Neuer Instagram-Leitfaden: Facebook gibt 7 Tipps [How-to]

183
Neuer Instagram-Leitfaden: Facebook gibt 7 Tipps [How-to]

Neuer Instagram-Leitfaden: Facebook gibt 7 Tipps [How-to]Facebook hat eine neue Reihe von Tipps veröffentlicht, die Instagram-Nutzern dabei helfen sollen, das Beste aus der Plattform herauszuholen. Und obwohl einige von ihnen bereits bekannte Hinweise sind, lohnt es sich, die spezifischeren Details zu beachten – zumal sie aus dem eigenen Team von Instagram stammen und daher auf internen Daten und Erkenntnissen basieren.

Die ersten vier Tipps im neuen Leitfaden sind ziemlich allgemein gehalten – jeder, der sich regelmäßig mit Instagram befasst, wird diese oder Variationen davon im Laufe der Zeit gehört haben:

  1. Sei authentisch
  2. Poste regelmäßig und kreativ
  3. Suche die Nähe deiner Fans
  4. Werde ein Storyteller

EXTRA: 19 Tipps für mehr Instagram-Follower

Das sind alles gute und relevante Punkte, aber wie gesagt, hast du sie wahrscheinlich schon einmal gehört – obwohl Facebook noch ein paar spezifische Hinweise gibt:

  • „Mache dir zum Ziel, mindestens je einmal pro Woche über Feed, Stories, Live und IGTV zu posten“
    Das ist auch ein ziemlich gängiger Ratschlag, aber es ist interessant, dass Facebook darauf hingewiesen hat, nur mindestens einen Beitrag pro Woche anzustreben, und IGTV aufgenommen hat – obwohl natürlich die Werbung für IGTV Teil des Push ist.
  • „Verwende den „Fragen stellen“-Sticker oder markiere Fans über @mention in Stories, um deine Fans zu binden“
    Instagram hat eine Reihe von Tools hinzugefügt, um mehr Engagement und Userbindung zu erzeugen, und dies ist ein solider Tipp für diejenigen, die ihre Stories-Performance maximieren möchten. Wenn du die Interaktion fördern möchtest, ist die direkte Aufforderung ein guter Weg, dies zu tun.
  • „Verleih deinen Beiträgen einen Kontext, damit sich deine Fans fühlen, als wären sie im Moment bei dir.“
    Teile zum Beispiel deine Fahrt zu einem Veranstaltungsort, dein Essen in der Mittagspause oder sogar dein morgendliches Training. Diese Elemente können deinem Kanal eine menschlichere Note verleihen, die dich deinen Anhängern näher bringen kann, was insbesondere ein wichtiger Aspekt von Stories ist. Wenn du dir nicht sicher bist, was du in Stories posten sollst, ist das ein guter Tipp.

EXTRA: 13 Beginner-Tipps für mehr Reichweite auf Instagram

Aber erst in den letzten Anmerkungen gibt der Leitfaden einige wertvollere, spezifischere Empfehlungen, die dir für deine Insta-Strategie helfen.

5. Längere Stories hochladen

„Bei der Aufnahme von Stories wird alle 15 Sekunden ein eigenes Video erstellt, und du kannst bis zu vier Videos für eine Gesamtdauer von einer Minute in einer einzigen Sitzung aufnehmen.“

Wie von Facebook erläutert, erscheint nun, während du dein Video über die Instagram-Kamera aufnimmst, eine Miniaturansicht, die anzeigt, wie viele Videos du bisher aufgenommen hast. Dies ist eine gute Option für diejenigen, die längere Videobotschaften in Stories teilen und das Engagement erweitern möchten.

„Es ist jetzt auch einfacher, mehrere Fotos und Videos gleichzeitig hochzuladen.“

Darüber hinaus hat Instagram im vergangenen Jahr die Möglichkeit hinzugefügt, mehrere Bilder oder Videos auf einmal hochzuladen, indem du auf das Symbol „Mehrere auswählen“ oben rechts bei der Kamerarolle tippst. Du kannst dann bis zu 10 Fotos oder Videos auswählen, die sofort in eigene, individuelle Stories-Frames umgewandelt werden.

Dies gibt den Benutzern mehr Möglichkeiten, ihre Story-Inhalte einfacher zu erstellen, und könnte besonders für Marken von Vorteil sein, die Inhalte außerhalb von Instagram erstellen und nach einer einfacheren Möglichkeit suchen, sie als Stories hochzuladen.

Buchtipp: Instagram Marketing 2019

Buchtipp: Instagram Marketing 2019Wie Sie spielend einfach für Ihren Erfolg und ihr Unternehmen Follower generieren

Taschenbuch: 131 Seiten
Erschienen am: 31. Oktober 2018
Preis: 6,45 €

Jetzt auf Amazon ansehen

6. 3 Regeln für Werbung auf Instagram

Der Leitfaden enthält auch einige Hinweise zu Markeninhalten auf der Plattform:

  1. Transparenz: Schaffe Vertrauen bei deiner Zielgruppe, indem du Unternehmen, mit denen du zusammenarbeitest, markierst. Die Richtlinien sehen vor, dass Autoren und Publisher Geschäftspartner in den Branded Content Posts kennzeichnen müssen, wenn ein Wertschöpfungsaustausch zwischen einem Autor oder Publisher und einem Geschäftspartner stattfindet.
  2. Relevanz: Arbeite mit Marken, mit deren Produkten du wirklich gerne arbeitest und mit denen du dich identifizieren kannst. Nur dann sind die Inhalte für dein Publikum relevant.
  3. Authentizität: Stelle sicher, dass deine werblichen Inhalte natürlich aussehen und kreativ präsentiert werden. Fans wollen nicht einfach „verkauft“ werden.

Mit zunehmendem Influencer-Marketing, insbesondere auf Instagram, sind dies einige wichtige Hinweise, die du bei deinem von Influencern stammenden Material beachten solltest.

Die beiden letztgenannten Punkte funktionieren auch aus der Sicht von Marken: Unternehmen sollten mit Influencern zusammenarbeiten, deren Inhalte zu ihrer Strategie und ihrer Stimme passen, während Marken auch die Tatsache berücksichtigen sollten, dass „Fans nicht an sie verkauft werden wollen“. Sie sollten sicherstellen, dass es eine natürliche, authentische und gegenseitige Übereinstimmung gibt.

7. Checkliste: IGTV-Inhalte richtig promoten

Der letzte Punkt richtet sich speziell an IGTV, aber die Tipps und das dazugehörige Bildmaterial könnten sich tatsächlich auf fast jede Art von Werbung auf Instagram beziehen.

EXTRA: IGTV-Tipps für Anfänger [Leitfaden]

Leitfaden zur Bewerbung von IGTV-Inhalten auf Instagram

Insbesondere empfiehlt Facebook den folgenden Plan für kommende IGTV-Veröffentlichungen:

  • Drei Tage zuvor: Teile Inhalte aus deinem kommenden Video hinter den Kulissen auf Stories.
  • Zwei Tage zuvor: Setze in deinen Stories einen Countdown-Sticker.
  • Während des Uploads: Veröffentliche eine Vorschau deines IGTV-Videos im Feed.
  • 1-10 Minuten danach: Verwende den IGTV-Share-Sticker in deinen Stories.
  • 1-10 Minuten danach: Poste den Link zu deinem IGTV-Video über Facebook und andere Social Apps.
  • 1 Tag danach: Gehe live, um die Reaktionen auf dein IGTV-Video zu besprechen.

Variiere die empfohlenen Zeiten nach Bedarf. Du kannst diesen Überblick verwenden, um fast alles auf der Plattform zu bewerben, sei es ein neues Produkt, ein neuer Blogbeitrag, ein neues Video auf deiner Website, etc. Sicher sind das gute Tipps, um IGTV zu verwenden, aber auch für alle anderen Kampagnen bieten die Tipps eine solide Struktur.

Dieser Artikel wurde von Andrew Hutchinson auf Englisch verfasst und am 27.04.2019 auf www.socialmediatoday.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren Lesern zu relevanten Themen austauschen können!

Unser Gratis-ePaper: Social Media

Gratis-ePaper Social MediaUnser ePaper mit den besten Tipps rund um das Thema Social Media:

→ über 55.000 Abonnenten
→ jedes Quartal eine neue Ausgabe
→ als PDF bequem in dein Postfach

Einfach anmelden und ab sofort top-informiert sein!

Gratis-ePaper downloaden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein