4 Fehler, die du in einer Videokonferenz vermeiden solltest

5747
4 Fehler, die du in einer Videokonferenz vermeiden solltest
© MicroOne – stock.adobe.com

Aufgrund der Corona-Krise setzt die Geschäftswelt vermehrt auf Homeoffice-Modelle. Gleichzeitig verändert sich die Art und Weise, wie wir Meetings abhalten: Von persönlichen Treffen zu Videokonferenzen und Videoanrufen. Diese Veränderung birgt einige Herausforderungen, unter anderem die Frage, wie diese Videokonferenzen am besten durchgeführt werden können.

Als allgemeine Faustregel gilt, dass du dich in einer Videokonferenz so verhalten solltest, als würdest du dich in einem persönlichen Gespräch befinden. Vermeide die die Versuchung mehrere Aufgaben gleichzeitig zu erledigen. Außerdem solltest du auf keinen Fall „technische Schwierigkeiten“ vortäuschen, indem du dein Video ausschaltest. Darüber hinaus gibt es vier weitere Fehler, die es zu vermeiden gilt.

1. Fehler: Schlechter Kamerawinkel

Ein guter Kamerawinkel ist eine unglaublich wichtiger und unterschätzter Faktor bei einer Videokonferenz. Ein schlechter Winkel ist nicht nur unschmeichelhaft, sondern kann sogar ablenken. Er kann dich auch weniger professionell erscheinen lassen. Idealerweise befindet sich die Kamera auf Augenhöhe.

EXTRA: Homeoffice: 5 Tipps für Videokonferenzen

Für Laptops gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • einen verstellbaren Laptop-Ständer
  • ein Stehpult
  • einfach einen Stapel Bücher

Wenn du ein Telefon oder ein Tablet verwendest, ist ein Mini-Stativ eine gute Option, aber ein Bücherstapel funktioniert auch gut.

2. Fehler: Schlechte Audioqualität

Nichts ist bei einem Videoanruf frustrierender als eine schlechte Audioqualität. Verwende Kopfhörer, damit du sowohl klarer hören als auch verständlicher gehört werden kannst. Wenn du kabellose Kopfhörer verwendest, solltest du darauf achten, dass diese vollständig aufgeladen sind. Ansonsten kann es passieren, dass die Kopfhörer mitten in einem wichtigen Anruf verstummen. Außerdem ist es immer eine gute Idee, ein kabelgebundenes Paar als Backup zur Verfügung zu haben.

3. Fehler: Ablenkungen im Hintergrund

In einer perfekten Welt wäre jedermanns Homeoffice optimal für Videokonferenzen eingerichtet. In Wirklichkeit müssen viele von uns einen passenden Hintergrund in einer kleinen Wohnung finden. Dies stellt eine besondere Herausforderung für Videoanrufe dar, weil du einen Raum finden musst, der einen sauberen und unübersichtlichen Hintergrund hat.

Wähle deinen Hintergrund sorgfältig aus – viele Webkameras haben einen ziemlich weiten Winkel, sodass oft mehr im Blickfeld ist als du vielleicht denkst. Was sieht man im Hintergrund? Wenn Kunstwerke an deinen Wänden hängen, solltest du darauf achten, dass es sich um angemessene Werke handelt. Dasselbe gilt für Bücher in einem Bücherregal. Menschen sind von Natur aus neugierig, deshalb werden sie versuchen die Titel zu lesen und die Kunstwerke zu prüfen.

EXTRA: Videokonferenzen gegen Prokrastination und Ablenkung am Arbeitsplatz

Im Zweifelsfall kannst du deine Fensterläden schließen oder die Vorhänge zusammenziehen, damit du einen neutralen Hintergrund hast. Außerdem kannst du einen virtuellen Hintergrund oder einen verschwommenen Hintergrund verwenden, wenn die Plattform über diese Optionen verfügt. Achtung: Du solltest diese Features unbedingt vorher testen, da sie meist nicht zu 100% funktionieren.

Fehler 4: Nicht auf stumm geschaltet

Dich nicht auf stumm zu schalten, ist die größte Sünde, die du in einer Telefonkonferenz begehen kannst. Jedes kleine Geräusch, das du machst, wird aufgenommen:

  • das Klicken der Tasten beim Tippen
  • der Anruf deines Mitbewohners im anderen Raum
  • dein Hund, der immer wieder bellt
  • die Bitten an deine Kinder oder Mitbewohner, leiser zu sein

Die meisten Plattformen bieten die Möglichkeit Anrufe stumm zu schalten, also setze dies als deine Standard-Einstellung.

Am besten vermeidest du diese Fehler, indem du vor deiner ersten Videokonferenz einen Testlauf durchführst und bei jeder Neuanmeldung deine Einstellungen überprüfst.

Dieser Artikel wurde von Ashira Prossack auf Englisch verfasst und am 28.03.2020 auf forbes.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren Lesern zu relevanten Themen austauschen können.

Buchtipp: 33 Tipps für effektive Meetings*

Buchtipp - 33 Tipps für effektive MeetingsErfolgreiche Besprechungen und zielführende Sitzungen

Taschenbuch: 100 Seiten
Erschienen am: 6. August 2019
Preis: 12,90 €

Jetzt auf Amazon ansehen

*Dieser Buchtipp enthält Provisions-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!