Droht Deutschland eine Konjunkturkrise? Wirtschaftsanalyse [Infografik]

406
Droht Deutschland eine Konjunkturkrise? Wirtschaftsanalyse [Infografik]
© Phongphan Supphakank – stock.adobe.com

Bereits im Herbst hat die Bundesregierung ihre Konjunkturprognose für 2020 gesenkt. Für 2020 prognostiziert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ein Wirtschaftswachstum von 1,0 Prozent. Stehen wir also vor einer kommenden Konjunkturkrise? Diese Frage wird kontrovers diskutiert. Manche Quellen gehen von einer drohenden Konjunkturkrise aus, insbesondere in die Süddeutsche Zeitung schrieb bereits:

„Deutschland steckt mitten in der Konjunkturkrise.“

Peter Altmaier, der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, hat bereits im vergangenen Jahr eine Stellungnahme zum Abschwung der Industriekonjunktur gegeben. Die Regierung selbst sieht trotz wirtschaftlichen Abschwungs keine bevorstehende Konjunkturkrise.

Doch wie macht sich der derzeitige wirtschaftliche Abschwung bemerkbar? Das folgende Diagramm verdeutlicht die wirtschaftliche Lage anschaulich. Es vergleicht die aktuellen Prognosen der unterschiedlichen Institute zur Entwicklung des realen Bruttoinlandsprodukt in Deutschland.

Infografik: Deutschland im Abschwung | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Unabhängig von der Frage, ob Deutschland eine Konjunkturkrise bevorsteht, ist eine Sache klar:

Die Wirtschaft in Deutschland schrumpft.

Dies wird vor allem beim Einkaufsmanagerindex (EMI) deutlich.

Der EMI ist ein monatlich veröffentlichter Indikator zu Wirtschaftsentwicklung in Deutschland. Er zeigt die:

  • Geschäftsentwicklung
  • Auftragsentwicklung
  • Beschäftigungsentwicklung
  • Preisentwicklung
  • Lagerbestandsentwicklung

der deutschen Industrie auf.

Doch warum zeigt insbesondere der EMI den deutschen Wirtschaftsabschwung auf? Der EMI hat die Schwelle zur Rezession schon überschritten, da der deutsche Index seit Januar unter 50 Punkten liegt. Wichtig ist hierbei: Liegt der Index unter der Referenzlinie von 50 Punkten dann sinkt die Wirtschaft. Im Gegensatz dazu wächst die Wirtschaft, wenn sich der Index über der Referenzlinie befindet.

Die Grafik vergleicht den Einkaufsmanagerindex folgender Länder:

  • USA
  • China
  • Japan
  • Deutschland
  • UK

Auffällig ist dass nur die USA und China über dem Schwellenwert liegen. Am schlechtesten schneidet Deutschland mit einem Wert von 41,4 ab.

Eine detaillierte Darstellung der weltweiten Entwicklung des EMI, wird in der folgenden Infografik verdeutlicht.

Infografik: Die deutsche Wirtschaft schrumpft | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Ursachen des Abschwungs der Industriekonjunktur

Die Ursachen für den Abschwung liegen unter anderem in der Wirtschaftspolitik. Sowohl die Unsicherheiten bezüglich eines kommenden, ungeregelten Brexit, als auch der Handelskonflikt zwischen China und den USA, schwächen die Wirtschaft.

Es ist schwer einen Ausblick für die Zukunft zu treffen, da sich Ökonomen uneinig sind. Niemand kennt die Zukunft, dennoch ist festzuhalten, dass sich die wirtschaftliche Lage in Deutschland derzeit negativ entwickelt.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein