Investoren finden: 8 Schritte-Plan für deine Investor-Relations-Arbeit

127
Investoren finden: 8 Schritte-Plan für deine Investor-Relations-Arbeit
© Seventyfour – stock.adobe.com

Du bist auf der Suche nach Investoren für dein Unternehmen? Doch du bist dir nicht sicher wie du Kapital für dein Unternehmen bekommst? Ein idealtypisches Bild eines Kommunikationskonzeptes erleichtert deine Suche, da es eine strukturierte Grundlage für dein Vorhaben bildet.

Das vorgestellte Konzept orientiert sich an der Checkliste von Thomas Schnorrenberg. Dieser stellte in seinem Buch ab S. 83 eine Checkliste mit sieben Schritten vor.

In diesem Beitrag erfährst du, wie du in acht Schritten seriöse Investoren an Land ziehst.

Kommunikationskonzept für die Investoren-Suche

1. Situationsanalyse

Das Konzept beginnt mit einer Situationsanalyse. Erfasse die Gesamtsituation deines Unternehmens im Hinblick auf:

  • Markt (Markenbekanntheit, Marktkennzahlen, Trends)
  • Wettbewerb (Konkurrenzsituation, Marktstellung und -anteil)
  • Leistungsportfolio (Unternehmensgeschichte und -strategie, USP)

Hierbei kannst du verschiedene Instrumente, wie die SWOT-Analyse heranziehen.

2. Zielformulierung

Im zweiten Schritt kannst du deine Ziele formulieren. Achte insbesondere auf die Marketingziele wie:

  • Absatz
  • Gewinn
  • Umsatz
  • Rentabilität
  • Kommunikationszielen
  • Bekanntheitsgrad und Botschaften

3. Kernzielgruppe definieren

Beschreibe und definiere im dritten Schritt deine Kernzielgruppe, um eine zielgerichtete Ansprache zu ermöglichen. Um das Unternehmen während Road Shows, Analystenveranstaltungen oder sonstigen Präsentationen zu vermarkten, solltest du außerdem deine „Equity Story“ für deine Kernzielgruppe nachvollziehbar darzulegen.

4. Rahmenbedingungen

Im vierten Schritt solltest die Rahmenbedingungen abstecken wie beispielsweise die Einhaltung der öffentlich-rechtlichen Vorschriften. Daneben sollte das Corporate Design und die Stil-Elemente beachtet werden.

EXTRA: Investoren überzeugen: Wie du 5 entscheidende Fehler vermeidest

5. Budget

Lege im nächsten Schritt das Budget fest. Eine konkrete Angabe über die Höhe ist hier entscheidend.

6. Aufgabenstellungen definieren

Definiere die Aufgaben für deine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Falls du mit einer Agentur zusammenarbeitest, solltest du in diesem Schritt konkrete Angaben formulieren.

  • Welches Problem ist zu lösen?
  • Wie sieht das Leistungsvolumen der Agentur aus?
  • Welche Corporate-Design-Vorgaben sind zu beachten?

Liste zudem deine AnsprechpartnerInnen von externen Agenturen auf und leite diesen eine Liste mit involvierten MitarbeiterInnen weiter.

7. Terminplan festlegen

Im siebten Schritt erfolgt die Festlegung eines Terminplans. Wie sieht der Zeitrahmen aus? Beachte alle außerdem Aspekte, welche dich zusätzlich Zeit kosten:

  • Zwischenabstimmungen
  • Rebriefing
  • Produktion
  • Präsentation

8. Erfolgskontrolle

Abschließend erfolgen die Erfolgskontrolle und die Dokumentation des Kommunikationskonzepts, um Erkenntnisse aus deinen Fehlern zu gewinnen.

EXTRA: Patente: Erfolgreich Investoren für dein Start-up gewinnen

Frederike Engelhardt
Frederike Engelhardt absolvierte von 2018-2021 ihr duales Studium bei unternehmer.de. Sie war in der Redaktion tätig und schrieb u.a. zu den Themen Finanzen, Management und Recht Außerdem war sie für Social Media sowie diverse SEO-Maßnahmen zuständig. Ihre Bachelorarbeit schrieb sie zum Thema Snippet-Optimierung, welches zum Fachgebiet SEO gehört.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!