Die Macht der „Ja-Mentalität“: Für mehr Innovation und Stärke

159
Die Macht der
© Inga - stock.adobe.com

Warum führt die Ja-Mentalität zu mehr Innovation? Und warum bringt sie großartige Führungskräfte hervor?

Es ist einfach, „Nein“ zu sagen und Konsequenzen zu vermeiden. Aber „Ja“ zu sagen kann dir und deinem Unternehmen neue Möglichkeiten eröffnen. „Ja“ zu sagen erfordert Mut. Und dieser Mut kann für deine Karriere sehr förderlich sein.

Hier sind 4 Gründe, warum eine Ja-Mentalität gut für die eigene Persönlichkeit ist:

1. „Ja“ zu sagen macht dich zu einem besseren Zuhörer.

„Ja“ zu sagen zwingt dich dazu, einer Idee vollständig zuzuhören. Du musst nicht nur die Schattenseiten der Idee, sondern auch ihre Vorteile bewerten. Du wirst dich mit relevanten Personen austauschen und dadurch eine andere Perspektive einnehmen. Selbst wenn du die Idee letztendlich nicht berücksichtigst, so hast du etwas Neues gelernt und eine weitere Sichtweise in dein Repertoire für die Zukunft aufgenommen. Du bist ein besserer Denker geworden.

2. „Ja“ zu sagen fördert die Originalität.

Nicht alle originellen Ideen schaffen einen Mehrwert, aber alles originelle Denken erweitert die Grenzen. Wenn ein Teammitglied „Ja“ hört, wird es ermutigt, sein Denken weiter voranzutreiben. Er oder sie sucht nach besseren Lösungen und setzt neue Maßstäbe für sich selbst. Ein schnelles „Nein“ hingegen kommuniziert, dass die Idee es nicht wert ist, gehört zu werden. Das ist entmutigend und führt dazu, dass viele aufhören, unkonventionelle Ideen zu suchen.

EXTRA: Positive Gewohnheiten sind der Schlüssel zum Erfolg

3. „Ja“ zu sagen stärkt Teams.

„Nein“ stoppt ein Gespräch. Die Ja-Mentalität erlaubt dir hingegen, sich auf ein Gespräch einzulassen. Du achtest genau darauf, was andere denken und zu kommunizieren versuchen. Mit deiner Aufmerksamkeit lässt du andere spüren, dass dir ihre Meinung wichtig ist. Es ist stärkend.

4. „Ja“ zu sagen ist riskant. „Nein“ zu sagen ist riskanter.

Viele erfolgreiche Menschen haben sich für ein neues Denken und die einhergehende Risikobereitschaft geöffnet. Dagegen haben das die weniger erfolgreichen oftmals nicht getan.

Erfolgreiche Menschen sind sich der Tatsache bewusst sind, dass das Risiko viel größer ist, wenn man nicht vom eingeschlagenen Weg abweicht und nicht von Zeit zu Zeit Risiken eingeht. Sie haben erkannt, dass sie „Ja“ sagen müssen, um großartige Ergebnisse zu erzielen. Nur so können sie neue Ideen umsetzen, Grenzen verschieben und Möglichkeiten entdecken, die sonst unerkannt bleiben.

Es hat eine gewisse Macht, „Ja“ zu sagen, auch zu unkonventionellen Ideen. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass ein „Nein“ die schnellere und effizientere Methode ist, um fokussiert zu bleiben und schneller voranzukommen. Dabei ist es wichtiger, zuerst mit der Ja-Mentalität zu starten. Ohne eine Ja-Mentalität ist deine erste Reaktion, neue Gedanken zu ignorieren. Gute Ideen können von jedem und überall kommen. Sei offen, sie zu empfangen.

Dieser Artikel wurde von Pankaj Srivastava auf Englisch verfasst und am 17. Mai 2021 auf www.forbes.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren LeserInnen zu relevanten Themen austauschen können.

unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!