Firmenwagen leasen oder kaufen? Alle Vor- und Nachteile im Überblick

961

Sonniges Wetter und steigende Temperaturen: Für viele Menschen kommt das Bedürfnis nach einem neuen Auto auf. Schon ergibt sich die Frage, ob Leasing oder Kauf besser ist. Dabei sollten verschiedene Dinge, wie zum Beispiel die steuerlichen Aspekte, berücksichtigt werden. Wir stellen dir die drei Möglichkeiten vor.

EXTRA: Wann lohnt sich ein Business-Mietwagen?

1. Firmenwagen kaufen ohne Finanzierung

Hast du genügend Geld zur Seite gelegt, bietet es sich an, das Auto ohne Finanzierung zu kaufen. Der Kauf eines Firmenwagens ohne Finanzierung hat folgende Vorteile:

  1. Keine anfallenden Zinskosten: Der Vorteil bei einem Kauf ohne Finanzierung ist, dass keine Zinskosten anfallen und viele Autohäuser bei einer Sofortzahlung Rabatte vergeben. Rabatte können bis zu zehn Prozent des Kaufpreises ausmachen.
  2. Extras aushandeln: Im Idealfall kannst du noch Extras wie zum Beispiel Winterreifen aushandeln. Die Autohäuser haben so ein gemindertes Risiko und müssen keinen Ratenausfall befürchten.
  3. Keine monatliche Rate: Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass du keine monatliche Rate hast, um das Auto zurück zu zahlen. Gibt es nicht genügend Ersparnisse, kannst du dir natürlich auch bei Freunde und Familie Geld leihen.

2. Firmenwagen finanzieren

Soll das Auto finanziert werden, bietet sich in erster Linie ein Autokredit an. Hier wird das Auto als Sicherheit herangezogen, wodurch du ein besseren Zinssatz erhältst.

Möchtest du das Auto nicht als Sicherheit hinterlegen, bietet sich auch ein Privatkredit an.

Hier wird der Zinssatz jedoch höher sein als beim Autokredit. Das liegt vor allem daran, dass die Bank ein höheres Ausfallrisiko trägt. Generell ist es wichtig, sich mehrere Angebote einzuholen, da sich die Angebote teilweise erheblich unterscheiden.

Nachteil von Finanzierung

Viele Autohäuser bieten eine Finanzierung gleich mit an. Der Nachteil hier wäre hier, dass es kein Sofortzahler-Rabatt gibt. Autokäufer sollten die Zinsersparnis und den Rabatt gegenüberstellen, um zu sehen, welches Angebot günstiger ist.

Ballofinanzierung

Oft bieten Autobanken und Autohäuser eine Ballonfinanzierung an. Durch die höhere Einmalzahlung am Ende der Laufzeit sind die monatlichen Raten geringer als bei einem herkömmlichen Kredit.

Über die gesamte Laufzeit ist ein herkömmlicher Autokredit jedoch meisten die günstigere Variante.

Du solltest eine Ballonfinanzierung nur in Anspruch nehmen, wenn du dir sicher bist, die Schlussrate bezahlen zu können. Kann die Schlussrate nicht bezahlt werden, muss diese zu neuen Konditionen erneut finanziert werden.

3. Firmenwagen leasen

Auto-Leasing gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Ein Leasingvertrag kommt einem Mietvertrag nahe. Du zahlst eine monatlich vereinbarte Rate und kannst das Fahrzeug für die vereinbarte Zeit nutzen. Für Unternehmen bietet diese Variante mehrere Vorteile:

1. Steuerlich absetzbare Rate

Ein Firmenwagen zu leasen bietet den Vorteil, dass die Rate steuerlich absetzbar ist. lWährend bei einer Finanzierung nur die Zinsen angerechnet werden können, kann die Leasingrate vollständig abgesetzt werden. Doch dazu im nächsten Abschnitt mehr.

EXTRA: Legal Steuern sparen: 10 Tipps für Unternehmer

2. Die Liquidität und das Eigenkapital werden geschont

Das ist gerade bei größeren Unternehmen mit vielen Fahrzeugen wichtig. Da das Fahrzeug beim Leasing nicht in der Bilanz auftaucht, muss es auch nicht abgeschrieben werden und ist somit Bilanzneutral. Die Leasingrate wird lediglich in der Gewinn und Verlustrechnung erscheinen. Da die Eigenkapital- und Fremdkapitalquote sich hierdurch nicht verändern, schont es auch das Rating.

3. Neues Fahrzeug nach bestimmten Intervallen

Außerdem bekommst du nach bestimmten Intervallen ein neues Fahrzeug. Bei Bedarf kann man die Versicherung und Instandhaltung des Fahrzeugs in die Rate einbinden. So hat man nur eine einzige Rate für das Auto. Große Leasinggesellschaften erhalten durch Kooperationen mit Versicherungen und Autowerkstätten oftmals günstigere Konditionen. Ist das Fahrzeug bei der Abgabe nicht in dem vereinbarten Zustand, werden in der Regel weitere Kosten fällig.

Achte bei Vertragsabschluss darauf, dass die Bedingungen nicht zu übertrieben sind und die Kilometerleistung realistisch ist.

Rentiert sich eine vorzeitige Rückgabe?

Es gibt viele Gründe, ein geleastes Fahrzeug vorzeitig zurückzugeben. Aus rechnerischen Gründen lohnt sich dies jedoch in den meisten Fällen nicht. Gerade in den ersten zwei Jahren verliert das Fahrzeug am meisten an Wert. So ist eine vorzeitige Rückgabe gerade in dieser Zeit am teuersten. Eine vorzeitige Kündigung ist also nur in Ausnahmefällen wie Diebstahl oder Totalschaden sinnvoll.

Steuerliche Unterschiede: Leasing oder Kauf?

Für wen lohnt sich Leasing?

  1. Besonders größere Unternehmen mit vielen Firmenwagen leasen Fahrzeuge eher, um die Liquidität zu schonen und den Anforderungen der Banken für die Kreditvergabe gerecht zu werden.
  2. Auch für kleinere Unternehmen kann sich Leasing lohnen. Wenn du ein Firmenwagen least, kannst du die gesamte Leasingrate sowie die Betriebskosten vollständig absetzen. Ebenso kannst du, falls vorhanden, die Leasingsonderzahlung vollständig absetzen.

Darum rentiert sich ein Kauf

  1. Wird ein Fahrzeug hingegen gekauft, kann es über eine Nutzungsdauer von 6 Jahren abgeschrieben werden. Wenn du dir also im Juli 2019 ein Fahrzeug für 40.000 Euro kaufst, kannst du also jährlich 6.66,67 Euro (40.000 Euro geteilt durch sechs Jahre) bis einschließlich 2024 absetzen.
  2. Ebenso können die Betriebskosten abgesetzt werden.
  3. Wird das Fahrzeug kreditfinanziert, sind auch die Zinskosten absetzbar.
EXTRA: Abschreiben des Firmenwagens — Vorteile für Unternehmer?

Fazit: Welches Modell ist das Beste?

Es gibt keine pauschale Antwort, welches Modell das beste ist. Jede Variante hat Vor- und Nachteile. Die steuerlichen Aspekte spielen hier eine tragende Rolle. Jetzt weißt du, welche Punkte zu beachten sind und solltest alle Varianten für dich gegenüberstellen. So wird sich das beste Modell für dich herausstellen.

Du willst nichts mehr verpassen?

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein