Die Energietanks wieder auffüllen – Tipps für „geschlauchte“ Führungskräfte

Geschlauchte Führungskraft: Eine Führungskraft ist müde und ohne Energie.
Die Energietanks wieder auffüllen – Tipps für „geschlauchte“ Führungskräfte - Foto: © Liubomir - stock.adobe.com

In der sogenannten besinnlichen Zeit zwischen den Jahren können viele Führungskräfte vermutlich zum ersten Mal seit Langem wieder richtig durchschnaufen. Dann wird so manchen von ihnen vermutlich auch bewusst, wie sehr die letzten zwei, drei Jahre an ihnen zehrten.

Deshalb hier einige Selbstcoaching-Tipps, die Ihnen eventuell helfen, Ihre Energietanks wieder zu füllen:

  • Verinnerlichen Sie, dass Sie selbst auch nur ein Mensch sind … und zeigen Sie dies auch anderen Personen.
  • Akzeptieren Sie, dass Sie auch manchmal an Ihre Grenzen stoßen – und zwar sowohl physisch als auch psychisch.
  • Führen Sie sich Ihre Erfolge in den zurückliegenden Jahren vor Augen! Und seien diese noch so klein, sie sind nicht selbstverständlich.
  • Führen Sie sich auch vor Augen, von wem Sie in der zurückliegenden Zeit Unterstützung erfahren haben – beruflich und privat. Machen Sie sich bewusst, wer Ihre Stützen im Alltag sind, auf die Sie vertrauen können.
  • Ermitteln Sie, was sich in Ihrem Umfeld in der zurückliegenden Zeit geändert hat. Nutzen Sie die besinnliche Zeit, um Ihr Verhalten zu reflektieren und einige Vorsätze für das neue Jahr zu fassen.
  • Seien Sie dabei ehrlich zu sich selbst! Stehen Sie zu Ihren Schwächen und eventuellen Defiziten und überlegen Sie sich, wo Sie von wem eventuell Unterstützung brauchen.
  • Überlegen Sie, was für Sie für ein erfülltes Leben und für Ihr Wohlbefinden wesentlich ist – beruflich und privat. Fokussieren Sie Ihr Tun darauf.
  • Planen Sie in Ihren Alltag Räume und Zeiten für sich ein – also Oasen, um neue Energie zu tanken.
  • Akzeptieren Sie, dass vieles anders kommt als von Ihnen geplant und gedacht. Seien Sie entsprechend flexibel und anpassungsbereit.
  • Machen Sie sich im Alltag immer wieder bewusst: Sie müssen nicht 100 Prozent perfekt sein; 80 Prozent genügen und Mensch zu sein. Seien Sie in Ihrem Umfeld ein „Role-Model“ bzw. Vorbild hierfür.

Barbara Liebermeister
Barbara Liebermeister ist Expertin für Business Relationship Management. Sie ist Autorin des im FAZ-Verlag erschienenen Buchs „Effizientes Networking: Wie Sie aus einem Kontakt eine werthaltige Geschäftsbeziehung entwickeln“.

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein