Unternehmenserfolg: Julien Backhaus im Experten-Interview

1554
Unternehmenserfolg: Julien Backhaus im Experten-Interview
© Oliver Reetz

Was macht Unternehmen wirklich erfolgreich? Die Antwort darauf kennt der Medienunternehmer und Verleger Julien Backhaus. Mit seinen damals 24 Jahren war er der jüngste Zeitschriftenverleger Deutschlands. Wir haben den Geschäftsführer des ERFOLG Magazins interviewt.

Welche Eigenschaften muss ein erfolgreicher Unternehmer von morgen mitbringen? Gibt es so etwas wie ein allgemeingültiges Rezept für Erfolg?

Ein paar Punkte sind unerlässlich. Du musst auf dem richtigen Spielfeld unterwegs sein. Ich habe immer nur das getan, was meinen Talenten entspricht und wobei ich Erfüllung gefunden habe. Wenn deine Arbeit dich glücklich macht, ist es der größte Energielieferant. Du musst entscheidungsfreudig sein, weil du als Unternehmer permanent Entscheidungen treffen musst. Außerdem brauchst du Durchhaltevermögen. Denn besonders, wer neu auf dem Markt ist, muss erst mal Monate oder gar Jahre gegen Windmühlen kämpfen. Sprich: Du tust und tust, und es passiert nichts. Wie in der Landwirtschaft kommt die Ernte leider zeitversetzt, lange nachdem man gesät hat. 

Buchtipp: ERFOLG

Was Sie von den Super-Erfolgreichen lernen können

Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: FinanzBuch Verlag, 8. Oktober 2018
Preis: 16,99 €

Jetzt auf Amazon ansehen

„Wenn du weißt, was du nicht mehr willst, bist du schon ein gutes Stück weiter.“ Wie stehst du zu dieser Aussage, Julien?

Es geht um die Kunst des Weglassens. Wer sich Ziele setzt, die er aus tiefstem Herzen erreichen will, muss sich gleichzeitig gegen andere Dinge entscheiden. Ein Hund kann nicht gleichzeitig zwei Hasen jagen. Das versuchen wir aber alle in unserem Leben. Wir versuchen viele Ziele gleichzeitig zu verfolgen und sind dann enttäuscht, wenn nichts von alle dem klappt. Man muss sich ehrlich eingestehen, dass es immer nur eine Priorität zur Zeit geben kann. So hart das auch sein mag, zum Partner zu gehen und mitzuteilen, dass man die nächste Zeit kaum zu Hause sein wird. Wer das vorher nicht klärt, wird eine böse Überraschung erleben und Stress haben, der wiederum eine große Ablenkung darstellt. Die Lösung ist also Fokus

Wie wichtig sind Niederlagen für den Unternehmenserfolg?

Sie sind nicht essenziell, aber auch nicht schädlich. Man lernt schließlich etwas. Man muss aber wissen, was man unter Niederlagen verstehen will. Für mich gab es niemals Niederlagen, weil ich auch bei großen Problemen nicht aufgegeben habe. Wer liegen bleibt, hat verloren. Wer sich aber immer wieder aufrappelt, wird gewinnen. Wenn man hingegen ein Projekt angeht und merkt, dass es derzeit keinen Erfolg haben würde, dann bezeichne ich das nicht als Niederlage. Eher als Erkenntnis. Aber wem die Finanzierung ausgeht (und das auch nicht kommen sah) und dann aufgibt, war nur zu faul zum Suchen. Walt Disney musste auch 300 Banken fragen, bis jemand die Finanzierung für Disneyland übernahm. Er hätte auch nach 50 aufgeben können. Die Geschichte ist voll von Beispielen, die niemals aufgaben. Aber die Geschichte ist noch voll von Beispielen, die zu früh aufgegeben haben. 

EXTRA: Kunst des Scheiterns: So gehst du erfolgreich mit Niederlagen um

Lust auf mehr Experten-Wissen?

Neuigkeiten und Insidertipps von Experten

Newsletter & ePaper

  • die besten Artikel in dein Postfach
  • unser ePaper - alle 2 Monate gratis
  • Rabattaktionen & Gewinnspiele
  • kostenlos & jederzeit abbestellbar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein