Wie loyal sind deine Mitarbeiter?

328
Wie loyal sind deine Mitarbeiter?

Strikte Vorgaben und Aufgabenausführung auf Anweisung raubt vielen Mitarbeitern ihre Zufriedenheit am Arbeitsplatz. Die Folgen:

  • Dienst nach Vorschrift
  • Leistungsabfall
  • ein deutlicher Knacks im Miteinander

Du willst, dass deine Mitarbeiter mit dir an einem Strang ziehen und erfolgsorientiert die Unternehmensziele verfolgen? Dann geben wir dir das wirksamste Fundament für nachhaltig loyale Führung und Zusammenarbeit.

EXTRA: Mitarbeiterzufriedenheit messen & steigern: Mach den Test! [+Checkliste]

Befragt man Unternehmer und Führungskräfte, was sie unter Mitarbeiterloyalität verstehen, gehen die Meinungen weit auseinander. Oft noch sind Ansichten anzutreffen, die die volle Unterstützung des Vorgesetzten verlangen, unabhängig davon, ob die Entscheidungen und Maßnahmen desselben zum Wohle des Unternehmens und der Belegschaft ausfallen.

Das Ja und Amen von Untergebenen einzufordern, hat allerdings nichts mit Loyalität zu tun.

Vielmehr soll Loyalität durch eine angenehme und ausgewogene Unternehmenskultur dazu dienen, Win-Win-Situationen anzustreben – für alle Beteiligten. Das setzt voraus, dass die Führungskraft in einer soliden mentalen Verfassung ist, die es erlaubt, die Motivation und Leistungsbereitschaft der Teammitglieder anzuerkennen.

Hast du Sozialkomptenz?

Doch wo werden deine und die individuellen Stärken in deinem Team gemessen? Was macht sie erkennbar? Der Einstieg in eine loyale Führung und Zusammenarbeit ist ein valides, reliables und objektives Bild deiner derzeitigen Teamsituation. Dieses umfasst weniger die fachlichen Kenntnisse, sondern vielmehr die soziale Kompetenz der Menschen in deinem Team.

Insbesondere Führungsstärke definiert sich über Sozialkompetenz.

Aus diesem Grund tun Führungskräfte gut daran, die mentale Ist-Situation zu erfassen, bevor Teamfindungs- und Teambildungsmaßnahmen ergriffen werden.

In vielen Unternehmen werden in Mitarbeitergesprächen individuelle Fördermaßnahmen vereinbart, die die Stärken der Mitarbeiter stärken und deren Schwächen schwächen sollen. Doch wo setzt du dabei an?

EXTRA: Stärken stärken vs. Schwächen schwächen: Was funktioniert?

Als loyale Führungskraft bietest du als Ausgangspunkt für solche, wirklich passende Vereinbarungen ein Gutachten über die aktuelle mentale Verfassung deines Mitarbeiters an. Denn diese stagniert nicht, sondern passt sich dynamisch den Lebensumständen an. Beispielhaft kann das Kleinkind herangezogen werden, das im Schnitt rund 4.500 Mal hinfällt, bis es laufen kann. Der innere, unbändige Wunsch, es zu schaffen, lässt es immer wieder aufstehen und ausprobieren, bis das Kind sicher auf zwei Beinen steht und geht.

Mit diesem intrinsischen Leistungswillen kommen wir alle zur Welt. Durch Erfahrungen, Erziehung und Prägung kommen unsere sozialen Kompetenzen im Laufe des Lebens oft in ein Ungleichgewicht, so dass sich Eigenschaft stärker und eine andere geringer ausprägt. Und das geschieht meistens unbewusst. Mit einem objektiven, empirischen Verfahren wird der Ist-Zustand sichtbar, kann im Kontext verstanden, begriffen und zielführend für die Rückgewinnung des inneren Gleichgewichtes eingesetzt werden.

Buchtipp: Royal führen, loyal handeln

Nachhaltige Wertschöpfung für Ihr UnternehmenBuchtipp: Royal führen, loyal handeln

Gebundene Ausgabe: 161 Seiten
Erschienen am: 20. Mai 2019
Preis: 24,99 €

Jetzt auf Amazon ansehen

Von Mitarbeitern und Führungskräften werden dann etwa Soft Skills anhand empirischer Daten ausgewertet, wie etwa:

  • Einsatzfreude
  • Initiative
  • Kritikstabilität
  • Misserfolgstoleranz
  • Selbstsicherheit
  • Eigenverantwortlichkeit
  • Einfühlungsvermögen
  • Kontaktfähigkeit
  • Arbeitszufriedenheit

Die Ergebnisse geben einen Überblick über die aktuelle Ausprägung dieser Eigenschaften und werden im persönlichen Gespräch auf Hintergründe und Einflussfaktoren wie erhöhter Stressbelastung hinterfragt und in Relation gebracht.

Häufig stecken menschliche Probleme hinter Leistungseinbrüchen oder vermehrter Ausfallzeiten.

In den meisten Fällen werden hier die Ursachen für derzeitige Defizite gefunden und geklärt, wo die Stärken des Mitarbeiters liegen und wo diese am besten eingesetzt werden können. Anhand der Resultate wird es für dich einfacher und faktisch belastbar, wo Potenzial in deinem Unternehmen erhalten und ausgebaut werden kann. Wichtig ist die wertschätzende Gesprächsbasis, die zur Offenheit und gemeinsamen Lösungsfindung einlädt. Erst dann ist es sinnvoll, in regelmäßige interne Abstimmungs- und Entwicklungsgespräche zu gehen.

EXTRA: Let’s talk about it: Effiziente Mitarbeitergespräche führen

Wieso sich eine loyale Führung lohnt

Unternehmen profitieren besonders von der Personalentwicklung. Sie stärken ihr kulturelles Wir-Gefühl und das gemeinsame Wirken an gemeinsamen Zielen, und erreichen damit schnelleres Unternehmenswachstum.

Auch im Bereich deiner Personalauswahl kannst du durch die Prüfung deiner Bewerber aufgrund harter Fakten ermitteln, ob die richtige Person auf der ausgewiesenen Stelle eingesetzt wird, ob sie sich harmonisch ins Betriebsgeschehen einfügt und auf welche Befindlichkeiten deines neuen Mitarbeiters bei der Einarbeitung und sozialen Integration Rücksicht genommen werden muss.

Der Aufbau einer loyalen Führung und Zusammenarbeit mit diesem Vorgehen eignet sich auch bei der Zusammenführung unterschiedlicher Unternehmenskulturen im Rahmen von Change-Prozessen.

Unser Gratis-ePaper: Agile Führung

ePaper: Agile Führung 2019Unser ePaper mit den besten Tipps rund um das Thema Agile Führung:

→ über 55.000 Abonnenten
→ jedes Quartal eine neue Ausgabe
→ als PDF bequem in dein Postfach

Einfach anmelden und ab sofort top-informiert sein!

Gratis-ePaper downloaden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein