Business-Knigge: Neu im Unternehmen – Wie verhalte ich mich?

1151
Business-Knigge: Neu im Unternehmen - Wie verhalte ich mich?
© 089photoshootings - pixabay.com

Du bist gut ausgebildet, hast einige Jahre Berufs-und Branchenerfahrung und wechselst nun das Unternehmen. Doch aufgepasst: Wer mit zu vielen Ideen gleich zu Beginn auffährt, kann schnell anecken.

Wie man sich „wohldosiert“ bei den neuen Kollegen einbringt, erfährst du hier.

1. „Das haben wir schon immer so gemacht!“

Neu im Unternehmen sieht man häufig dort die Welt mit anderen Augen. Prozesse oder Strukturen können entwickelt oder verändert werden. Und genau hier lauern Stolpersteine, denn wer die Balance zwischen Engagement und Fingerspitzengefühl nicht hinbekommt, schafft sich mehr Feinde als Freunde.

Einerseits werden Ideen und frischer Wind erwartet, andererseits gibt es Antworten wie: „Das haben wir schon immer so gemacht“.

2. Zuhören & fragen statt bewerten

Wichtig ist gerade in der ersten Zeit genau zu beobachten. Statt zu kommentieren und zu bewerten, frage lieber. Höre gut zu, so erkennst du die Einstellung der Kollegen zu Veränderungen, die vielleicht niemand wirklich möchte.

Dazu hängt es von der eigenen Persönlichkeit und der Kommunikationsfähigkeit ab, wie diplomatisch du agieren kannst. Wenn du es nicht schon weißt, finde heraus, wie offen das Unternehmen für neue Ideen und Verbesserungsvorschläge ist.

Wer fragt und mehr nach Hintergründen und Begründungen forscht, statt sofort fertige Lösungen zu präsentieren, die vielleicht gar nicht als Problem angesehen werden, der zeigt, dass er aufmerksam und detailliert ist.

EXTRA: Warum wir Kollegen & Bewerber oft vorschnell abstempeln

3. Reaktionen richtig deuten

Bekommst du von den Kollegen Hinweise, scharfe Kommentare oder körpersprachliche Signale, wie gehobene Augenbrauen, Augenverdrehen, unechtes Lächeln oder tiefes Atmen, sind das deutliche Zeichen dafür, dass das etwas zu viel Engagement war.

4. Versteckte Regeln identifizieren

Beobachte zu Anfang genau die verdeckten Regeln, die in dem Unternehmen vorherrschen: Welcher Umgangston wird gepflegt? Wie ist das Verhalten in Meetings? Welchen Wert haben Hierarchien? Welche Rituale gibt es? Wie ist der Dresscode?

5. Verbündete suchen

Neben deiner Aufmerksamkeit ist es hilfreich einen Kollegen zu suchen, der dir mit seiner Erfahrung und seinem Rat zu Seite steht.

Unser Buchtipp*: #Benehmen

Buchtipp: #BenehmenAktuelle Umgangsformen für Berufseinsteiger

Taschenbuch: 132 Seiten
Erschienen am: 1. April 2016
Preis: 22,99 €

Jetzt ansehen

*Dieser Buchtipp enthält Provisions-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Susanne Beckmann
Susanne Beckmann ist Business-KniggeTrainerin und gibt in Unternehmen über alle Hierarchieebenen hinweg Seminare über moderne Umgangsformen im Geschäftsleben. Tipps und Informationen speziell für Berufseinsteiger hat sie in ihrem Buch „#Benehmen“ zusammengefasst.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!