Woran erkenne ich einen guten Unternehmensberater?

913
Woran erkenne ich einen guten Unternehmensberater?
© bnenin – stock.adobe.com

Die Mehrzahl aller Menschen die Betriebe leiten, besitzen nicht die vorhersehenden Eigenschaften und die Rücklagen wie Bill Gates. Beratungsunternehmen haben methodisch gelernt und studiert wie Unternehmensführung funktioniert. Dieses Wissen wurde um jahrzehntelange Erfahrungen aufgewertet. Sie wissen, wie „Erfolg geht“ und wie du ihn bekommst.

Integrität, Fairness & Stillschweigen

Die richtigen UnternehmensberaterInnen zu finden ist gar nicht so schwierig. Zuerst sollte die Chemie untereinander stimmen. Die UnternehmensberaterInnen sollten dir auf Augenhöhe begegnen und mit dir als Führungskraft auf der gleichen Ebene kommunizieren. Du musst ihnen vertrauen können, schließlich kennen sie bald aus ihrem, neutralen Blickwinkel die finanzielle Situation deines Betriebes. Loyalität werden gute BeraterInnen immer großschreiben. Zum unbedingten Stillschweigen verpflichten sie sich in ihrem Vertrag mit dir.

Fähig im Beruf: Ein guter Ruf

Jahrzehntelange Erfahrungen auf dem Gebiet des Consultings garantieren nicht nur Erfahrung. Sie sind ein Zeichen dafür, dass sich das Beratungsunternehmen über Jahre in einer hart umkämpften Branche durch Leistung einen Namen gemacht hat. Es hat in dieser langen Zeitspanne viele Wirtschaftsunternehmen durch Krisen gebracht und an Klippen vorbei manövriert.

Erreichbarkeit vor Ort

Wenn du mit deiner Tätigkeit beschäftigt bist und keinen Termin vereinbart hast, sollten die Beratenden die Initiative ergreifen und dich über Neuerungen informieren. Es ist günstig, eine Unternehmensberatung in der Nähe zu haben. Innovative Technologien ermöglichen eine Kommunikation über die ganze Welt, aber den sicheren, persönlichen Kontakt können sie nicht ersetzen. So sollte es auch möglich sein, dass die BeraterInnen zu dir kommen und sich die Arbeitsabläufe bei dir vor Ort ansehen. So können sie viel besser die Situation einschätzen. 

Coaching: Hilfe zur Selbsthilfe

Bevor ein Unternehmen gegründet wird, sind BeraterInnen in der Lage, einzuschätzen, ob es erfolgreich wirtschaften kann. Kommt ein bestehendes Betriebsunternehmen in eine Schieflage, müssen schnell greifende Auswege entwickelt werden.

Gute BeraterInnen analysieren die Situationen und entwickeln Lösungen.

Führungskräfte und Unternehmensberatung finden gemeinsam nicht nur Standardlösungen, sondern erstellen kreative Vorschläge. Also könnten sie dir unternehmerische Wege zeigen, die vielleicht noch niemand gegangen ist. Dabei sind Beratende in der Lage, Risiken einzuschätzen. Sie scheuen sich nicht, dir die Wahrheit zu sagen.

Know-how und Empathie

Nicht nur fachliche Kompetenz, Erfahrung und ein sympathisches Auftreten machen eine gute Unternehmensberatung sowie deren Coaching aus. Um treffende Diagnosen stellen zu können, sind die BeraterInnen in der Lage sich in dein Unternehmen hineinzudenken und mitzufühlen. Nur die Eigenschaft Verbundenheit zu fühlen, kann gemeinsam aus negativen Lagen helfen.

EXTRA: Beratung & Consulting: Heb dich von der Masse ab

Das A und O sind eine gute Buchhaltung

Die Organisation der Buchhaltung darf nicht vernachlässigt werden. Nur so kann der Überblick gewährleistet werden. Innovative Buchhaltungsprogramme erleichtern beispielsweise die tägliche Erfassung von Belegen, die Erstellung von Rechnungen sowie die nötigen Aufzeichnungen für die erforderlichen Lohnrechnungen. Du musst über die Geldströme deines Betriebes Bescheid wissen. Selbst in dem Punkt, die passende betriebliche Software zu wählen, ist deine Beraterin oder dein Berater durch jahrelange Erfahrung der richtige Ansprechpartner.

Gerd Kühn
Gerd Kühn berät seit über zwei Jahrzehnten Unternehmen aus allen Branchen und hat sich den Erfolg seiner Kunden auf die Fahne geschrieben.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!