Warum jedes Unternehmen 2022 einen Purpose braucht

141
Erfolgreich gründen in der Industrie 4.0: Unternehmensziele richtig definieren
© Sergey Nivens – stock.adobe.com

In den letzten Jahren und Monaten, beschleunigt durch die Pandemie, veränderten KonsumentInnen nicht nur grundlegend ihr Kaufverhalten, sondern stellen nun auch neue Anforderungen an Unternehmen. Sie erwarten, dass Unternehmen in Zeiten der anbahnenden Klimakrise etwas Gutes tun, umweltschonend agieren, die richtigen Werte vertreten. Die Werteidentifikation wird dabei zunehmend relevanter und trägt zur Kaufentscheidung maßgeblich bei. Demnach müssen Unternehmen im kommenden Jahr verstärkt ihren Unternehmens-Purpose in ihre Marketingakvititäten integrieren und in ihrer Markenbotschaft kommunizieren. Doch was ist der Purpose eines Unternehmens und wie wird dieser kommuniziert? Und warum ist dies so wichtig? Warum der Unternehmens-Purpose einen Erfolgsfaktor darstellt und worauf Unternehmen in dessen Kommunikation zu achten haben.

Was ist ein Purpose?

Ein Purpose ist so gesehen der Sinn und Zweck deines Unternehmens. Aus wirtschaftlicher Sicht gesehen ist der Zweck eines Unternehmens eine Gewinnmaximierung. Ein Unternehmen versucht zu wirtschaften, Gewinne zu erzielen und diese zu steigern. Doch wurde in den letzten Jahren zunehmend der philosophische Aspekt des Unternehmenszwecks relevanter:

Warum gibt es dein Unternehmen, abgesehen von wirtschaftlichen Gründen?

Es geht nicht mehr rein um die Gewinnmaximierung, sondern um den Mehrwert, den dein Unternehmen der Gesellschaft bringt. Bietest du beispielsweise nachhaltige und fair produzierte Produkte an, so ist dein Purpose, Ressourcen zu schonen und die Umwelt nicht zu belasten.

EXTRA: 5 Tipps, wie Unternehmen CSR nachhaltig etablieren können

Warum wird der Purpose eines Unternehmens immer wichtiger?

Es gibt viele verschiedene Kaufgründe für KonsumentInnen: günstige Preise, gute Qualität der Produkte oder eben die intrinsische Motivation, nachhaltig einzukaufen oder soziale und gesellschaftsrelevante Projekte durch einen Kauf zu unterstützen. Immer mehr Menschen achten auf Transparenz von Unternehmen, darauf wie gearbeitet wird und wo Produkte produziert werden. Sie erwarten von deinem Unternehmen, dass du gesellschaftliche Verantwortung übernimmst. Sie wollen, dass du an eine Idee glaubst, mit deinem Handeln etwas Gutes tust.

Der Preis ist oftmals nicht mehr ausschlaggebend dafür, ob KundInnen bei dir kaufen oder nicht. Wenn sie das Gefühl vermittelt bekommen, dass du eine Motivation und eben auch einen Purpose verfolgst und sie sich mit ebendiesem identifizieren können, werden diese in den meisten Fällen dazu bereit sein, etwas mehr dafür zu bezahlen. Ein einfaches Beispiel hierfür: Bio-Produkte sind meist kostspieliger, dennoch gibt es eine große Zielgruppe und kauffreudige KonsumentInnen dafür. Warum? Weil hier nicht der Preis, sondern der umweltschonende Aspekt im Vordergrund steht.

Wie findest du deinen Purpose?

In erster Linie solltest du dir überlegen, welchen Beitrag du mit deinem unternehmerischen Handeln für Gesellschaft und Umwelt leistest. Worauf achtet ihr im Unternehmen, welche Werte werden vertreten? Es geht hier um die Motivation, warum du tagtäglich in und an deinem Unternehmen arbeitest und warum deine MitarbeiterInnen bei dir sind. Wenn du zum Beispiel ausschließlich regional produzierte Produkte verkaufst, dann wirst du deinen KundInnen zugleich auch vermitteln, dass diese mit einem Kauf bei deinem Unternehmen umweltschonend agieren und Regionalität fördern. Du wirst dich aus einem Grund dazu entschieden haben, auf eine regionale Produktion zu achten. Dieser Grund ist der Purpose deines Unternehmens.

EXTRA: Purpose entwickeln: So findest du deinen Unternehmenssinn

Wie kommuniziert man einen Purpose?

Der Purpose deines Unternehmens sollte Teil deiner Markenbotschaft sein. Damit gibst du zugleich ein Versprechen an deine KonsumentInnen ab. Du versprichst ihnen, jene Wertehaltung zu leben, welche du öffentlich auch kommunizierst.

Dein Unternehmens-Purpose sollte nicht nur durch Werbemaßnahmen kommuniziert werden, sondern ganzheitlich in dein Unternehmensportfolio integriert werden.

Wenn du beispielsweise innerhalb einer Werbekampagne versprichst, dass mit jedem Kauf ein gewisser Prozentsatz des Umsatzes an ein soziales Projekt fließt, dann sollten deine KundInnen auf der Unternehmenswebsite vertiefende Informationen vorfinden. Es soll darum gehen, nicht den KundInnen nicht nur Versprechen abzugeben, sondern zugleich deutlich zu kommunizieren, warum dein Unternehmen diesen Schritt geht und warum eine bestimmte Organisation von deinem Unternehmen unterstützt wird. Für die Kommunikation deines Purpose ist es also nicht nur relevant aufzuzeigen, dass du umweltschonend agierst oder dich sozial engagierst, sondern fokussiere dich darauf zu vermitteln, warum du dies tust.

Fazit

Bei Kaufentscheidungen geht es nicht mehr lediglich darum, welcher Anbieter den günstigsten Preis vorzuweisen hat. KonsumentInnen wollen sehen und merken, dass Unternehmen etwas Gutes für Gesellschaft und Umwelt tun, sie wollen verstehen warum und wie das unternehmerische Handeln zustande kommt. Dies wird nicht nur 2022, sondern in den kommenden Jahren und auch langfristig immer relevanter. Für dich als UnternehmerIn bedeutet dies also, dass du nicht nur den Purpose für dein Unternehmen identifizieren, sondern auch stark kommunizieren musst. Setze dabei auf eine wertebasierte Kommunikation und agiere stetig transparent. Damit lieferst du nicht nur für deine KundInnen einen Mehrwert, sondern auch für Umwelt und Gesellschaft.

Dominik Sedlmeier
Dominik Sedlmeier ist PR-Manager und CEO der Markenagentur El Clasico Media GmbH. Ein Netzwerk für Kommunikation und Markenentwicklung mit den Schwerpunkten Markenstrategie, Public Relations und Social Media. Er betreut die teils größten Marktführer verschiedener Branchen mit der optimalen Positionierung ihrer Kommunikationsstrategie und Pressearbeit.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!