Unternehmenstexte: 10 Vorteile von einfacher Sprache

999
Unternehmenstexte: 10 Vorteile von einfacher Sprache
© Wayhome Studio – stock.adobe.com

Wie oft ärgerst du dich über verschwurbelte Betriebsanleitungen? Oder über Versicherungspolizzen, die du nicht verstehst? Nervig, nicht?

Deinen Kunden geht es vielleicht genau so – und zwar mit deinen Unternehmenstexten. Denn rund 70 Prozent der deutschen Unternehmen und Behörden schreiben auf Sprachniveau C1. Allerdings erreichen 60 Prozent der Bevölkerung lediglich das Sprachlevel B1. Damit reden die meisten Anbieter an der Zielgruppe vorbei. Schlecht fürs Image, schlecht fürs Geschäft. Die Zeit ist also für viele Unternehmen reif, ihre komplizierten Texte in einfache Sprache („Plain Language“) umzuwandeln.

Was zeichnet einfache Sprache aus? Sie bringt die Dinge auf den Punkt. In einfachen Worten, kurze Sätze, gut gegliederte Texte. Sie enthält kaum Fremdwörter und nur die nötigsten Fachbegriffe, angepasst an die jeweilige Zielgruppe. Mit einfacher Sprache präsentierst du Inhalte so, dass sie die meisten Menschen verstehen.

Welche Vorteile hat einfache Sprache für dein Unternehmen?

1. Verständlichkeit

Die Leser verstehen deine Texte besser und schneller – von der Broschüre über den Kaufvertrag bis zur Bedienungsanleitung. Das heißt, sie brauchen weniger Beratung und weniger Support. Das wiederum spielt deine Mitarbeiter frei – und du sparst Zeit und Geld.

2. Zufriedene Kunden

Verständliche Texte führen zu zufriedenen Kunden. Denn sie vermeiden Verwirrung, Missverständnisse, Beschwerden und Enttäuschungen. Der Kunde fühlt sich bei dir verstanden, ernst genommen und gut aufgehoben. Er kann bessere und schnellere Entscheidungen treffen – und das stärkt die Bindung an dein Unternehmen.

3. Erreichung aller Kunden

Du erreichst Kunden, die sich bislang ausgeschlossen gefühlt haben: Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen, Menschen, für die Deutsch eine Fremdsprache ist oder Leute, die sich einfach schwer tun mit dem Lesen und Verstehen von komplizierten Texten.

4. Smartes Image

Du wirkst smarter. Denn wer leicht verständlich schreibt, wird besser verstanden, und das lässt deine Informationen und Botschaften sinnvoller wirken. Dass nur jene als Experten gelten, die verklausuliert schreiben, ist ein Mythos.

5. Bessere Auffindbarkeit in Suchmaschinen

Verständliche Texte enthalten öfter Wörter und Wendungen, die die Nutzer in Suchmaschinen eingeben. So führt einfache Sprache automatisch dazu, dass dein Unternehmen besser gefunden wird.

6. Transparenz und Glaubwürdigkeit

Du gewinnst an Transparenz und Glaubwürdigkeit, denn:

ein einfacher, klarer Schreibstil schafft Vertrauen und grenzt dich von Unternehmen mit schwer verständlicher Kommunikation ab.

So wird einfache Sprache zum Marketing-Tool.

7. Effizienz

Verständliche Texte machen dein Unternehmen effizienter. Denn sie vermitteln deine Botschaften und Absichten klar und einfach – intern wie extern. Kunden und Mitarbeiter wissen, was zu tun ist, und das verringert Managementprobleme, Verwaltungskosten und Konflikte mit den Angestellten.

Unser Buchtipp*: Texten können

Buchtipp: Texten könnenDas neue Handbuch für Marketer, Online-Texter und Redakteure

Gebundene Ausgabe: 401 Seiten
Erschienen am: 25. Oktober 2019
Preis: 39,90 €

Jetzt auf Amazon ansehen

*Dieser Buchtipp enthält Provisions-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

8. Leserfreundlichkeit

Du machst es dem Leser leichter. Selbst wenn deine Zielgruppe aus Experten besteht, die über einen großen Wortschatz verfügen und Dinge rasch erfassen können: Auch sie freuen sich über leicht verdauliche Inhalte, die Zeit sparen.

9. Mehr Anfragen und Bestellungen

Die Leser kommen ins Tun. Wenn deine Webseite in einfacher Sprache verfasst ist, folgen die Leser deinen Empfehlungen und Handlungsaufforderungen eher. Das Ergebnis: mehr Anfragen und Bestellungen. Das ist auch deshalb wichtig, weil Texte durch die Digitalisierung immer mehr die persönliche Beratung ersetzen.

EXTRA: „Kauf mich!“- In 7 Schritten zum perfekten Werbetext [+Checkliste]

10. Neukundengewinnung

Du gewinnst neue Kunden. Eine einfache Sprache lässt dein Unternehmen offen, freundlich und nahbar wirken. Wenn du verständlich schreibst, verringerst du die Barrieren, die einen Interessenten von einem Kaufabschluss abhalten.

Lauter gute Gründe, um deine Unternehmenstexte zu überprüfen, zu überarbeiten und sich Feedback von der Zielgruppe zu holen. Bei größeren Unternehmen empfiehlt es sich, die einfache Sprache in die Kommunikationsstrategie einzuarbeiten und die Mitarbeiter entsprechend zu schulen. Doch egal, ob Anwaltskanzlei, Softwarefirma oder Versicherung: Auf einfache Sprache zu achten, zahlt sich aus.

Unser Tipp: ePaper „Verkaufen“

Schnapp dir mehr Know-how und konkrete Praxistipps:

Artikel in dieser Ausgabe:

✓ 10 unmögliche Verkaufsfloskeln, die potenzielle Käufer verschrecken
✓ Brauchen wir in Unternehmen eine Fehlerkultur?
✓ Konflikte im Team: So verbesserst du die Zusammenarbeit

ePaper kostenlos lesen

Dr. Doris Doppler
Dr. Doris Doppler arbeitet seit 2001 als freie Werbetexterin und Fachautorin in Innsbruck. Die promovierte Betriebswirtin ist für Unternehmen und Agenturen im gesamten deutschsprachigen Raum tätig. Daneben verfasst sie Bücher über Werbetext und Marketing (erhältlich auf Amazon) und schreibt regelmäßig Fachartikel für renommierte Expertenmedien.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!