Welche Bedeutung haben Werbegeschenke im Marketing?

Welche Bedeutung haben Werbegeschenke im Marketing?
© novelrobinson - pixabay.com

Wer ein Geschenk bekommt, der freut sich in der Regel darüber. Auf diese simple emotionale Reaktion setzten Marketingexperten, denn so werden positive Bindung zum KundInnen aufgebaut. Wer bei einer Geschäftsbeziehung auch eine emotionale Verbundenheit fühlt, bleibt UnternehmerInnen länger treu und verzeiht auch schneller, falls es mal ein Problem gibt.

Vorteile der Werbegeschenke

Wichtig: Das kleine Geschenk, auch Giveaway genannt, muss in Qualität und Ausführung sehr hochwertig sein. Denn KundInnen verbinden die Qualität des Geschenks mit der Qualität des dahinterstehenden Unternehmens. 

Kunden gewinnen und binden

Hochwertige Geschenke werden gerne genutzt. Ist der Kunde etwa Tee- oder Kaffeetrinker, verwendet er in der Regel eine persönliche Tasse. Hat ein Kunde oder eine Kundin etwa eine qualitativ hochwertige Tasse von einem Unternehmen geschenkt bekommen, wird er oder sie diese regelmäßig nutzen. 

Der Vorteil für das Unternehmen, dass hier Zeit und Geld in die Auswahl, Gestaltung und Anschaffung investiert hat: Das Logo und die Unternehmensbotschaft prägen sich unterbewusst bei KundInnen ein. Das funktioniert allerdings nur, wenn das Giveaway auch einen Mehrwert für KundInnen hat.

Die Reichweite erhöhen

Wählt man als Kundengeschenk ein Objekt aus, das KundInnen auch außer Haus nutzen können, erhöht sich dadurch die Reichweite der Unternehmensbotschaft und des Wiedererkennungseffekts des Unternehmenslogos. Dazu zählen Geschenke, wie hochwertige Stifte, Kleidungsstücke oder aber kreative USB-Sticks. 

Gerade wenn Unternehmen nicht auf die klassischen Stücke zurückgreifen, sondern selbst kreativ sind, werden die Giveaways doppelt wertgeschätzt. So etwa bei bedruckten Teetassen als Werbegeschenk.

Man kann als Outdoorspezialist entweder eine klassische Porzellantasse verschenken, oder etwa eine Metalltasse, deren Griff ein Karabinerhaken ist. So kann die Tasse nicht nur im Büro genutzt werden, sondern auch privat bei Wanderungen. 

Werbung mit Werbeartikel – Das Konzept ist entscheidend

Weniger ist mehr. Die Grundlagen eines guten Konzeptes sind: Wenig Werbemittel, dafür hochwertig und passend zum Unternehmen. KundInnen gezielt beschenken, aber nicht mit Giveaways überschütten, das würde den Eindruck der Wertschätzung zerstören. Werbegeschenke sind nur ein Mittel im Marketingmix.

Die Gestaltung der Werbegeschenke

Bei der passenden Auswahl der Werbegeschenke sollte man darauf achten, ob es für das eigene Unternehmen wichtig ist, etwa den Nachhaltigkeitsgedanken nach außen zu vertreten.

Wichtig bei der weiteren Bearbeitung ist ebenso, dass das Logo und die weitere Schrift natürlich den Unternehmensfarben entsprechen. Außerdem ist es essentiell, dass die Aufdrucke sehr hochwertig ausgeführt werden.

EXTRA: Corporate Identity: Definition und Beispiele

Fazit

Werbeartikel helfen, KundInnen an das Unternehmen zu binden und vermitteln eine große Wertschätzung. Allerdings muss man bei teureren Giveaways vorsichtig sein und darf den Überblick nicht verlieren. Der Gesamtwert an Geschenken, die ein Kunde oder eine Kundin von einem Unternehmen annehmen darf, liegt bei 35 € netto im Jahr.

Klassische Werbeartikel, wie Streuartikel, also Kugelschreiber, Blöcke, Feuerzeuge oder Ähnliches, die nicht mehr als 10 € kosten, können auch steuerlich geltend gemacht werden

Wolfgang Klemen berät seit mehr als 20 Jahren kleine und mittelständische Unternehmen in allen Fragen zu Gründung, Management, Vertrieb/Marketing, IT und Finanzierung.

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein