LinkedIn oder XING: Was passt besser zu meinem Unternehmen? [+Infografik]

466

LinkedIn oder XING: Was passt besser zu meinem Unternehmen?Im DACH-Raum herrscht ein harter Konkurrenzkampf. Noch hat XING im deutschsprachigen Raum in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Nase vorn, doch der große Konkurrent holt auf. Im internationalen Vergleich liegt LinkedIn ohnehin mit 500 Millionen Mitgliedern Welten vor XING. Das seit gut einem Jahr zu Microsoft gehörende Netzwerk bezieht einen Großteil seiner Nutzer aus den USA. Mit deutlichem Abstand folgen Indien, Brasilien und China.

Welches Netzwerk passt zu mir?

XING hat seinen Fokus auf die DACH-Region gelegt. Das Netzwerk ist beliebt bei Freelancern und Freiberuflichen. IT-Unternehmen können hier Entwickler und Designer finden, doch auch die Bereiche Finanzen, Handel und Industrie sind stark vertreten. Dabei nutzen vorrangig Fachkräfte die Plattform. Manager und Geschäftsführer sind unterrepräsentiert.

LinkedIn ist als international ausgerichtete Plattform sehr attraktiv für global agierende Firmen aus der IT-, Telekommunikations-, Finanz- und Automobilbranche. Doch auch zahlreiche Marketing- und Werbeunternehmen fühlen sich in diesem Umfeld wohl. Zudem buhlt die Start-up-Szene auch hier um Venture Capital.

29 von 30 DAX-Unternehmen tummeln sich bei dem Unternehmen aus dem Silicon Valley und nutzen die Tools des Netzwerks. Ganz vorne dabei: Siemens, Volkswagen und die Deutsche Telekom. Beide Unternehmen haben ihren Ursprung im Jahr 2003. Das unter dem Namen openBC gegründete XING erreicht im deutschsprachigen Raum inzwischen deutlich über 13 Mio. Nutzer, doch auch LinkedIn hat die 10-Millionen-Mitglieder-Marke im Sommer 2017 geknackt.

EXTRA: 6 Gründe, warum LinkedIn für Unternehmen wichtig ist

Networking & Branding

Was die Inhalte und den persönlichen Austausch betrifft, gehen beide Netzwerke unterschiedliche Wege. XING positioniert sich vor allem mit hochwertigem Content und setzt auf gefilterte News und ausgewählte Content-Partner. Für die Neuigkeiten aus verschiedenen Branchen selektiert eine eigene Redaktion Inhalte aus News-Portalen und verschickt diese auch über den Newsletter an seine Nutzer.

Abhängig von der Anzahl der Follower und der Relevanz des Contents spricht das Netzwerk auch Einladungen an Experten aus, die dann ein exklusives Forum für ihre Inhalte bekommen. Beide Netzwerke bieten Gruppen an, in denen sich Mitglieder zu ihren Kernthemen austauschen können. Nutzer wie Unternehmen können hier den anderen Gruppenmitgliedern mit passenden Inhalten Mehrwert bieten, ihre Reputation steigern und ihr Netzwerk ausbauen.

EXTRA: 7 Tipps für das perfekte Xing-Profil

Content ist nach wie vor in

LinkedIn-Mitglieder nutzen die Plattform inzwischen verstärkt auch aufgrund des wachsenden Content-Angebots.

Neben Posts und einem Blogging-Tool steht auch das News-Angebot „LinkedIn Pulse“ zur Verfügung. Blogger, Influencer und Marketer können so ihre Reichweite erhöhen. Um gegenzuhalten, hat XING in diesem Bereich nachgezogen und die Startseite der App für Android und iOS neu strukturiert. Drei horizontale Feeds laden zum Swipen in den Rubriken „Von Ihren Kontakten“, „Aus Newsquellen & Gruppen“ und „Rund um Beruf und Karriere“ ein. Zudem animiert die Startseite zu eigenen Posts. Dies verschafft Beiträgen aus dem eigenen Netzwerk mehr Präsenz und stärkt die interaktive Komponente.

XING ist dein Netzwerk,

  • wenn du auf der Suche nach qualifizierten (heimischen) Fachkräften aus den Bereichen IT, Finanzen, Handel und Industrie bist.
  • wenn du auf passgenaue, hochwertige Inhalte setzt und hoffst, hier ein exklusives Forum zu bekommen.
  • wenn du auch selbst bei eingeschränkter Reichweite Ideen hast, wie dein Publikum dich findet.

LinkedIn ist dein Netzwerk,

  • wenn dein Unternehmen international unterwegs ist, du globale Vernetzungsmöglichkeiten suchst und entsprechende Führungskräfte brauchst.
  • wenn dir beim Networking vor allem Reichweite und ein breites Spektrum an Content wichtig sind.
  • wenn du bei Werbung auf eine gute Conversion Rate und eine hohe Reichweite setzt.

Infografik: Xing vs. LinkedIn – Die Unterschiede

Infografik: Xing vs. LinkedIn

(Gefunden auf: Blog2Social by Adenion)

Werbung auf den Netzwerken

Beide Businessnetzwerke bieten verschiedene Optionen für Anzeigen, E-Mail-Kampagnen und Werbepartnerschaften. Mit der höheren, internationalen Reichweite, den niedrigeren Anzeigenpreisen und der höheren Conversion Rate ist LinkedIn hier im Vorteil.

Doch auch auf XING kann man es zu einer großen Reichweite bringen. Sinnvolle Webinar-Angebote oder auch Versteigerungen von Tickets für Fachmessen können viele Leads einbringen.

Maßgeschneiderte Inhalte

Wenn dein Unternehmen über die Ressourcen verfügt, kann sich natürlich auch eine Präsenz in beiden Netzwerken anbieten.

In jedem Fall sollten Marketer dann darauf achten, die jeweiligen Stärken der beiden Netzwerke zu nutzen und Inhalte optimal anzupassen.

Du willst nichts mehr verpassen?

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein