Die Top-10 Neujahrsvorsätze für Unternehmer

1986
Achievement and Business Goal Success Concept - Creative business people with icon graphic interface showing employee reward giving for business success achievement.

2020 rückt immer näher. Daher ist es an der Zeit, über die Dinge nachzudenken, an denen wir im neuen Jahr arbeiten werden. Das Problem mit guten Vorsätzen ist jedoch, dass wir oft daran scheitern, weil wir uns unrealistische Ziele setzen.

Wenn du dir jedoch Ziele setzt, die erreichbar sind, können dir Neujahrsvorsätze dabei helfen, neue Perspektiven zu gewinnen und Ziele zu erreichen, die dich sowohl persönlich, als auch beruflich zu einer stärkeren Persönlichkeit machen. Außerdem können sie eine wertvolle Hilfe für langfristigen Erfolg sein. Hier erfährst du unsere Top-10 Neujahrsvorsätze für Unternehmer für das kommende Jahr.

1. Verstehe deine Finanzen

Nur weil dein Unternehmen einen eigenen Buchhalter oder sogar eine eigene Buchhaltung hat, heißt das nicht, dass das Verständnis der Grundlagen der Buchhaltung für dich unnötig ist. Alle Unternehmer sollten sich zumindest mit den Grundlagen der Buchhaltung vertraut machen. Dies wird dir bei folgenden Dingen helfen:

  • Erstellung von Finanzprognosen
  • Ausgleich von Forderungsausfällen
  • Senkung der Ausgaben
  • Beurteilung des Fortschritts

2. Kümmere dich um deine Gesundheit

Wie willst du dein Unternehmen führen, wenn du erschöpft und ausgelaugt bist? Du musst mental und physisch gesund sein, um produktiv zu sein und dein Unternehmen voranzubringen. Wenn du dich gesund ernährst und dich bewegst, wirst du dich fitter fühlen und produktiver sein. Das führt natürlich auch dazu, dass du weniger Krankheitstage hast und deine Aufgaben pünktlich erledigen kannst. Ein gesunder Lebensstil hilft dir auch dabei, chronische Krankheiten wie Bluthochdruck zu vermeiden.

EXTRA: Neujahrsvorsätze: 7 Tipps, um fit zu werden

3. Werde eine bessere Führungspersönlichkeit

Eine der größten Herausforderungen für Unternehmer ist es, eine gute Führungskraft zu sein. Das bedeutet, Aufgaben zu delegieren, dein Team bei Problemen zu unterstützen, eine Umgebung zu schaffen, die kreatives und innovatives Denken fördert und nie die Ziele deines Unternehmens aus den Augen zu verlieren.

4. Werde aktiver auf Social Media

Du glaubst, dass Social Media unwichtig ist? Da liegst du leider zu 100 Prozent falsch. Social Media ist eine der besten Möglichkeiten, um Kunden zu gewinnen, mit ihnen zu interagieren, Markenbekanntheit zu verbreiten und mit Meinungsbildnern und Investoren aus deiner Branche in Kontakt zu treten. Versuche im nächsten Jahr, aktiver auf deinen Social-Media-Konten zu sein und deine Kanäle zu optimieren.

5. Verbringe weniger Zeit im Büro

60 Stunden pro Woche zu arbeiten, mag für jemanden wie Elon Musk funktionieren, aber für die meisten von uns ist das einfach nicht machbar. Wenn du andauernd nur Zeit im Büro verbringst, wirst du im neuen Jahr sehr schnell erschöpft sein. Nimm dir Zeit für dich selbst, Freunde und Familie. Verlasse das Büro von Zeit zu Zeit, um deinen Kopf freizukriegen und etwas für deine Gesundheit zu tun.

6. Bleibe auf dem Laufenden

Wenn du dich regelmäßig über die neuesten Nachrichten informierst, bleibst du kultiviert und kannst viel einfacher Gespräche beginnen. Außerdem gibt es dir einen Einblick in Märkte, was dir dabei hilft, fundiertere Entscheidungen zu treffen. Denn das Weltgeschehen hat eben auch Auswirkungen auf dein Unternehmen.

7. Stelle neue Mitarbeiter ein

Das Einstellen der richtigen Mitarbeiter ist entscheidend für den Geschäftsinhaber. Neue Mitarbeiter können das Beste aus dir und deinem aktuellen Team herausholen. Außerdem helfen sie deinem Unternehmen dabei zu wachsen, weil sie deine größten Markenbotschafter sind.

Die Einstellung neuer Mitarbeiter, die das Team ergänzen, ist nicht immer einfach. Aber die Gewinnung und Bindung von Talenten, die in die Kultur deines Unternehmens passen, erhöht deine Erfolgsaussichten erheblich.

8. Sei empathischer

Empathie ist die Fähigkeit, die Gefühle einer anderen Person zu verstehen und zu teilen. Sie ist eine der besten Eigenschaften, die ein Unternehmer haben kann. Die einfühlsame Kommunikation mit Kunden, Mitarbeitern, Aktionären und Investoren verhilft deinem Unternehmen zum Erfolg. Du wirst verstehen, was für sie wichtig ist und sie werden es zu schätzen wissen, dass du dich um sie kümmerst.

9. Bilde dich weiter

Egal ob es sich um die Teilnahme an einem örtlichen Kurs oder einem kostenlosen Online-Kurs handelt: Das Erlernen einer neuen Fähigkeit oder die Verbesserung des Verständnisses für Buchhaltung, Marketing oder Recht macht dich zu einem vollwertigen Unternehmer. Auch Bücher können dir dabei helfen, deinen Horizont zu erweitern. In unserem Buchtipp erfährst du zum Beispiel, wie du dein Unternehmen fit für die Zukunft machst.

EXTRA: „Future Fit company“: So wird dein Unternehmen fit für die Zukunft [Rezension]

10. Erinnere dich, warum du Unternehmer geworden bist

Egal ob sich dein Unternehmen in einer schwierigen Phase befindet oder ein starkes Wachstum verzeichnet:

Vergiss nie, warum du überhaupt Unternehmer geworden bist.

Nimm dir im nächsten Jahr Zeit, um dich daran zu erinnern, warum du diese unternehmerische Reise begonnen hast und nutze diese Motivation, um weiter voranzukommen.

Dieser Artikel wurde von John Rampton auf Englisch verfasst und am 01. Januar 2016 auf entrepreneur.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren Lesern zu relevanten Themen austauschen können.

unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!