Instagram: Ads im Explore-Bereich angekündigt

726
Instagram: Ads im Explore-Bereich angekündigt

Der Explore-Feed auf Instagram ist ein beliebtes Feature, das nicht mehr wegzudenken ist: Neue Dinge, Personen und Impulse kennenlernen, basierend auf dem, was dich als User so interessiert. Werbetreibende versuchen schon lange, diese neuen Zielgruppen zu erreichen und für sich zu gewinnen – jetzt verschafft ihnen Instagram die Möglichkeit dazu:

In den kommenden Wochen und Monaten bis maximal Ende September erhalten Werbetreibende zusätzliche Platzierungsmöglichkeiten im Explore-Bereich.

80 Prozent aller Instagram-User folgen mindestens einem Unternehmen. Eine Zahl die belegt, dass die Plattform nicht nur für Freunde und Influencer genutzt wird. Aus diesem Grund ist Instagram bereits zum jetzigen Zeitpunkt sehr lukrativ für Unternehmen. Besonders interessant: 50 Prozent aller Accounts nutzen monatlich die Explore-Funktion. Kein Wunder also, dass der Explore-Bereich besonders attraktiv für Werbetreibende ist. Innerhalb der nächsten Monate soll das Angebot nun ausgeweitet und die Ads eingeführt werden.

EXTRA: Instagram-Shopping: Bezahlfunktion in der Testphase

So funktioniert der Explore-Bereich

Im Explore-Bereich können Instagram-User neue Inhalte entdecken. Die Inhalte, die dort gezeigt werden, richten sich nach den entsprechenden Interessen, ein Algorithmus ist für die genaue Auswahl verantwortlich. Hierbei werden relevante Beiträge angezeigt, die sich mit den bisherigen Aktivitäten innerhalb von Instagram und Facebook decken. Der Explore-Bereich dient in erster Linie dazu, neue Leute, Unternehmen, Marken, Trends und Angebote kennen zulernen.

Wie die Anzeigen aussehen werden

Befindet sich ein User im Explore-Bereich, werden ihm eine ganze Sammlung unterschiedlichster Inhalten angezeigt. Diese können von Privatpersonen, Influencern oder Unternehmen sein. Über Klicks auf Videos und Fotos im Explore-Bereich werden dem Nutzer künftig nach und nach einige integrierte Ads angezeigt. Letztendlich soll das Ganze wie im News-Feed aussehen. Gefällt dir als Nutzer eine Anzeige nicht, kannst du sie problemlos ausblenden, du hast also nach wie vor eine gewisse Kontrolle über die Inhalte, die du auf Instagram sehen willst. Im nachfolgenden Video siehst du, wie solche Ads im Explore-Feed dargestellt werden:

(Zum Abspielen anklicken) Quelle: Futurebiz.de

Instagram zufolge können Unternehmen, die bereits Werbung auf der Plattform schalten, ihre Kampagnen einfach erweitern, indem sie automatische Platzierungen nutzen. Über ein Opt-in können sie ihre Werbeanzeigen künftig auch im Explore-Bereich ausspielen. Die Ausspielung wird dabei nach den gleichen Kriterien ablaufen wie auch schon im Feed oder dem Stories-Bereich. Das neue Feature soll in den kommenden Monaten „langsam und bedacht“ ausgerollt werden.

Die Facebook Tochter betont an der Stelle, dass Nutzer auch weiterhin die Kontrolle darüber behalten, welche Werbung ihnen angezeigt wird. In einem englischsprachigen Blogtext über die neuen Werbeanzeigen gibt das Unternehmen bekannt, diesen Bereich zum wichtigsten News-Feature zu machen, dafür will es weiterhin in Explore investieren. Dazu zählen auch Angebote und Trends jeder Art – nun eben auch im werblichen Kontext. Werbetreibende haben mit diesem neuen Feature also nun die Möglichkeit, mit ihrer Präsenz auf Instagram noch mehr interessierte Nutzer zu erreichen und diese womöglich sogar zu Kunden zu machen.

Unser Gratis-ePaper: Social Media

Gratis-ePaper Social Media

Unser ePaper mit den besten Tipps rund um das Thema Social Media:

→ über 55.000 Abonnenten
→ jedes Quartal eine neue Ausgabe
→ als PDF bequem in dein Postfach

Einfach anmelden und ab sofort top-informiert sein!

Gratis-ePaper downloaden

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein