Akquise per Telefon: 13 Tipps für mehr Erfolg beim Telefonieren

3939
Akquise per Telefon: 13 Tipps für mehr Erfolg beim Telefonieren!

Akquise per Telefon: 13 Tipps für mehr Erfolg beim Telefonieren!

Telefonanrufe werden von Kunden oft als Störungen empfunden. Das wissen Telefon-Verkäufer. Entsprechend unsicher und nervös agieren sie häufig am Telefon und provozieren damit just das „Nein“ des Kunden.

Wer andere Menschen anruft, sollte damit rechnen: Er stört!

Denn der Angerufene ist mit seinen Gedanken oft woanders. Also müssen sich Telefon-Verkäufer etwas einfallen lassen, um sich von ihren – zum Glück – meist einfallslosen und stereotyp klingenden Berufskollegen abzuheben und die Zielperson neugierig zu machen.

Kein Telefonat ohne bewusstes Vorausdenken

Deshalb ist beim Telefonieren Vorausdenken gefragt:

  • Stimmt meine Stimmung?
  • Was will ich erreichen?
  • Was ist meine Kernbotschaft?
  • Wie wecke ich mit zwei, drei Sätzen das Interesse des Kunden?

Gewinne deine Kunden für dich!

Denn sonst erwidert der Kunde höchstwahrscheinlich eine der folgenden Aussagen und das Telefonat ist beendet:

  • „Ich habe keine Zeit.“
  • „Ich habe kein Geld.“
  • „Das brauchen wir nicht.“

Um das Ohr und Herz deines Kunden zu erreichen, bedarf es keiner komplizierten Techniken und Tricks. Im Gegenteil: Erfolgreiche Telefon-Verkäufer sind Meister darin, Menschen mit ganz einfachen, jedoch unschlagbar wirkungsvollen Mitteln zu faszinieren.

EXTRA: 7 Tipps, wie du dich am Telefon professionell verhältst

Wie überzeugt man am Telefon? 3 einfache Tipps

  1. Überzeuge durch ein hohes Maß an Authentizität.
  2. Überzeuge durch die gute Laune, die du mit deiner Stimme als Ausdruck deiner Stimmung versprühst.
  3. Überzeuge durch ehrliches Interesse an der Person, mit der du sprichst.

Hinzu kommt gerade bei der Vereinbarung von Terminen und dem Verkauf am Telefon ein weiterer Faktor zum Erfolg: Eine positive Verbindlichkeit und Entschlossenheit.

Denn wenn der Telefon-Verkäufer selbst nicht überzeugt und entschlossen wirkt, weshalb sollte es dann der Kunde sein?

13 Tipps, wie du deinen Erfolg bei der Telefonakquise steigerst

  1. Be emotional: Menschen kaufen Emotionen
  2. Be different: Menschen „belohnen“ das Besondere
  3. Selbstbewusst, aber nicht überheblich sein
  4. Der erste Eindruck zählt, der letzte bleibt
  5. Den Kunden regelmäßig mit Namen ansprechen
  6. Sprich deutlich und in kurzen Sätzen
  7. Höre aktiv hin und zu
  8. Wähle den richtigen Ton
  9. Mache einfach mal Pause
  10. Reduziere deine Einwände
  11. Vermeide Unwörter
  12. Führe das Gespräch mit Fragen
  13. Überlege dir einen starken Einstieg

1. Be emotional: Menschen kaufen Emotionen

Je sympathischer du als Person rüberkommen und emotional überzeugen kannst, desto eher ist der Kunde bereit, sich auf dich einzulassen. Versetze dich also vor jedem Telefonat in gute Laune – sofern du diese nicht schon hast.

2. Be different: Menschen „belohnen“ das Besondere

Langweilige Anrufer rauben beruflich oder privat stark eingespannten Menschen oft Zeit und Energie. Wenn du dich durch deine Stimme und Freundlichkeit sowie die gute Laune, die du ausstrahlst, von diesen „Störern“ positiv abhebst, öffnet sich dein Gegenüber. Das heißt, er schenkt dir Zeit, Vertrauen und Sympathie. Telefoniere mit (Noch-nicht-)Kunden wie mit guten Freunden.

EXTRA: Verbessere deine Telefon-Skills!

3. Selbstbewusst, aber nicht überheblich sein

Emotionen übertragen sich am Telefon fast ausschließlich über die Stimme.

Deshalb ist zwar wichtig, was du sagst. Entscheidend ist jedoch das „Wie“. Die positive Nachricht: Wenn du gut gelaunt bist und voller Lust telefonierst, machst du beim Sprechen automatisch fast alles richtig. Also, mehr Mut!

4. Der erste Eindruck zählt, der letzte bleibt

Hab im Hinterkopf: Die ersten Sekunden eines Telefonats entscheiden weitgehend über dessen Verlauf. Und die letzten Worte kurz vorm Abschied? Sie entscheiden darüber, was der Kunde von dir und deinen Aussagen im Kopf behält.

5 Kommentare

  1. Telefonakquise kann mitunter ganz schön schwierig sein. Nichtsdestotrotz ist das mit etwas Übung zu schaffen. Man sollte da nur am Ball bleiben.
    Mit besten Grüßen,
    Jens

  2. 14) Mache Dir die rechtliche Situation klar, bevor Du zum Hörer greifst. Damit Du Dir keine teure Abmahnung einhandelst, falls der Angerufene von Dir gar nicht angerufen werden möchte.

  3. Hallo,

    vielen herzlichen Dank für Ihren sehr informativen Beitrag. Sie haben ein wichtiges Thema angesprochen, welches sehr wichtig ist für die Callcenter Agenten. Das Ziel ist es, durch die Telefonakquise neue potentielle Kunden zu gewinnen, was auch die oberste Priorität im Telemarketing ist.
    Sie habe es sehr gut Schritt für Schritt erklärt. Für mich persönlich, haben mir Ihre Tipps etwas geholfen meine Arbeitsleistung zu verbessern. Hier https://groe.me/erfolgreich-termine-vereinbaren-im-call-center/ fand ich weitere informative Tipps und Tricks zu dem Thema. Was ich Ihnen auch zustimmen kann, man soll authentisch bleiben, und überzeugt sein davon was man verkauft. Der Kunde merkt es selber auch, wie sicher man ist von den Produkt ist, was man Ihn anbietet. Es kann auch nicht jedermann erfolgreich verkaufen, aber wie sie es sagen ,es gibt immer ein paar Tricks und Tipps die einen weiterhelfen können.

    Viele Grüße
    S.Otto

  4. Hallo,
    ja nett aber habe ich schon 1000 mal gelesen und gehört. Was mir fehlt ist der Schlüssel, einen Öffner, dass der angerufenen mir überhaupt zuhört…. Wo ist der Leitfaden, für ein Eröffnungsgespräch? 99 % fangen immer mit Guten Tag Herr… mein Name ist… (und schon wirds hecktisch…) Schade mir fehlt der Knaller…. Der Eröffnungssatz nachdem ich gleichmal das 1. „Ja“ höre und ich entspannt weiter reden kann weil der Angerufenen wissen will, worum es geht…
    Hier mein Eistieg der immer, als fast immer (99%) ein Ja, bringt!
    Guten Tag Herr xy, mein Name ist…. Sie haben bestimmt wenig Zeit, darf ich deshalb gleich direkt zu meinem Anliegen kommen… Antwort zu 99% „Ja“, worum gehts? So bekommt Ihr ein Ja und könnt dann weiter machen, also weitere „Jas“ einsammeln ;-) Viel Glück und beste Grüße

  5. Herr Vogel,

    ich bin begeistert!!!! Sie sind doch tatsächlich die erste Person, welche mich mit Ihren Tipps zum Lächeln gebracht hat. Ich bin seit 15 Jahren im Bereich Telefonmarketing mit Schwerpunkt Finanzdienstleistungen in leitender Position tätig. Und JAAAAA, Sie haben den Kern sowas von getroffen und ich freue mich, dass unsere Ansichten sich so gleichen. Ehrlichkeit und Menschlichkeit sind nämlich grade heutzutage der Schlüssel zum Erfolg. Mit freundlichen Grüßen Ina L.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein