Ewiger Lockdown? So motivierst du dein Team trotz Homeoffice

112
Unmotiviert im Homeoffice? 5 Produktivitätstipps
© fizkes -stock.adobe.com

Corona stellt sowohl Führungskräfte, als auch MitarbeiterInnen vor große Herausforderungen. Denn das Feeling im Homeoffice ist einfach ein anderes. Zusätzlich dazu haben viele Unternehmen wirtschaftliche Herausforderungen.

Gerade jetzt ist Teamgeist, Flexibilität und Motivation gefragt.

Doch wie schaffe ich es, auch in der aktuellen Situation meine MitarbeiterInnen bei Laune zu halten und Teamspirit zu erschaffen? Wie erreiche und fördere ich mein Team, wenn alle verstreut sind und schlechte Nachrichten den Tag vermiesen?

3 Schlüssel für mehr Zusammenhalt und Motivation im Team, erhältst du hier. Lass uns dein Team aufs nächste Level heben!

Die 3 Schlüssel der Kommunikation für Führungskräfte

Ab heute ist Schluss mit langweiligen Zoom-Calls und dem „Jeder-arbeitet-für-sich-Gefühl“. Denn Motivation findet immer auf drei verschiedenen Ebenen statt und wer diese drei Ebenen kennt, kann bei anderen Menschen Motivation auf Knopfdruck hervorbringen. Es ist an der Zeit wieder wahren Teamspirit zu erschaffen, die Truppe auszurichten, die Segel zu hissen und gemeinsam einen kraftvollen Kurs anzusteuern! 

EXTRA: Fehlende Motivation wegen der Pandemie? 4 Tipps für mehr Antrieb

1. Die energetische Ebene 

Findest auch du es herausfordernd ein Team in dieser Zeit zu Höchstleistung anzukurbeln? Das liegt in erster Linie daran, dass die meisten UnternehmerInnen ihre MitarbeiterInnen nicht so abholen, wie sie es könnten. Ich vergleiche das an dieser Stelle gerne mit einer Schiffsreise über den Ozean. Während die meisten UnternehmerInnen ihrem Team all die Skills beibringen, die sie brauchen, um die hohe See zu bezwingen, lehren einige wenige UnternehmerInnen ihrem Team die Sehnsucht nach der hohen See.

Tipp: Teile deine Visionen mit ihnen und entfache in ihnen das WARUM, das sie motiviert ihr Bestes geben. Sei ab heute derjenige, der sein Team ausrichtet und mit auf eine gemeinsame Reise nimmt.

2. Die mentale Ebene

Genauso wie du mit Herausforderungen konfrontiert wirst, wird es jeder deiner MitarbeiterInnen auch. Denn jeder Mensch hat seine eigene Gedankenwelt und sein eigenes Privatleben. Das Wohlbefinden spielt eine große Rolle, wenn es darum geht, sich zu motivieren. Aus diesem Grund sind Fragen wie „Wie geht es dir?“ wahre Wundermittel. 

EXTRA: Erfolg durch mentale Stärke: Die eigenen Ziele kennen

Tipp: Etabliere ein Ampelsystem in deinem Team, indem du jedem Teammitglied eine Ampel gibst. Anhand den Farben rot, gelb und grün haben alle deine MitarbeiterInnen die Möglichkeit, ihre Stimmung mitzuteilen. Wenn eine Ampel gelb oder rot leuchtet, weiß jeder, dass diese Person gerade Support braucht und kann unterstützen.

3. Die ergebnisorientierte Ebene

Ohne Ergebnisse geht es nicht voran. Oder?

Natürlich muss jeder seinen Teil dazu beitragen, damit das Unternehmen reibungslos funktioniert.

Tipp: Fordere deine MitarbeiterInnen dazu auf, sich täglich die Frage zu stellen: „Was kann ich tun, um heute noch mehr an Wert für dieses Unternehmen zu erschaffen?“, und stelle dir selbst die Frage: „Was kann ich heute tun, um meine Führungsqualitäten zu verbessern?“. Du wirst sehen, der Teamspirit wird sich verändern, wenn du diese drei Säulen beachtest.

Damian Richter
Damian Richter ist Familienvater, Unternehmer, Investor und Lifecoach. Viele bezeichnen ihn auch als einen Erfolgsmacher. Bereits mit 14 Jahren gründete er sein erstes Unternehmen, mit Mitte zwanzig verwaltete er ein Milliardenportfolio an der Börse und hat vom gescheiterten Suizid-Versuch bis hin zu Auftritten auf den größten Bühnen des Landes alles erlebt. Sein DURCHSTARTER PODCAST schoss an die Spitze der iTunes-Download-Charts und auf seinen LIVE-Seminaren und im Internet arbeitete Damian seit 2011 bereits mit mehr als 300.000 Teilnehmern, Sportlern und namhaften Unternehmen.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!