Warum Trust Services immer wichtiger werden

317
Warum Trust Services immer wichtiger werden
© Markus Winkler – unsplash.com

Im Online-Business wird verstärkt auf Trust Services gesetzt. Sie werden immer wichtiger, denn digitale Signaturen oder die Online-Identifikationsverfahren sind für Unternehmen so essentiell, wie für KundInnen nützlich. Aber warum ist das eigentlich so und worauf kommt es bei Trust Services an?

Geschäfte werden mehr und mehr automatisiert

Im Dienstleistungsgeschäft und im Online-Commerce laufen die Geschäfte vermehrt automatisiert ab. Ein gutes Beispiel ist tatsächlich der Onlinehandel, denn hier erfolgt jeder Schritt vollends automatisch, manuell wird erst wieder rund um die Verpackung und den Versand gearbeitet. Ein anderes Beispiel ist das Kreditgeschäft, welches sich vermehrt auf das Internet setzt:

  • Auswahl – das Vergleichen und die Wahl des Kredits erfolgen online.
  • Prüfung – der Interessent lädt die entsprechenden Unterlagen hoch und gibt mitunter den Blick aufs Konto frei. Die Prüfung der Kreditanfrage und der Abgleich mit den Unterlagen erfolgt oft vollkommen automatisiert, MitarbeiterInnen schauen nur im Anschluss darüber.
  • Abschluss – um einen Kredit online abzuschließen, ist die Identifikation der KundInnen notwendig. Um den Postweg einzusparen, wird jetzt schon auf Online-Verfahren via Webcam gesetzt. Auch die Unterschrift unter dem Kreditvertrag läuft digital ab.

Die digitalen Vorgehensweisen verkürzen die Bearbeitungszeit und sparen Papiere und Postweg ein. Natürlich funktioniert dies nur, wenn die richtigen PartnerInnen mit ins Boot geholt werden. Gerade die Personenidentifikation und die Unterschrift müssen rechtssicher erfolgen.

Warum Unternehmer auf Trust Services setzen sollten

KundInnen sind es heute gewohnt, schnell beliefert und bedient zu werden. Trust Services erstellen die Brücke, die zwischen der üblichen Seriosität und der neuen Geschwindigkeit benötigt wird. Ein Online-Kredit oder der Abschluss eines neuen Girokontos sind nur halb so vorteilhaft für KundInnen, wenn der Postweg, auf dem Papiere oder gar Rückfragen versandt werden, weiterhin bestehen bleibt.

Unternehmen selbst müssen jedoch auf rechtssichere Lösungen setzen, damit die geschlossenen Verträge nicht aufgrund von Formmängeln angefochten werden können. So ist natürlich ein bloßer Klick auf ein Bestätigungsfeld mit den Worten ›Ich unterschreibe‹ nicht rechtsgültig.

Gerade bei Kontoabschlüssen, Kreditabschlüssen, aber auch anderen hochwertigen Verträgen ist die digitale und korrekte Signatur durch Trust Services somit notwendig. Zwei Verfahren stechen besonders hervor:

  • Autoident – mit der elektronischen Identifikation, ist es möglich, sicher eine Person online zu identifizieren. Allgemein ist es nützlich, die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises zu aktivieren, denn sie erlaubt es, Behördengänge, im Gesundheitswesen und natürlich bei Vertragsgeschäften frei zu agieren.
  • Signatur – mit der elektronischen Signatur können Unterlagen rechtssicher unterschrieben werden. Trust Services beinhalten sie fast immer, da sie ein wichtiges Element der Digitalisierung ist. Hierbei wird zwischen einer qualifizierten elektronischen, einer fortgeschrittenen und einer einfachen digitalen Signatur unterschieden.
  • Sicherheit – die Sicherheit im Onlineverfahren wird über die 2-Faktor-Authentifizierung hergestellt. Über Trust Services können Unternehmen diese Schlüsselfunktion nutzen und sicherstellen, dass der Kunde, mit dem sie soeben verhandeln, auch tatsächlich der Kunde ist.

Mittlerweile gibt es viele AnbieterInnen, die Trust Service-Leistungen für Unternehmen aller Art zur Verfügung stellen. Die Wichtigkeit der Leistungen wird größer, denn Online-Abschlüsse werden immer stärker nachgefragt.

Fazit – Trust Services als Unternehmensmodell

Ein modernes Unternehmen benötigt heute PartnerInnen, die im Trust Service-Bereich für sie agieren. Da immer mehr Verträge online abgeschlossen, aber auch verwaltet oder verändert werden, müssen Unternehmen sicherstellen, dass sie den Kunden korrekt und rechtskonform identifizieren können. Zudem wird der Postweg langsam obsolet. Verträge werden online recherchiert, verglichen und unterzeichnet. Das ist aber nur mit korrekten und gültigen digitalen Unterschriften möglich, die wiederum auf der Identifikation des Kunden basieren.

Ein weiterer Bereich betrifft die allgemeine Sicherheit. Die 2-Faktor-Authentifizierung mag für private NutzerInnen teilweise umständlich sein, doch ist sie das Attribut, welches verhindert, dass sich fremde Zugang zu einem Account verschaffen oder im Namen eines anderen Verträge abschließen können.

Stefanie Walter ist als Beraterin für diverse Unternehmen in den Bereichen Finanz, Management und Marketing tätig. Ihr Fachwissen teilt sie gerne mit kleinen und mittelständischen Betrieben.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!