SEO und Content Marketing: Wie hängt das zusammen?

129
SEO und Content Marketing: Wie hängt das zusammen?
© onephoto – stock.adobe.com

Dieser Artikel erklärt den Zusammenhang zwischen SEO und Content Marketing. Doch zuerst einmal sollten wir definieren, was Content Marketing überhaupt ist.

Content Marketing – was ist das ?

Content Marketing fasst alle Maßnahmen zusammen, die darauf abzielen, KundInnen mit sehr guten Inhalten zu gewinnen und mit dem entsprechenden Unternehmen zu verbinden. Marketing geht weit über reine Werbung hinaus, denn VerbraucherInnen sind gegenüber klassischer Werbung meist so taub, dass sie sie kaum wahrnehmen. Hier kommt Content-Marketing ins Spiel. Durch Bilder, Videos, Artikel, Tutorials, Spiele, Tests, Statistiken, Umfragen, Podcasts, Whitepapers und Recherchen werden alle Inhalte über soziale Medien, Websites und traditionelle Zeitungen im Rahmen von PR und Öffentlichkeitsarbeit bereitgestellt. 

Im Content Marketing ist die Beziehung zu Werbeprodukten subtiler und indirekter als bei Direktwerbung. Dadurch, dass NutzerInnen durch die ansprechenden Inhalte etwas Gutes getan wird, wirkt sich das Erlebnis positiv auf jedes dahinterstehende Unternehmen aus. Dieses Unternehmen kommt somit in ein gutes Licht, Vertrauen wird selbstredend aufgebaut und das Renommee wird erhöht, und das Branding gestärkt. Um NutzerInnen zu erfreuen, sollte der Content hochwertig, vielseitig und kreativ sein, einen Mehrwert für UserInnen bieten und sich auf die Zielgruppe beziehen.

Die Inhalte dienen der Unterhaltung und wecken Emotionen, informieren, beraten und sind lehrreich. Da die Aufmerksamkeitsspanne der NutzerInnen von Jahr zu Jahr aufgrund der zunehmenden Informationsflut im Internet ebenso abnimmt, geht der Trend von Content Marketing immer mehr in Richtung Infotainment.

Der Zusammenhang von Content und SEO Marketing

Sowohl bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) als auch beim Content Marketing sind die Inhalte definitiv die Grundlage weiterführender Aktionen. Außerdem geht es bei beiden Disziplinen um eine größere Reichweite sowie Sichtbarkeit. Bei beiden dieser Gemeinsamkeiten sind sich die angewandten Methoden ähnlich, denn am Anfang steht die Ermittlung der Zielgruppen, der sich eine Keywordrecherche anschließt und der die eigentliche Konzeption folgt. Des Weiteren wiederholen sich die Prozesse fortlaufend, sodass der Weg das Ziel ist und mithilfe von Monitoring immer wieder nachgebessert werden kann.

Zwischen Content und SEO Marketing dominieren also die Gemeinsamkeiten, weswegen beide Begriffe nicht immer sauber voneinander getrennt werden. Alle Unterschiede werden eher mit einem Blick auf die unterschiedlichen Schwerpunkte beider Fachbereiche deutlich. Denn während sich SEO auf die Platzierung von möglichst vielen Unterseiten auf gute Positionen in den SERPs konzentriert, sind die Ziele beim Content Marketing im Sinne der indirekten Werbung durch gute Inhalte umfangreicher gefasst.

Kennzahlen von gutem Content Marketing

Die Kennziffern, um den Erfolg von Content und SEO Marketing zu dokumentieren, ähneln sich, denn viele dieser Kriterien sind bereits aus der Suchmaschinenoptimierung bekannt. Dabei handelt es sich um Parameter wie die Zahl an Impressionen, die Anzahl an Abonnements pro Kanal, die Aufrufe, die Downloads, Anzahl an LeserInnen und Interaktionen. Die Aktionen der BenutzerInnen wie Likes, Shares und Comments innerhalb der sozialen Medien spielen ebenfalls eine Rolle wie die Conversion Rate und natürlich auch die Leads.

Soziale Signale, mit denen die Suchmaschinen eine Akzeptanz von Inhalten messen, ähneln sich beim Content und SEO Marketing ebenfalls stark. Auf diese Weise dienen bei beiden Disziplinen die Verweildauer, die Absprungrate, die Klickrate, Anzahl wiederkehrender BenutzerInnen, und auch die Scrolltiefe dem Betreiber als Gradmesser für die Reaktion des Publikums. Stoßen die Inhalte auf Gegenliebe, registrieren dies Google und Co. Folglich rücken die Inhalte in den SERPs weiter auf, was abermals den Kreis an NutzerInnen erweitert.

Robert Nabenhauer
Robert Nabenhauer ist seit über 15 Jahren als erfolgreicher Unternehmer tätig. Er ist Profi für die Automatisierung der Vertriebsanbahnung durch den Einsatz von Social-Media-Marketing. Seit 2006 nutzte Robert Nabenhauer sein Know-how, um den Vertrieb seiner Handelsagentur durch die konsequente Anwendung von Social-Media-Marketing zu automatisieren. Mit seiner Online Agentur Nabenhauer Consulting beschäftigt er sich mit der Umsetzung von Digitalen Prozessen.

3 Kommentare

  1. In der Tat sind die Prozesse sowohl bei reinem SEO wie auch im Content Marketing sehr ähnlich. Aber die Grenzen verschwimmen ohnehin in beiden Bereichen sehr stark. Interessanter Artikel, vielen Dank!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!