Innovatives CSR-Management: Deshalb lohnt es sich, CSR neu zu denken

289
Innovatives CSR-Management: Deshalb lohnt es sich, CSR neu zu denken
© Robert Kneschke - stock.adobe.com

Verstärkt durch den zunehmenden Klimawandel und COVID-19 erleben wir derzeit eine eindrucksvolle Verschiebung der Auffassung darüber, in welcher Gesellschaft wir eigentlich leben möchten. Das Bedürfnis nach sinnstiftenden Tätigkeiten wächst ebenso sehr wie die Einigkeit darüber, dass Unternehmen und Marken Verantwortung für ihre Umgebung tragen sollen.

Gerade bei der jungen Generation schlägt sich das auf die Kaufentscheidung und die Jobauswahl nieder. Eine Entwicklung, die sich also akut auch auf dein Unternehmen auswirkt: Fachkräfte finden, MitarbeiterInnen binden, die Marke stärken. Und das möglichst authentisch. Und hierin liegt eine große Herausforderung und ebenso eine oft ungenutzte Chance für Unternehmen:

Wie schaffen wir es, gleichzeitig wirtschaftlich zu arbeiten, dabei aber soziale Verantwortung zu übernehmen, den Beschäftigten mehr Sinn in ihrer täglichen Aufgabe aufzuzeigen und KundInnen zu binden?

Kurz und knapp: Indem die Corporate Social Responsibility auch einen Mehrwert für dein Unternehmen bietet.

Darf CSR denn einen Mehrwert bieten?

Ist der Hintergrund dieser Frage auch sehr gut nachvollziehbar, so ist sie dennoch leicht zu beantworten. Ja! Denn nur, wenn dein Unternehmen wirtschaftlich abgesichert ist, kannst du dich auch gesellschaftlich engagieren. Nur mit gesicherten Finanzen bleiben dir ausreichend Ressourcen, um Gutes zu tun und dich nachhaltig auszurichten.

Wichtig ist also nicht die Frage, ob sich Wirtschaftlichkeit und Philanthropie gegenseitig ausschließen. Wichtiger ist die Frage, wie du – authentisch und ehrlich – das Potenzial deines gesellschaftlichen Engagements besser ausschöpfen kannst. Denn so sicherst du deinem Unternehmen nicht nur die Existenzgrundlage und eine zukunftsorientierte Ausrichtung, sondern sorgst auch dafür, dass dein Engagement nachhaltig wachsen kann.

EXTRA: Tue Gutes und rede darüber: Zur Aktualität eines alten Wahlspruchs

CSR-Management: Wie schaffst du Mehrwert?

Mehrwert aus deinen Corporate Social Responsibility Aktivitäten erzeugst du dann,

  • wenn sich dein Engagement positiv auf deine Marke auswirkt,
  • wenn dadurch dein Unternehmen wettbewerbsfähig bleibt,
  • Arbeitskräfte sich noch besser mit deinem Unternehmen identifizieren können, oder
  • du somit Kosten, verbunden mit Branding, Recruiting und CSR-Management, senken kannst.

Eine positive Wirkung auf deine Marke entsteht durch eine authentische und möglichst regelmäßige Kommunikation über dein Engagement. Das gelingt dir, indem du deine MitarbeiterInnen und KundInnen darin bekräftigst und ihnen ermöglichst, über dein Unternehmen in einem sozialen Kontext zu reden. Warum sollten sie das tun? Weil sie sich mit deinem Unternehmen und dem Engagement identifizieren und stolz darauf sind!

Lass deine MitarbeiterInnen aktiv an deinen CSR-Aktivitäten teilhaben, indem du zum Beispiel den Spendenprozess demokratisierst oder Arbeitszeit für Ehrenamt überträgst.

So stärkst du nicht nur dein Image, sondern sicherst auch deine Wettbewerbsfähigkeit. Indem du Fachkräfte findest und bindest und eine positive Beziehung zu deinen KundInnen aufbaust. Zudem ist gerade im Umweltbereich nicht zu vergessen, dass sich dein ökologisches Engagement wiederum optimalerweise in der Sicherung nötiger Ressourcen widerspiegelt. Und nicht zuletzt solltest du auch nicht vergessen, dass du durch positives Word-of-Mouth wiederum Kosten für Marketing und PR senken kannst.

Folgende Grafik fasst die Möglichkeiten eines neu gedachten CSR-Managements noch einmal zusammen:

Infografik: CSR-Management
(Zum vergrößern anklicken)
Ina Pfingst
Ina Pfingst ist zuständig für die Kommunikation bei WeShape.World. WeShape.world ermöglicht Unternehmen mit einer CSR-Engagement-Plattform innovatives und interaktives Spendenmanagement, um nachhaltiges Handeln mit Wirtschaftlichkeit in Einklang zu bringen und MitarbeiterInnen aktiv am Engagement teilhaben zu lassen.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!