Facebook Watch: 3 Gründe, weshalb du es nutzen solltest

280
Facebook Watch: 3 Gründe weshalb du es nutzen solltest
Bild: © geralt - pixabay.com

Die digitale Marketinglandschaft ist ein dynamischer und wettbewerbsintensiver Raum, in dem ständig neue Trends, Herausforderungen und Strategien eingeführt werden. Wenn du möchtest, dass dein Unternehmen die Chance hat, mit der Konkurrenz mitzuhalten, musst du deine eigenen Strategien ständig anpassen, um sicherzustellen, dass du nicht zurückgelassen wirst. Wenn du also einer der ersten Anwender dieser neuen Technologien bist und sie effektiv in deine digitalen Marketingstrategien einbindest, hast du die Möglichkeit deine Nische zu dominieren. Doch wie schaffst du das und warum solltest du dafür Facebook Watch nutzen?

Facebook Watch

Die Social-Media-Branche ist hart umkämpft. Unternehmen versuchen immer wieder neue Wege zu finden ihre Konkurrenz auszuschalten, um Dominanz zu erlangen. Anfang 2017 hat Facebook/Instagram Snapchat ins Visier genommen. Sie wollten eine Plattform, die mit den Storyfunktionen von Snapchat konkurrieren kann.

EXTRA: Organische Facebook-Reichweite steigern: 5 Tipps

Nach der Ankündigung von Instagram Stories sank der Aktienkurs von Snapchat drastisch und seine Popularität ging deutlich zurück. Nun hat Facebook ähnliches mit Youtube vor: Die Antwort darauf ist Facebook Watch. Facebook Watch ist ein Video-Sharing-Dienst, mit dem Benutzer Shows hochladen können. Diese Shows können live oder aufgezeichnet sein und müssen bestimmten Themen folgen.

Anfangs stand Facebook Watch nur wenigen Auserwählten in Amerika zum Hochladen von Inhalten zur Verfügung.

Mittlerweile ist Facebook Watch weltweit verfügbar.

Wenn Inhalte hochgeladen werden, werden diese innerhalb der Algorithmen von Facebook stark beworben, da Facebook möchte, dass mehr Personen Facebook Watch-Inhalte ansehen.

Warum sollten Vermarkter Facebook Watch verwenden?

1. Überdurchschnittliche Personalisierung

Es gibt derzeit keine Marketingplattformen, die es Vermarktern und Marken ermöglichen, ihre Zielgruppen so gezielt wie Facebook anzusprechen. Mit Facebook Watch können Marken nun auch episodische Videos direkt an ihre Zielgruppe senden.

EXTRA: Facebook Ads: Neue Kennzahlen im Überblick

2. Anzeige vernetzter Gruppen

Facebook hat auch sogenannte „Show Pages“ veröffentlicht. Diese Show Pages sind Seiten über die Shows und ermöglichen den Nutzern wie bei normalen Facebook-Seiten miteinander zu interagieren. Auf diese Weise haben Marken die Möglichkeit, einen einfachen Zugang zu ihrer Community zu erhalten und mit ihrem Publikum zu kommunizieren.

EXTRA: Facebook Stories: So nutzt du das Feature für dein Marketing

3. Hohes Engagement

Ähnlich wie bei Facebook Live ermöglicht Facebook Watch den Benutzern, Kommentare in Echtzeit zu verfassen und anzuzeigen. Da Marken dadurch ein sofortiges Feedback über die Einstellung der Nutzer erhalten, ist Facebook Watch eine geeignete Plattform für Vermarkter.

Dieser Artikel wurde von Curtis Tredway auf Englisch verfasst und am 20.06.2018 auf medium.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren Lesern zu relevanten Themen austauschen können.

Du willst nichts mehr verpassen?

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein