Mehrwertsteuer-Senkung 2020: So verändern sich die Preise [Infografik]

1349
Mehrwertsteuer-Senkung 2020: So verändern sich die Preise [Infografik]
© Fokussiert – stock.adobe.com

Am 12. Juni 2020 hat die Bundesregierung das Konjunkturpaket beschlossen. In diesem wurden weitreichende steuerliche Erleichterungen und Maßnahmen auf den Weg gebracht. Es umfasst:

  • einen Kinderbonus von 300€
  • steuerliche Erleichterungen bei Abschreibungen für Unternehmen
  • eine Senkung der Mehrwertsteuer

In diesem Artikel liegt der thematische Schwerpunkt auf der befristeten Senkung der Mehrwertsteuer. Die Reduzierung wird vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 stattfinden. Der reguläre Steuersatz wird dabei von 19% auf 16% und der reduzierte Steuersatz von 7% auf 5% gesenkt. Diese Maßnahme soll vor allem den Binnenmarkt stärken.

Außerdem ist diese Maßnahme sozial gerecht, da sie vor allem Geringverdienern zugute kommt. Schließlich müssen Menschen mit geringem Einkommen den Großteil ihres Einkommens wieder ausgeben. Mithilfe der Mehrwertsteuer-Senkung wird ihre Kaufkraft gestärkt.

Wie wirkt sich die Mehrwertsteuer-Senkung aus?

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wird die Maßnahme die Verbraucherpreise im Durchschnitt um 1,6% senken. Als Voraussetzung hierfür gilt, dass die Herabsetzung komplett an den Konsumenten weitergegeben wird. Das Bundesamt verweist darauf, dass die prognostizierten 1,6% nur einen Durchschnittswert des gesamten Warenkorbs widerspiegelt.

Wie sich die Mehrwertsteuer-Senkung auf die einzelnen Branchen auswirken wird, war bislang aufgrund von unterschiedlich hohen Steuersätzen unklar. Die folgende Infografik zeigt die prognostizierten Preisminderungen auf ausgewählte Gütergruppen.

Infografik: Verbraucherpreise sinken um schätzungsweise 1,6% | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

In dem Konjunkturpaket ist nicht verankert, ob die Übertragung der Mehrwertsteuer-Senkung vollständig erfolgen soll. Somit bleibt abzuwarten, um wie viel die Verbraucherpreise in einigen Branchen sinken werden. So ist noch unklar, ob es sich beispielsweise lohnt im kommenden Halbjahr in neue Technik zu investieren.

Im Gegensatz dazu wird die Übertragung der Mehrwertsteuer-Senkung im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) vermutlich vollständig erfolgen, da dort ein starker Konkurrenzkampf im Wettbewerb vorhanden ist.

EXTRA: Corona: Eine wirtschaftliche Katastrophe? [Infografik]

Unternehmen können die Ersparnisse außerdem in Form von Rabattaktionen an Kunden übertragen.

Welche Auswirkungen hat die Mehrwertsteuer-Senkung?

Verkäufer müssen die manuelle Umstellung der Kassen bewerkstelligen. Dies ist meist mit großem Aufwand verbunden, da ein neues Kassensoftwareupdate aufgespielt werden muss. Bei vielen Unternehmen kann hierbei die Zeit bis Anfang Juli knapp werden.

Ein Vorteil ist jedoch: Durch ein Softwareupdate können die Kassen unkompliziert umgestellt werden. Zudem stellen sich die Kassen am Ende des Jahres automatisch wieder zurück.

unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!