Mit Leichtigkeit zur persönlichen Bestleistung

460
Mit Leichtigkeit zur persönlichen Bestleistung
© Sunny studio – stock.adobe.com

Ist es wirklich möglich, ganz ohne Schweißperlen auf der Stirn Höchstleitung zu vollbringen und täglich eine persönliche Bestleistung aus sich herauszuholen? Die Antwort: Ein klares Ja! Vielleicht denkst du jetzt: Das klingt nach Kuchen essen, ohne dick zu werden. Doch auch dabei wissen wir, dass alles eine Frage der Perspektive ist und jedes Pfund extra nur unschöne Falten glattzieht.

Die gute Nachricht für dich lautet also: Beim Thema High-Performance geht es in anspruchsvollen Zeiten nicht darum, immer mehr zu leisten und dabei gar auszubrennen. Vielmehr geht es für viele Menschen darum, aus dem Tal eines Leistungstiefs wieder herauszukommen und mit Leichtigkeit das nächst bessere Leistungslevel zu erreichen.

Mit Strategie vorgehen

Du musst nicht in der genetischen Lotterie der guten Eigenschaften gewonnen haben oder ein Superheld sein, um jeden Tag das Allerbeste aus dir herauszuholen. Es gibt 7 High-Performance-Strategien, die dir helfen, persönliche Bestleistung zu erreichen: Dazu gehören Klarheit, Energie, Antrieb, Produktivität, Emotionale Stabilität, Mut und Einfluss. Doch was nützt eine noch so gute Strategie, wenn sie nicht praxistauglich ist.

Deshalb findest du nachfolgend 4 High-Performance-Hacks, mit denen eine Umsetzung gelingt.

1. Raus aus den Federn: Der Bettkanten-Hack

Die Lücke, die zwischen Arbeit und Motivation klafft, ist oft so groß, dass gerade ein Bett hinein passen würde. Kennst du die Momente, in denen dein Wecker klingelt und du keinen Elan hast aufzustehen?

Mit dem Bettkanten-Hack geht es einfach: Setz dich morgens auf deine Bettkante. Nun hast du 2 Möglichkeiten. Du kannst dich nach hinten fallen lassen und weiterschlafen oder du stehst auf und machst mit. Und dafür stellst du dir selbst die Frage: Wofür stehe ich heute auf? Überlege dir 3 Dinge, auf die du dich freust, 3 Ziele, die du vorantreiben willst und 3 Emotionen, die du fühlen möchtest. Mit einem Ziel, klarem Verstand und Vorfreude erübrigt sich die Frage: Mach ich heute mit? Denn du weißt, wofür du angetreten bist. Und damit folgen dir deine Beine ganz automatisch über den Bettvorleger!

2. Ton an: Der Mikrofon-Hack

In Zeiten, in denen wir täglich auf negative Schlagzeilen treffen, umgeben wir uns am besten mit motivierenden Menschen. Vermeide negative Stimmen, Nachrichten und Zeitgenossen.

Und hierfür gibt es einen Trick: Stell dir vor, du hättest ein Mikrofon. Das hältst du jedem hin, der zu dir spricht. Aber nur du allein kannst die Lautstärke einstellen. Du allein kannst bestimmen, wie laut oder leise du eine Person hören möchtest. Positive Stimmen drehst du voll auf, negative Stimmen hingegen stellst du leise oder gar stumm. Auch wenn du von negativen Menschen mit destruktiven Meinungen umgeben bist, du hast es in der Hand, ob und wie du hinhören möchtest

EXTRA: Dauerhafte Motivation mit der Triple-A-Methode

3. Schublade zu: Der Schubladen-Hack

Kennst du das Gesetz der offenen Schubladen? Stell dir eine Kommode mit vielen Schubladen vor. Menschen sind oft neugierig und machen gern jede Schublade auf. Je mehr Schubladen wir öffnen, desto komplizierter wird unser Leben, weil jede Schublade eine unerledigte Aufgabe ist, die uns beschäftigt. Wir verlieren unsere Leistungsbereitschaft, da wir kaum ein Projekt zu Ende bringen. Die Kunst liegt darin, keine neuen Schubladen zu öffnen, sondern welche zu schließen.

Fokussiere dich auf nur 3 Aufgaben. Wenn du in einer Sache erfolgreich sein willst, darfst du tausend andere Sachen nicht machen. Denn der Erfolg liegt nicht im ja, sondern im nein sagen.

4. Mehr Wertschätzung: Der High-5-Hack

Eigene Wertschätzung ist der Schlüssel zum Erfolg. Doch oft sehen wir das, was nicht funktioniert. Oft haben wir die schwarze Brille auf, sind selbstkritisch und stehen im Mangel. Um neue Ziele Wirklichkeit werden zu lassen und jeden Tag das Allerbeste aus sich herauszuholen, benötigen wir unsere eigene Wertschätzung. Denn manchmal sind wir der einzige Mensch, der uns selbst anfeuert.

Wie oft gibst du anderen Menschen ein High 5, um auszudrücken, dass du dich über ihren Erfolg freust? Warum machst du das nicht einfach für dich selbst? Gib dir das nächste Mal, wenn du vor einem Spiegel stehst, selbst ein High 5, für dass, was du an diesem Tag erreicht hast. Auch wenn der Tag aus deiner Sicht nicht gut lief: Du bist aufgestanden, hast versucht, dein Bestes zu geben und positive Dinge zu erschaffen. Wenn du dich selbst wertschätzt, wenn du siehst, wozu du fähig bist, steigt dein Selbstvertrauen, Selbstwert und deine Motivation.

Jetzt bist du dran!

Wenn es dir gelingt, ein paar der genannten Hacks umzusetzen, kannst du jederzeit deine persönliche Bestleistung beflügeln, ganz ohne Schweißperlen auf der Stirn. Mit welchem Hack fängst du an?

Buchtipp: High-Performance*

Buchtipp - High-PerformanceErfolg ist, was du aus dir machst: Mit simplen Hacks zur persönlichen Bestleistung

Taschenbuch: 196 Seiten
Erschienen am: 04. November 2021
Preis: 19,99 €

Jetzt auf Amazon ansehen

*Dieser Buchtipp enthält Provisions-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis nicht.

Kathrin Leinweber
Kathrin Leinweber - High Performance Expertin, Autorin, Speakerin - berät Unternehmer und Menschen, die ihre Bestleistung herausfordern wollen, um langfristig erfolgreich zu sein. Dabei räumt sie mit dem Irrglauben auf, dass Höchstleistung immer anstrengend sein muss. Alle High Performance Strategien und Hacks findest Du in ihrem neuen Buch „High Performance: Erfolg ist, was du aus dir machst.“ oder im Podcast 99% Hack. Eine kostenlose Checkliste gibt es unter https://kathrinleinweber.de/.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!