäre die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen, das Umstandskleidung verkauft, eine sinnvolle Kooperation.

7. Fördere dein Fachwissen

Indem du deine Branchenkenntnisse präsentierst, kannst du bei deinen Kunden Interesse wecken und sogar Begeisterung erzeugen. Dies hilft dir nicht nur neue Kunden zu gewinnen, sondern auch mehr Umsatz mit deinen bestehenden Kundenstamm zu machen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du bei potenziellen neuen Kunden und Klienten einen guten Eindruck hinterlassen kannst:

  • die Teilnahme an Branchen-Panels, Webinaren oder Workshops
  • Vorträge bei Branchenveranstaltungen oder vor Gruppen, denen deine Zielkunden angehört
  • die Durchführung von Schulungen.

Diese Technik funktioniert besonders gut für B2B-Geschäftsinhaber.

8. Online-Bewertungen

Nutze die Vorteile von Online-Bewertungen und Rezensionsseiten. Sowohl in der B2B- als auch in der B2C-Welt wenden sich die Verbraucher häufig an Online-Bewertungen und Bewertungsseiten, bevor sie einen Kauf bei einem unbekannten Unternehmen tätigen.

EXTRA: Online-Bewertungen: Neun von zehn Usern lassen sich beeinflussen [Studie]

Stelle also sicher, dass du diese Websites im Auge behältst und auf etwaige Beschwerden reagierst. Mache das Beste aus positiven Bewertungen, indem du sie auf deiner Website verlinkst. Stelle Beschilderungen in deinem Geschäft auf, um die Kunden dazu anregen, ihre Sichtweise einzubringen. Diese Empfehlungen sind sehr aussagekräftig und neue Kunden werden dein Geschäft eher ausprobieren, wenn sie die positiven Rezensionen sehen.

9. Teilnahme an Gemeindeveranstaltungen

Umfragen zufolge unterstützen die meisten Menschen gerne lokale, unabhängige Unternehmen. Steigere deine Marke in deiner Umgebung durch:

  • die Teilnahme an Wohltätigkeitsveranstaltungen und -organisationen
  • ein Sponsoring eines lokalen Spendenlaufs
  • die Organisation einer Ferienaktion mit „Spielzeug für Kinder“
  • die Kooperation mit einem Sportverein in deiner Stadt

All dies erhöht dein Profil, was dazu beiträgt neue Kunden zu gewinnen.

10. Einen Freund mitbringen

Diese Idee ist ähnlich wie bei der zweite Punkt „Empfehlung“. Sie erfordert jedoch die Beteiligung der Kunden. Biete „bring a friend“-Angebote an, um deine treuen Kunden dazu zu bringen dein Unternehmen ihren Freunden und Kollegen vorzustellen. Ein Restaurant könnte zum Beispiel ein Angebot, wie „Kaufen Sie eine Vorspeise, bekommen Sie eine zweite gratis“ anbieten, um mehr Kunden zu gewinnen.

Stelle dir diese Strategien als Vorspeisenliste vor. Varriere deine Methoden und füge deinen eigenen Ideen hinzu. Der Schlüssel ist, jetzt anzufangen, damit du im nächsten Jahr bereits an einen erweiterten Kundenkreis verkaufen kannst.

Dieser Artikel wurde von Rieva Lesonsky auf Englisch verfasst und am 28.02.2020 auf forbes.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren Lesern zu relevanten Themen austauschen können.

*Dieser Buchtipp enthält Provisions-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Unser Gratis-ePaper: Kundengewinnung

Kostenloses ePaper: KundengewinnungUnser ePaper mit den besten Tipps rund um das Thema Kundengewinnung:

→ über 55.000 Abonnenten
→ jedes Quartal eine neue Ausgabe
→ als PDF bequem in dein Postfach

Einfach anmelden und ab sofort top-informiert sein!

Gratis-ePaper downloaden

unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!