So muss eine gute Altersvorsorge aussehen: 5 Kriterien

159
So muss eine gute Altersvorsorge aussehen: 5 Kriterien
© krakenimages.com - stock.adobe.com

Für einen glücklichen Lebensabend reicht die gesetzliche Rente schon lange nicht mehr aus. Viele Menschen fragen sich, wie sie ihre Altersvorsorge am besten sicherstellen sollen. Lohnt es sich, ein Risiko einzugehen, oder soll man auf Sicherheit setzen?

Diese fünf Kriterien helfen dir dabei, deine Altersvorsorge langfristig erfolgreich zu planen.

1. Kriterium: Transparenz

Bei einem Vertrag geht es immer um größtmögliche Transparenz. Ein Finanzberater, der dir nicht erklären kann, was mit deinem Geld geschieht, taugt nichts. Es ist nicht deine Schuld, wenn du seine Erklärungen nicht verstehst. Vor der Unterschrift musst du Klarheit über die Renditeerwartung, die Kosten und alle Klauseln des Vertrags erlangt haben.

2. Kriterium: Hohe Rendite bei geringen Kosten

Eine ordentliche Rendite sorgt dafür, dass deine Altersvorsorge selbstständig wächst. Ein Vertrag mit einer hohen Renditeerwartung ist also eine schöne Sache. Du musst allerdings beachten, dass dem Gewinn auch Kosten gegenüberstehen. Sind sämtliche Kosten abgezogen, sollte die Rendite mindestens zwei Prozent betragen. Die Erfahrung lehrt, dass diese Zahl in den seltensten Fällen erreicht wird. Achte also unbedingt auf eine hohe Rendite bei geringen Kosten.

3. Kriterium: Langfristige Sicherheit

Bei aller Freude über einen satten Gewinn solltest du die Sicherheit nicht vergessen. Das Ausfallrisiko darf nicht unüberschaubar sein. Du willst dein Leben im Alter finanzieren und nicht Roulette spielen. Langfristige Sicherheit ist das oberste Gebot.

EXTRA: ETFs als Altersvorsorge? Das sollten Anleger wissen

4. Kriterium: Steuern sparen

Das Einkommenssteuergesetz sieht legale Möglichkeiten vor, Steuern zu sparen. Wenn du diese Optionen nicht nutzt, entgeht dir über die Jahre richtig viel Geld. Dieses Geld sollte deiner Altersvorsorge zugutekommen. Je mehr du in den Topf gibst, desto größer ist der Gewinn. Der Gewinn bleibt im Topf und hilft dabei, immer höhere Gewinne zu generieren.

5. Kriterium: Flexibler Vertrag

Flexibilität ist angesagt. Dein Leben verläuft in der Regel nicht gleichförmig. In manchen Phasen hast du viel Geld übrig und kannst hohe Beträge einzahlen. Dann gibt es eine Zeit, in der andere finanzielle Belastungen im Mittelpunkt stehen. Dein Vertrag sollte hinsichtlich der Einzahlungen flexibel sein. Das Gleiche gilt für die Auszahlung der Rente. Du willst selbst die Höhe des Betrags bestimmen. Denke zudem daran, dass ein Notfall eintreten kann, bei dem dein Geld sofort verfügbar sein muss.

Du solltest nicht zu spät damit beginnen, die Finanzierung deines Lebensabends zu planen. Wenn du früher anfängst zu investieren, erreichst du deine Ziele auf einer entspannten Reise.

David Tappe
David Tappe ist Vermögensexperte und Gründer sowie Vorstand der TAPPE CONSULTING AG. Er unterstützt Menschen dabei, auf der privaten Ebene ein Vermögen für ihre Altersvorsorge aufzubauen. Für ihre Kunden und neue Interessenten sind sie die unabhängige Anlaufstelle, wenn es um professionelle Beratung zum Thema Geldanlagen geht. Bildquelle: TAPPE CONSULTING AG

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!